Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB21)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Erziehungswissenschaften » Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft » Forschung » Extended Education – Ausbau des Forschungs-Netzwerks
  • Print this page
  • create PDF file

Extended Education – Ausbau des Forschungs-Netzwerks

 

Sabine Maschke (Uni Marburg); Ludwig Stecher (Uni Gießen)

 

Weitere Informationen zum Netzwerk (Link WERA)

Ein expandierender Bereich, der die Angebotslandschaft im Bildungsbereich verändert, betrifft die non-formalen, außerschulischen Angebote. Nicht nur in Deutschland, auch international ist in diesem Bereich einiges in Bewegung; da es unterschiedliche Bezeichnungen gibt – after scholl programs, designed activities – musste eine gemeinsame Begriffs-Klammer gefunden werden, das Netzwerk arbeitet daher mit dem Begriff Extended Education. 2010 wurde in an der Justus-Liebig-Universität Gießen, gemeinsam mit KollegInnen aus verschiedenen Ländern, ein internationales Netzwerk gegründet (Urheber war Prof. Dr. Ludwig Stecher). Die 4. International Konferenz zum Thema Extended Education fand in Seoul, Südkorea, im April 2016 unter dem Thema "Perspectives on extracurricular activities which has gone unnoticed so far: physical and psychological safety and positive social norms" statt.

Darüber hinaus ist zudem ein Sammelband (in japanischer Sprache) zum Thema “International Comparative Study on the Evaluation of After-school Activities Provided at Schools: The Trends in Policies, Practices and Research” erschienen. Ludwig Stecher und Sabine Maschke haben darin die Kapitel a) Background and Current Status of German Federal Government/State Governments Policies on the Evaluation of All-day School Programmes, b) Evaluative Practices Conducted on All-day School Programmes in Germany and c) 3Research Conducted on the Evaluation of All-day School Programmes in Germany übernommen.

Mittlerweile ist das siebte Heft des Journal for Research on Extended Education mit dem Schwerpunkt „Practitioner’s Use of Research“ erschienen (Barbara Budrich Publishers; gefördert durch DFG; Geschäftsführende HerausgeberInnen: L. Stecher/S. Maschke), die Ausgabe Vol 4; 2/2016. 

Vom 28. November bis zum 1. Dezember 2016 fand außerdem ein Workshop zum Thema Extended Education in Marburg statt


 

Zuletzt aktualisiert: 14.06.2017 · Schwalbt

 
 
 
Fb. 21 - Erziehungswissenschaften

Arbeitsbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft, Bunsenstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/ 28-24816, Fax +49 6421/ 28-24881, E-Mail: aew@uni-marburg.de

Facebook-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb21/aew/forschung/extendededucation

Impressum | Datenschutz