Hauptinhalt

Musikwissenschaft. Geschichte und Vermittlung (M.A.)

Beginn von Zitat



 Die Verbindung von Praxisseminaren und Seminaren mit analytischem Schwerpunkt gefällt mir sehr gut. Auf diese Weise kann ich meine erworbenen analytischen Fähigkeiten während des Studiums praktisch anwenden."
                                                                                                                                                                               - Susan -

Kurzbeschreibung

Der zweijährige Masterstudiengang "Musikwissenschaft. Geschichte und Vermittlung“ soll dazu befähigen, wissenschaftlich mit den Gegenständen der europäisch-westlichen Musikgeschichte umzugehen: mit den ästhetischen Gegenständen selbst, ihrem institutionellen, kulturellen Kontext, der historischen Theoriebildung und - nicht an letzter Stelle - mit der geschichtlichen Veränderbarkeit dessen, was als Musik, was als musikalische Kunst gilt. Dies geschieht vorwiegend in problem- und fallorientierten Lehrveranstaltungen, die auf die Verknüpfung von Forschung und Lehre zielen.

Schwerpunkte

Schwerpunkte des Marburger Instituts sind die ältere Musikgeschichte bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts und die Musikgeschichte vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert.

Ziele

Der Masterstudiengang „Musikwissenschaft. Geschichte und Vermittlung“ bereitet Sie auf Tätigkeiten vor, die eine solide fachspezifische Ausbildung erfordern. Tätigkeitsfelder sind:

  • universitäre Forschung
  • Editionsprojekte
  • Verlage (Lektorat)
  • ibliotheken (Höherer Dienst)
  • Presse, Hörfunk, Fernsehen
  • Musiktheater-/Orchesterdramaturgie

Zudem erlernen Sie Fähigkeiten, die für die erfolgreiche Durchführung eines Promotionsprojekts nötig sind.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Auf einen BlickAuf einen Blick

    StudiengangMusikwissenschaft. Geschichte und Vermittlung
    StudienbeginnWintersemester 
    Regelstudienzeit4 Semester
    StudienabschlussMaster of Arts
    FachbereichFB 09 Germanistik und Kunstwissenschaften
    Zulassungsmodusfrei (kein NC)
    UnterrichtsspracheDeutsch (Niveau DSH-II)
    Wichtige DokumentePrüfungsordnung
    Studienverlaufsplan
    Weiterführende InformationenWebseite des Fachbereichs
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen StudienberatungStudienberatung

    Aktueller Hinweis zu Sprechstunden: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) findet eine persönliche Beratung nur noch ausschließlich telefonisch und/oder per E-Mail statt. Siehe hierzu die genauen Hinweise auf den Web-Seiten der jeweiligen Beratungseinrichtung!

    Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)

    Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) ist die zentrale Anlaufstelle für Informations- und Beratungsfragen zum Studium an der Philipps-Universität.

    Offene Sprechzeiten (Kurzberatung): Mo 10:00 – 12:00 Uhr, Mi 14:00 – 16:00, Do 14:00 – 16:00 Uhr.
    Individuelle Beratungstermine können über unsere Seite "Beratung und Kontakt" vereinbart werden.

    Allgemeine Studienberatung (Fachbereichsbeauftragte für Studienberatung - Bachelor- und Masterstudiengänge)

    Dr. Barbara Leupold
    Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften
    Deutschhausstraße 3
    Raum -1/2240 (= B -124), Untergeschoss
    35032 Marburg
    Tel. 06421/28-24521
    E-Mail: leupold@staff.uni-marburg.de
    Offene Sprechstunde: siehe Webseite "Studienfachberatung 09"

    Studienfachberatung zum Studiengang

    Prof. Dr. Sabine Henze-Döring Musikwissenschaftliches Institut, Raum 3
    Tel.: 06421/28 22266; E-Mail: henzedoe@staff.uni-marburg.de
    Sprechzeiten: Di 14 – 15 Uhr

    Prof. Dr. Lothar Schmidt
    Musikwissenschaftliches Institut, Raum 1
    Tel.: 06421/28 22350, E-Mail: schmidth@staff.uni-marburg.de
    Sprechzeiten: Mo 14 – 15 Uhr

    Dr. Andreas Trobitius
    Musikwissenschaftliches Institut, Raum 6
    Tel.: 06421/28 22349, E-Mail: andreas.trobitius@staff.uni-marburg.de
    Die Sprechzeiten können Sie folgender Internet-Informationsseite entnehmen:
    Dr. Andreas Trobitius

    Marburger Stud-i-fon für Fragen rund ums Studium

    Telefonische Auskünfte rund ums Studium und bei Bedarf Vermittlung zu universitären Beratungsstellen.

    Tel.: 06421 / 28 22222

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ZulassungsbedingungenZulassungsbedingungen

    vorausgesetzter Hochschulabschluss 

    Abschluss eines fachlich einschlägigen Bachelorstudienganges im Bereich Musikwissenschaft oder der Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses mit einer Gesamtnote von mindestens 2,5.
    Hochschulabschlüsse mit einem Anteil an musikgeschichtlichen Modulen bzw. Modulteilen von mindestens 60 Leistungspunkten nach ECTS berechtigen zur Zulassung.

    Sollte der Nachweis des ersten Abschlusses noch nicht vorliegen, kann ein Transcript of Records mit einer errechneten Durchschnittsnote auf Basis von mindestens 70% der für den Bachelorabschluss erforderlichen Leistungspunkte eingereicht werden.

    Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung mit der Auflage verbinden, dass zusätzliche Studienleistungen und/oder Prüfungsleistungen von höchstens 30 LP erbracht werden. In diesem Fall kann sich das Studium entsprechend verlängern. Über die Frage der fachlichen Einschlägigkeit des Vorstudiums und Vergleichbarkeit des Hochschulabschlusses entscheidet der Prüfungsausschuss.

    vor der Zulassung nachzuweisende studiengangspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten

     

    +

    Können die erforderlichen Fremdsprachenkenntnisse bei der Bewerbung um den Studienplatz in einer Sprache nur auf Niveau A 2 anstelle eines geforderten Niveaus B 1 oder nur auf Niveau A 1 anstelle eines geforderten Niveaus A 2 nachgewiesen werden, ist eine Zulassung mit der Auflage möglich, dass das erforderliche Niveau bis zur Rückmeldung zum dritten Fachsemester nachgewiesen wird, wenn die andere Sprache bei der Bewerbung schon auf dem geforderten Niveau nachgewiesen werden kann. Analog gilt dieses Prinzip auch für den Nachweis von Lateinkenntnissen.

    Zwei Fremdsprachen, darunter Englisch. Nachzuweisen sind

    • eine Fremdsprache auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Alternativ: Lateinkenntnisse auf dem Niveau des Latinums, nachzuweisen z.B. durch das Abiturzeugnis), sowie
    • eine weitere Fremdsprache auf Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

    Hinweis: Bei einer Schwerpunktsetzung im Bereich der Älteren Musikgeschichte sind mindestens Grundkenntnisse der lateinischen Grammatik und des lateinischen Wortschatzes erforderlich, die dazu befähigen, die ältere musikalische Terminologie zu verstehen und die sprachliche Struktur von liturgischen und theoretischen Texten nachzuvollziehen.

    Zulassungsmodus

    Bei vollständiger Erfüllung der Zulassungsbedingungen erfolgt eine direkte Zulassung

     

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bewerbung & FristenBewerbung & Fristen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AuslandsstudiumAuslandsstudium

    Ab ins Ausland – aber wie?

    Sie wollen ein Semester oder länger im Ausland studieren und Ihren Horizont erweitern?

    Mit dem ERASMUS-Programm innerhalb Europas studieren.

    Informationen und Beratung zum Studium weltweit im außereuropäischen Ausland (+ weitere Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt) bekommen Sie beim Referat für Studium und Praktika im Ausland und im International Office.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Studium & BerufStudium & Beruf

    „…und was macht man dann mit dem Studium?“

    Angebote zur Berufsorientierung

    Tätigkeitsfelder

    Angebote zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen

    Beratungsangebote 

    Praktikums- und Stellensuche 

    Die Philipps-Universität Marburg unterstützt Sie, wenn Sie sich über Ihre berufliche Zukunft Gedanken machen, sich mit der Arbeitswelt auseinandersetzen und Ihre wissenschaftliche Qualifikation berufsstrategisch einsetzen wollen. 

    Weitere Informationen, Vortrags- und Beratungsangebote zur beruflichen Orientierung hält insbesondere das Career Center der Zentralen Allgemeinen Studienberatung bereit.

Entdecken