Hauptinhalt

Indologie (M.A.)

Eckdaten

Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Regelstudienzeit 4 Semester
Zulassungsmodus frei (kein NC)
Unterrichtssprache Deutsch (Niveau DSH-2)

 

Kennen lernen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen InhalteInhalte

    Allgemeines
    Unter "Indologie" versteht man die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Sprachen und Kulturen des indischen Subkontinents ("Südasien").

    Der Masterstudiengang „Indologie“ baut auf den in dem fächerübergreifenden Bachelorstudiengang Historische Sprach-, Text- und Kulturwissenschaften erworbenen allgemeinen Kenntnissen über die Inhalte und Forschungsfelder der beteiligten Philologien sowie dem besonderen Fachwissen aus dem gewählten indologischen Schwerpunkt auf. Er dient dem vertieften Studium indischer Originalliteratur und der Ideengeschichte der vielfältigen philosophischen und religiösen Strömungen Indiens. Zugrunde gelegt wird dabei stets das zugängliche Quellenmaterial, das mit den Methoden historisch-kritischer Philologie zugänglich gemacht und erforscht wird.

    Ziel des Studiums ist es, einen wissenschaftlich qualifizierten Abschluss zu erwerben, der zur selbständigen Anwendung und Entwicklung von wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen auf dem Gebiet der Indologie und zum Transfer auf Problemstellungen anderer Bereiche befähigt und den Zugang zur Promotion ermöglicht.

    Im Verlauf des Studiums werden zur Erlangung der wissenschaftlichen Qualifikation Kenntnisse der Textinhalte und der Methoden der philologischen und kulturwissenschaftlichen Bearbeitung von Primärquellen in indischen Sprachen erworben.

    Schwerpunkte
    Die Forschungsschwerpunkte der Indologie liegen an der Philipps-Universität Marburg u.a. im Bereich der hinduistischen, buddhistischen und jinistischen Religionen, der indischen Philosophien, der Sanskrit- und der mittelindischen Literatur (Kāvya), der einheimischen indischen Wissenschaften (Śāstra) und der Realienkunde.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PerspektivenPerspektiven

    Der Masterstudiengang „Indologie" ist als ein "eher forschungsorientierter" Studiengang konzipiert, der es den Absolventinnen und Absolventen ermöglichen soll, die wissenschaftlich-universitäre Laufbahn einzuschlagen, aber auch für alle Berufsfelder qualifizieren soll, in denen eine Nachfrage nach historisch und linguistisch spezialisierten Absolventinnen und Absolventen von Asienfächern besteht (Wirtschaft, Journalismus, Bibliotheken, Archive und Museen, Public Relations und Marketing, Bildung und Übersetzung, Entwicklungszusammenarbeit, Projektkoordination, Planungsstäbe, internationales Versicherungswesen).

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Noch nicht ganz sicher? StudienorientierungsangeboteNoch nicht ganz sicher? Studienorientierungsangebote

    Wir unterstützen dich mit individuell gestalteten Informations- und Beratungsangeboten sowohl hier vor Ort an der Uni als auch online auf dem Weg zur gelungenen Studienwahl! Informiere dich gerne über die Angebote für Masterstudienganginteressierte.

 

Bei Fragen ...

Aktueller Hinweis zu Sprechstunden: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) findet eine persönliche Beratung ausschließlich telefonisch und/oder per E-Mail statt. Genaue Hinweise findest du auf den Webseiten der jeweiligen Beratungseinrichtung!

 

Bewerben

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Was du mitbringen musstWas du mitbringen musst

    Vorausgesetzter Hochschulabschluss:

    Wir benötigen von dir einen Nachweis über den Abschluss eines fachlich einschlägigen Bachelorstudienganges im Bereich Indologie oder den Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses.

    Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung mit der Auflage verbinden, dass zusätzliche Studienleistungen und/oder Prüfungsleistungen von höchstens 30 LP erbracht werden. In diesem Fall kann sich das Studium entsprechend verlängern.

    Nachzuweisende studiengangsspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten:

    Wir benötigen von dir einen Nachweis über Kenntnisse des Sanskrit. Der Nachweis über Sanskritkenntnisse wird durch den erfolgreichen Abschluss eines zweisemestrigen Sanskritkurses (vergleichbar dem Modul Sprache: Sanskrit I des Marburger Bachelorstudiengangs „Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften“) erbracht.

    HINWEIS: Der zweisemestrige Sanskritkurs kann nur zu einem Wintersemester begonnen werden. Daher können Sanskritkenntnisse nur bei einem Studienbeginn zum Wintersemester nachgeholt werden. Bei einer Zulassung zum Sommersemester müssen die Sanskritkenntnisse bereits zu Studienbeginn vorliegen.

    Zulassungsmodus:

    Der Studiengang ist frei (kein NC). Bei vollständiger Erfüllung der Zulassungsbedingungen erfolgt eine direkte Zulassung.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bis wann du dich bewerben kannstBis wann du dich bewerben kannst

    Bewerbungsfristen

    Über die geltenden Bewerbungsfristen informiert unsere Fristenübersicht.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wie du dich bewerben kannstWie du dich bewerben kannst

    Bitte orientiere dich zunächst am Leitfaden für die Bewerbung und folge anschließend den darauf verlinkten Seiten, um Informationen zum Bewerbungsverfahren zu erhalten.

  

Wenn du noch mehr wissen möchtest

Entdecken