Hauptinhalt

Tätigkeitsfeld Organisation und Verwaltung

Ämter, Institute, Ministerien, Stiftungen, Vereine, Verbände

In den historischen Wissenschaften wird man darauf trainiert fokussiert, systematisch und vertrauenswürdig zu arbeiten. Dies öffnet viele berufliche Türen in allen Formen verwaltender, sortierender und organisierender Tätigkeit. Menschen aus den historischen Wissenschaften sind gerngesehene Kandidat/innen für Ausbildungen in der Beamtenlaufbahn im gehobenen und höheren Dienst oder aber sehr erfolgreich mit Aufbaustudiengängen wie Verwaltungswissenschaften. Auch in anderen staatlichen, halbstaatlichen und nichtstaatlichen Umfeldern müssen die Angelegenheiten organisiert und verwaltet werden, sodass Menschen aus den historischen Wissenschaften, je nach inhaltlichem oder persönlichen Bezug zur Aufgabe, einen guten Ansatz für einen Quereinstieg finden können.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Mögliche TätigkeitenMögliche Tätigkeiten

    • Als wissenschaftliche/r Mitarbeitende/r in einem Landes- oder Auslandsbüro bzw. am Hauptstandort einer Stiftung übernehmen Sie Rechercheaufgaben, akquirieren und betreuen Autorinnen und Autoren von Fachartikeln, übernehmen die Planung, Durchführung und Evaluierung von Seminaren und Vorträgen, vernetzen lokale Zielgruppen (z.B. Gewerkschaften, Parteien, Interessenverbände) und erstellen themenspezifische Berichte und (politische) Analysen.
    • In der Verwaltung einer Stiftung entwickeln und evaluieren Sie Konzepte für angemessenes, modernes und effizientes Verwaltungshandeln und beraten Führungskräfte bei deren Umsetzung.
    • Sie nehmen aktiv an Qualitätsentwicklungsprozessen und deren Beobachtung und Evaluation teil.
    • Sie bauen Netzwerke mit bspw. Stiftungen und anderen gesellschaftspolitischen Institutionen sowie Verbänden, Gewerkschaften, Parteien, Think Tanks und zwischenstaatlichen oder nichtstaatlichen Organisationen auf.
    • Als Referent oder Referentin oder Sachbearbeitung in Bildungs- oder Kultusministerien haben Sie die Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörden in Ihrem Tätigkeitsbereich: Sie sind an der Umsetzung normativer Aufträge aus Grundgesetz und nachgeordneten Gesetzbüchern beteiligt und sorgen anhand von Gesetzen, Richtlinien und Weisungen für die ordnungsgemäße, verlässliche und transparente Umsetzung des gesetzgeberischen Willens in staatlichen, halbstaatlichen und bürgerschaftlichen Organisationen.
    • Sie informieren, beraten und unterstützen Bürgerinnen und Bürger hinsichtlich der Wahrnehmung ihrer Rechte und Pflichten und „übersetzen“ die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Verwaltungshandelns in bürgernahe Sprache.
    • Sie initiieren hilfreiches, problemlösendes oder gefahrenabwendendes Verwaltungshandeln im Sinne der Betroffenen.
    • Sie bauen Netzwerke mit anderen Trägerinnen und Trägern der sozialen Sicherung auf bzw. kooperieren mit Verbänden, Beratungseinrichtungen, Behörden und Bildungseinrichtungen.
    • Als Leitung führen Sie außerdem Gespräche mit Mitarbeitenden, begleiten Teamprozesse und sind zuständig für Dokumentation, Dienstplangestaltung und die Durchführung von Schulungen der Mitarbeitenden.
    • In der nachrichtendienstlichen Verwaltung bearbeiten Sie die Verwaltungsvorgänge, in denen sich das operative Geschäft des Dienstes niederschlägt. Sie arbeiten z.B. in der Personalgewinnung, dem Personaleinsatz und der Betreuung von Besucher/innen aus anderen Nachrichtendiensten.
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Branche + BerufBranche + Beruf

    • Kommunen, Regierungspräsidien, Landes- und Bundesämter, Ministerien
    • Berufsförderungswerke, Integrationsfachdienste, Arbeitsagenturen und Jobcenter
    • Stiftungen, Gewerkschaften, Interessensverbände, Kirchen, Wohlfahrtsverbände
    • Bildungseinrichtungen aller Art einschließlich Universitäten und Hochschulen
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Stellenbörsen + BerufsverbändeStellenbörsen + Berufsverbände

Auf einen Blick