Direkt zum Inhalt
 
 
emo_ba-dsl.jpg
 
  Startseite  
 

Ein Interview mit Carsten Rast in seinem 3. Semester B.A. Deutsche Sprache und Literatur (Germanistik)

Carsten Rast, Student des B.A. Studiengangs Deutsche Sprache und Literatur wird von den Projektmitarbeiterinnen des Projekts OptimiSt, einem Projekt zur Optimierung von Studieninformationen zu Bachelorstudiengängen zu seinen Studienerfahrungen befragt.

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Carsten, was zeichnet Deiner Meinung nach den Bachelor-Studiengang ‘Deutsche Sprache und Literatur’ aus?“

Carsten:

„Es ist der Mix von verschiedenen Schwerpunkten aus Literatur, Sprachwissenschaft und Kommunikation.“

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Was ist dein Studienschwerpunkt?“

Carsten:

"Über meine fachliche Spezialisierung habe ich noch nicht entschieden, da mich sowohl literatur- als auch sprachwissenschaftliche Themen interessieren."

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Was hattest Du für Erwartungen an den Studiengang und wie haben sie sich erfüllt oder auch nicht erfüllt?“

Carsten:

„Meine Erwartungen an den Studiengang haben sich voll bestätigt, denn ich erwartete, dass er dem Deutschunterricht in keiner Weise ähneln würde.“

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Was begeistert Dich an Deinem Studiengang ‘Deutsche Sprache und Literatur (Germanistik)’?“

Carsten:

„Der Studiengang belebt nicht nur die Neuere Deutsche Literatur, sondern bietet einen Einblick in alle Literaturstufen. Darüber hinaus gewinnt man auch Einblick in fächerübergreifende Themen, wie Soziologie, Philosophie, Geschichte und andere Geisteswissenschaften. Man beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Produktion von Texten in allen Entwicklungsstufen und greift nicht nur auf sie zurück.“

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Was bestimmt Dein Studium?“

Carsten:

„Viele Referate und viel eigenständiges Lernen sind charakteristisch für mein Studium und vor allem: Man muss alles selber regeln.“

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Welche Probleme hast oder hattest Du im Studiengang und wie konntest Du diese lösen?“

Carsten:

„Die Herausforderungen mit denen man zu kämpfen hat sind verschieden. Zum einen muss man sich einer fremden Sprache auf wissenschaftlicher Basis nähern. Man muss schwer verständliche Texte begreifen und sich diese selbst aneignen. Außerdem ist die Organisation des Studienalltags immer wieder eine Herausforderung für mich gewesen.“

Projektmitarbeiterinnen OptimiSt:

„Vielen Dank, Carsten! Und viel Erfolg weiterhin in Deinem Studium!“

Carsten Rast
Deutsche Sprache und Literatur
3. Fachsemester

Zuletzt aktualisiert: 02.05.2012 · lessman3

 
 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

B.A. Deutsche Sprache und Literatur, Wilhelm-Röpke-Straße 6a, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24521, Fax +49 6421/28-27056, E-Mail: dekan09@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb09/studium/studiengaenge/ba-dsl/portraits/postraitrast

Impressum | Datenschutz