Hauptinhalt

Arbeitsgruppe 16/1 Artes Liberales (2007)

Was ist Artes Liberales?

Mit Artes Liberales wurde eine Online-Rezensionszeitschrift ins Leben gerufen, die speziell auf die Interessen von Studentinnen und Studenten sowie Doktorandinnen und Doktoranden der geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächer zugeschnitten war.

Das Redaktionsteam bestand aus engagierten Doktorandinnen und Doktoranden unterschiedlicher Fachrichtungen, die neben langjährigen Erfahrungen im Verfassen von Rezensionen auch fundierte wissenschaftliche Kenntnisse mitbrachten sowie über kritische Urteilsfähigkeit, aktive Eigenarbeit und Teamfähigkeit verfügten, gemäß dem Motto:

"Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene." (Carl Hilty)

Profil

Artes Liberales stellte einem Fachpublikum wissenschaftliche Neuerscheinungen aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften vor.
Die Rezensionen referierten Intention, Anlage und Ergebnisse der vorgestellten Bücher und stellten darüber hinaus im Kontext der Forschungsdiskussion eine methodische und sachliche Kritik zur Verfügung.

Die Gründung der Online-Rezensionszeitschrift Artes Liberales sollte die interdisziplinäre und internationale Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses fördern sowie die Möglichkeit bieten, in einem für die Wissenschaft ausgelegten Publikationsorgan mitzuarbeiten. Um dies zu ermöglichen, wurden auch Kooperationen mit wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausländischer Universitäten geschlossen.

Am 26. Januar 2007 ging die erste Ausgabe online.

-