Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing

Susanne Lin-Klitzing

Universitätsprofessorin, beurlaubt

Kontaktdaten

+49 6421 28-24493 +49 6421 28-23896 susanne.linklitzing@staff 1 Pilgrimstein 2
35032 Marburg
F|02 Institutsgebäude (Raum: 02003b bzw. +2003b)
Anmeldung online über ilias (siehe Homepage)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Schulpädagogik

Curriculum vitae

  • ab 2018: Beurlaubung für die Tätigkeit als Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes
  • 2014-2017: Dekanin des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der UMR
  • 2011-2014: Prodekanin des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der UMR
  • seit 2010: Gründung und Leitung des Lehr-Lern-Kolloquiums der UMR
  • seit 2010: Universitätsprofessorin für die „Pädagogik der Sekundarstufen“ (W3) am Institut für Schulpädagogik der UMR
  • 2010: Ablehnung eines Rufs auf eine Professur für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik (W3) an der Stiftung Universität Hildesheim
  • seit 2009: stellv. Vorsitzende der Lenkungsgruppe Neue Medien der UMR
  • 2009: Habilitation mit der Venia legendi für Erziehungswissenschaften am Fachbereich Erziehungswissenschaften der UMR
  • 2009: Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Schulpädagogik der UMR
  • 2008: stellv. Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Schulpädagogik der UMR
  • 2008: Ablehnung eines Rufs auf eine Universitätsdozentur für Schulpädagogik (W2) an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2007-2010: Professorin für die „Pädagogik der Sekundarstufen“ (W2) am Institut für Schulpädagogik der Philipps-Universität Marburg
  • 2004: „Herausgehobener“ Landeslehrpreis des Landes Baden-Württemberg sowie Lehrpreis der Universität Stuttgart
  • seit 2003 Dozentin im Rahmen der Hochschuldidaktik in Baden-Württemberg und Hessen;
    Veranstaltungen zu „studierendenzentrierter Lehre“, „offenen Lehr-/Lernformen“, „Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen“, „Forschendem Lernen“, "Innovativer Planung von Lehrveranstaltungen"
  • 2001: Gründung und Leitung des Lehrer- „Teams Offene Unterrichtsformen“ (TOU); bundesweite Fortbildungen zum „offenen“ Unterricht an Gymnasien
  • 2000–2007: „Studienrätin im Hochschuldienst“, „Oberstudienrätin im Hochschuldienst“, „Akademische Oberrätin“ am Institut für Erziehungswissenschaft und Psychologie an der Universität Stuttgart
  • 1997: Promotion zur Dr. phil. durch Prof. Dr. W. Klafki am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Marburg.
  • 1996-2000: Lehrbeauftragte für Pädagogik/Päd. Psychologie am Studienseminar Esslingen mit halber Stelle (Baden-Württemberg)
  • 1994-2000: Studienrätin an Gymnasien in Baden-Württemberg
  • 1992-1994: Studienreferendarin in Sindelfingen und Holzgerlingen (Baden-Württemberg); Referendariat für das Lehramt an Gymnasien am Studienseminar Stuttgart II (Baden-Württemberg); Abschluss: Zweites Staatsexamen.
  • 1989-1992: Studium der Psychologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Baden-Württemberg); Abschluss: Erweiterungsprüfung in Psychologie
  • 1982-1988: Studium Evangelische Religion, Deutsch und Pädagogik für das Lehramt an Gymnasien an der Philipps-Universität Marburg (Hessen); Abschlüsse: Erstes Staatsexamen Ev. Religion/Deutsch, Erweiterungsprüfung in Erziehungswissenschaft
  • 1982: Allgemeinbildendes Abitur am Schulzentrum Bürgermeister-Smidt Bremerhaven

Sprachen:

  • Latinum
  • Graecum
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.