Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Studium » Studiengänge » Informationen zum Zulassungsverfahren
  • Print this page
  • create PDF file

Zulassungsverfahren - Zulassung zu den Studiengängen am Fachbereich




Die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin sind bundesweit zulassungsbeschränkt, eine Bewerbung um einen Studienplatz kann hier nur über die Stiftung für Hochschulzulassung erfolgen, Bewerbungen direkt bei der Universität / dem Fachbereich sind nicht möglich und nutzlos.

Durch die Änderung des Hochschulrahmengesetzes und der entsprechenden Landesvorschriften haben die Universitäten die Möglichkeit, einen Teil der Studienplätze durch ein eigenes Auswahlverfahren zu vergeben und dabei Auswahlgespräche mit Bewerberinnen und Bewerbern zu führen.

Der Fachbereich Medizin in Marburg führt derzeit keine Auswahlgespräche durch! Bewerbungen zur Teilnahme an einem Auswahlgespräch sind daher nicht möglich.
Falls die Universität ein Losverfahren durchführen sollte, sind Bewerbungen zur Teilnahme ausschließlich an das Studierendensekretariat der Philipps-Universität, Biegenstrasse 10, 35037 Marburg zu richten (Postkarte genügt).

Bitte beachten Sie, dass im Studiengang Humanmedizin nur zum Wintersemester Studienplätze im ersten Semester zur Verfügung stehen!
In der Zahnmedizin stehen in jedem Semester 30 Studienplätze zur Verfügung.

Die Studiengänge Humanbiologie und Physiotherapie sind universitär zulassungsbeschränkt. Die Universität (Studiengänge Humanbiologie und Masterabschnitt des Studiengangs Physiotherapie) bzw. die Fachhochschule Fulda (Bachelorabschnitt des Studiengangs Physiotherapie) wählen die Bewerber nach eigenen Kriterien aus.

Dazu müssen Sie sich innerhalb der vorgeschriebenen Fristen beim Studierendensekretariat der Philipps-Universität bzw. beim Studentensekretariat der Fachhochschule Fulda bewerben.

Studium im Ausland zur Umgehung der Stiftung für Hochschulzulassung

In letzter Zeit wird vermehrt empfohlen, die Bewerbung für einen Studienplatz in Human- oder Zahnmedizin über die Stiftung für Hochschulzulassung durch ein Studium im Ausland zu umgehen. Man müsse nur wenige Semester im Ausland (z.B. Ungarn, Rumänien, Luxemburg) studieren, sich dann beim zuständigen Landesprüfungsamt die dort erworbenen Scheine anerkennen lassen und könne sich dann direkt bei einer deutschen Universität oder über die Stiftung für Hochschulzulassung bewerben. Ein Vorteil sei, dass die Semester im Ausland nicht als Wartezeit zählen und den Platz in der Wartezeitquote verbessern.

Dazu folgende Information des Studiendekanats:

Prinzipiell ist die oben kurz skizzierte Information richtig. Bevor Sie aber diesen Weg einschlagen, sollten Sie berücksichtigen, dass Sie einen Studienplatz in einem höheren Semester nur dann erhalten können, wenn im betreffenden Semester ein Studienplatz durch Studienabbruch eines Studienbewerbers frei wird. Da der Studiengang Humanmedizin zu den Studiengängen mit den geringsten Studienabbrecherquoten gehört, ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering und die Konkurrenz um solche Plätze sehr groß.
Falls Sie über die Stiftung für Hochschulzulassung einen Studienplatz an einer deutschen Universität erhalten, werden Sie dort in das erste Semester eingestuft. Einen Studienplatz im 1. klinischen Semester können Sie nur erhalten, wenn dort ein Platz frei ist. Da an vielen deutschen Universitäten inzwischen mehr Studienplätze im vorklinischen als im klinischen Studienabschnitt zur Verfügung stehen, ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering. Falls kein Studienplatz im klinischen Bereich zur Verfügung steht, müssen Sie - trotz eines im Ausland bestandenen und in Deutschland anerkannten ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (Physikum) - zwei Jahre warten, bis Sie das klinische Studium aufnehmen können!

Quereinstieg

Ein Wechsel in das Medizinstudium aus einem anderen Studiengang ist kaum möglich.
Der Ablauf wäre folgender:
  • Sie legen dem zuständigen Landesprüfungsamt die bereits erworbenen äquivalenten Scheine vor.
    Das Landesprüfungsamt prüft diese und erkennt sie an, es legt auch fest, wie viele Semester es Ihnen anerkennen kann.
  • Sie bewerben sich bei einer Universität um einen Studienplatz im entsprechenden Semester.
    Einen solchen können Sie nur erhalten, wenn im betreffenden Semester ein Studienplatz durch Studienabbruch eines Studienbewerbers frei wird. Da der Studiengang Humanmedizin zu den Studiengängen mit den geringsten Studienabbrecherquoten gehört, ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering und die Konkurrenz um solche Plätze sehr groß.
Bitte beachten Sie, dass auch im Studium der Humanbiologie und der Biologie kaum Scheine erworben werden können, die für ein Medizinstudium anerkannt werden können!

Wechsel von anderen Universitäten nach Marburg

In den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin gibt es keinen Gasthörerstatus zum Erwerb von Scheinen. Sie können daher weder an einem Seminar noch an einem Praktikum teilnehmen, wenn Sie keinen Studienplatz im entsprechenden Studiengang in Marburg besitzen, auch die Teilnahme ausschließlich an den Abschlussprüfungen ist nicht möglich !

Wenn Sie von einer anderen Universität nach Marburg wechseln wollen, beachten Sie bitte, dass Fehlversuche beim Erwerb von Scheinen an anderen Universitäten nach der Studienordnung des Fachbereichs Medizin mit angerechnet werden. Haben sie also an einer anderen Universität endgültig die Möglichkeit zum Erwerb eines Scheines verloren, so können Sie diesen in Marburg nicht erneut ablegen!

Studium der Human- und Zahnmedizin ohne Abitur

Unter bestimmten Voraussetzungen können sich besonders befähigte Berufstätige einer speziellen Hochschulzugangsprüfung unterziehen und so so die Berechtigung für das Studium des betreffenden Studiengangs erwerben. Die einschlägigen Vorschriften sind in der Verordnung über den Zugang besonders befähigter Berufstätiger zu den Universitäten im Lande Hessen zusammengefasst.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an das Marburger Studientelefon (06421-28 22222).

Zuletzt aktualisiert: 12.06.2012 · Dieteric

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Fb. 20 - Medizin, Baldingerstraße, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 58-64070, Fax +49 6421 58-61548, E-Mail: dekanat.medizin@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb20/studium/studiengaenge/zula

Impressum | Datenschutz