Hauptinhalt

Das Institut für Neuere deutsche Literatur ist in Forschung und Lehre international eng vernetzt. Mehrere Erasmus-Partnerschaften sowie Partnerschaften auf Instituts- und Fachbereichsebene bieten die Möglichkeit, ohne Verzögerungen im Studienverlauf bis zu zwei Semester an einer europäischen oder außereuropäischen Universität zu studieren und hierdurch wertvolle internationale Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig heißen wir mit unseren Partnerschaften Studierende aus aller Welt an unserem Institut willkommen.

Der internationale Studierendenaustausch wird zentral durch das Dekanat "Internationales/Erasmus“ organisiert: https://www.uni-marburg.de/de/fb09/studium/internationales <https://www.uni-marburg.de/de/fb09/studium/internationales>.

Für mehrere Erasmuspartnerschaften stehen Ihnen am Institut für Neuere deutsche Literatur folgende Ansprechpartner*innen zur Verfügung:

 * Cambridge (Prof.'in Dr. Hania Siebenpfeiffer)
 * Klagenfurt (Prof.'in Dr. Marion Schmaus)
 * Montpellier (Prof. Dr. Volker Mergenthaler)
 * Paris VIII (Prof.'in Dr. Hania Siebenpfeiffer)
 * Reims (Prof. Dr. Volker Mergenthaler)
 * Rom (Prof.'in Dr. Marion Schmaus)
 * Wrocław (apl. Prof. Dr. Jochen Strobel)

-