30.06.2021 Mitgliederversammlung des Zentrums für Konfliktforschung mit Buchvorstellung

Am heutigen Mittwoch, den 30. Juni 2021 um 18 Uhr findet die Mitgliederversammlung des Zentrums für Konfliktforschung online statt.

Nachdem Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel und Dr. Stéphane Voell die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen des Zentrums vorgestellt haben, freuen wir uns Prof. Dr. Annette Henninger und Prof. Dr. Ursula Birsl bei der Versammlung begrüßen zu können. Sie werden ihren neuen Sammelband "Antifeminismen: 'Krisen'-Diskurse mit gesellschaftsspaltendem Potential?" vorstellen.

Das Buch erschien beim transcript Verlag: "Die Beiträge dieses Bandes legen erstmals vergleichende Analysen zum Antifeminismus in Deutschland vor. Untersucht werden dabei Mediendiskurse, Antifeminismus in der Wissenschaft, Mobilisierungen gegen die Reform sexueller Bildung an Schulen, rechte Kritiken an der »Ehe für alle«, Vorstellungen von Mutterschaft sowie Effekte der Projektion von Sexismus auf zugewanderte Muslime in Integrationskursen für Geflüchtete."
Weitere Informationen und Zugang zum Band auf der Webseite des Verlages.

Im Anschluss an die Vorstellung kommentiert Dr. Heike Mauer (Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung an der Universität Duisburg-Essen) den Sammelband, gefolgt von einer Diskussion im Plenum. Der stellvertretende Geschäftsführende Direktor des Zentrums, Prof. Dr. Thorsten Bonacker, wird die Buchpräsentation moderieren.

Alle Mitglieder des Zentrums für Konfliktforschung sind herzlich zu der Versammlung eingeladen. Gestreamt wird diese über das Online-Programm BigBlueButton, für die Zugangsdaten kontaktieren Sie bitte .

-