Hauptinhalt

Tätigkeitsfeld Bildung

Schul-, Jugend- und Erwachsenenbildung, politische Bildung

Wer historische Wissenschaften studiert, lernt im hohen Maße, sich selbst zu bilden. Erworbenes Wissen wird so aufbereitet, dass es weitergegeben werden kann. Da die Inhalte der historischen Wissenschaften häufig zum Bildungskanon gehören, sind die Absolvent/innen in der Schul-, Jugend- und Erwachsenenbildung („Lehrer/in“, „Dozent/in“, „Referent/in“) gern gesehen. Je mehr die Themen auch uns Heutige noch betreffen (Zeitgeschichte), desto leichter ist auch der Zugang zur Politischen Bildung. Es gibt Volontariate und Trainee-Programme; Zusatzqualifikationen mit pädagogischem Hintergrund (Methodik und Didaktik) können sehr hilfreich sein.

Auf einen Blick

-