20.05.2020 RVL als Podcast | Interview mit Doris Heineck und Simon Peters zu freiwilliger Arbeit, zivilgesellschaftlichem Engangement und Nachbarschaftshilfe

Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart von Corona"

Interview mit Doris Heineck und Simon Peters zu freiwilliger Arbeit, zivilgesellschaftlichem Engangement und Nachbarschaftshilfe ist nun online

Die Ringvorlesung des Zentrums für Konfliktforschung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft" gibt es dieses Sommersemester als Podcast. Unter dem Titel "Konflikte in Gegenwart von Corona" widmet sich das Ringvorlesungsteam gemeinsam mit seinen Gesprächspartner_innen regionalen Perspektiven auf die Corona-Pandemie.

Durch Corona werden gesellschaftliche Konfliktlinien verschärft oder treten zutage. Aber in den Zeiten des Umbruchs öffnen sich auch festgefahrene Perspektiven und Strukturen, es entsteht neues Engagement und es ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten.
Mit diesem Spannungsfeld beschäftigt sich das zweite Interview von "Konflikte in Gegenwart von Corona": "Freiwillige Arbeit, Zivilgesellschaftliches Engagement und Nachbarschaftshilfenetzwerke – ein Blick auf Strukturen und Akteure".
Die Aufnahme des Gesprächs zwischen Doris Heineck, Leiterin der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V., und Simon Peters, Nachbarschaftsaktivist und Mit-Initiator von Solidarburg e.V. ist abrufbar unter: https://www.online.uni-marburg.de/isem/SoSe20/docs/index.htm#corona-freiwillige und https://vimeo.com/420001579.

Über das weitere Programm wird zu gegebener Zeit informiert.

-