Hauptinhalt

Svenja Reinhardt, M. A.

Kontakt

Tel.: +49 6421 28-24480
E‑Mail:
Adresse: Institut für Soziologie, Raum: 405 bzw. +4/0050, Ketzerbach 11, 35032 Marburg

Sprechstunden finden nach Absprache über E-Mail statt.

  • Promotionsprojekt

    „Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Kontingenzmanagement durch Schlafmedizin und -forschung.“ (Arbeitstitel)

    Mehr Informationen zum Projekt unter www.schlafwissen.net

  • Vita

    Svenja Reinhardt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Schlafwissen. Zur Wissensgenerierung im Schlaflabor und Sleeptracking.“ (2021-2024) am Fachgebiet Soziologie mit den Schwerpunkten Sozialstrukturanalyse und Konfliktsoziologie am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg. Ab 2024 wechselt sie in das darauffolgende DFG-Projekt „Schlafwandeln. Widerspenstiges Wissen zu einem liminalen Zustand.“ Zusätzlich ist sie Lehrbeauftragte an der Bergischen Universität Wuppertal sowie der Fachhochschule Dortmund.

    Studium der Soziologie und Rechtswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal, der Universität Göteborg sowie der Eberhard Karls-Universität Tübingen. Forschungsaufenthalt am King’s College in Kathmandu/Nepal (2020).
  • Forschungsinteressen/Forschungsschwerpunkte

    Wissenssoziologie, Alltagssoziologie, Soziologie sozialer Welten, Wissenskrisen, (lebensweltanalytische) Ethnographie.

  • Publikationen

    Kotthaus, Jochem/Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian (2023): Unerkannte Fragilität. Zur Temporalität, Prozessualität und Dimensionalität des Interviews als Ergebungsinstrument. In: G. Sebald, O. Dimbath, H. Haag, M. Heinlein (Hg.): Sozialwissenschaftliche Methoden und Methodologien: Temporalität – Prozessorientierung – Gedächtnis. Springer: Wiesbaden. 137-162.

     

    Reinhardt, Svenja (2023): „Schlafwandeln. Ethnografie an den Grenzen der Erfahrbarkeit“, In: A. Poferl, N. Schröer, R. Hitzler, S. Kreher (Hg.): Leib-Körper Ethnographie. Erkundungen zum Leib-Sein und Körper-Haben. Oldib: Essen. S. 395-405.

     

    Zifonun, Dariuš/Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian (2023): Rescaling the Patient. The Diagnosis of Sleep-Related Problems in the Sleep Laboratory. In: Historical Social Research 48 (2), S. 41-62.

     

    Reinhardt, Svenja/ Wegner, Lukas/ Weste, Sebastian (2023): Heterodoxer Nomos. Zur Einsozialisierung in Konspirationstheorien aus hermeneutisch-wissenssoziologischer Sicht. In: Bundesamt für Verfassungsschutz (Hrsg.): Wissenschaftskonferenz 2021, S. 155-163.

     

    Reinhardt, Svenja (2022): Rezension zu: Froschauer, U./Lueger, M. Das qualitative Interview. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Facultas Verlags- und Buchhandels AG: 2020. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung 2022 (2), S. 335-338.

     

    Reinhardt, Svenja (2021): Die Gestrandeten. Eine wissenssoziologische Studie zu Auswärtigen zu Beginn der COVID-19-Pandemie. Oldib: Essen.

     

    Reinhardt, Svenja (2020): Rezension zu: Cohn-Bendit, D./Lemoine, P. Unter den Stollen der Strand. Fußball und Politik – mein Leben, Kiepenheuer & Witsch: 2020. In: FuG – Zeitschrift für Fußball und Gesellschaft 2 (1), S. 123-125.

     

    Krampe, Karsten/Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian (2020): Choosing to Wait. Waiting as a Possible Part of Projects of Action. In: Schutzian Research. A Yearbook of Lifeworldly Phenomenology and Qualitative Social Science 12, S. 69-79.

     

    Piontek, Andrea/Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian (2020): Problem der Nacherhebung. Zum epistemologischen Bruch zwischen natürlichen und künstlichen Erhebungssituationen. In: R. Hitzler, M. Klemm, S. Kreher, A. Poferl, N. Schröer (Hg.), Ethnographie der Situation. Erkundungen sinnhaft eingrenzbarer Feldgegebenheiten. Oldib: Essen, S. 324-333.

     

    Vogt, Ludgera/Reinhardt, Svenja (2020): „Wir wollen Ruhe reinbringen“. Die Perspektive der Moderatoren. In: L. Vogt, A. Dörner (Hg.), Mediale Störungen. Krisenkommunikation in Sondersendungen des deutschen Fernsehens. Springer VS:  Wiesbaden, S. 81-90.

  • Vorträge

    Reinhardt, Svenja/ Zifonun, Dariuš: The Hypnogram and the Objectification of Sleep: Generating and Presenting Sleep in the Sleep Laboratory. Vortrag im Rahmen des Sleep & Health Seminar des Center of Competence Sleep and Health der Universität Zürich, 02.02.2024.

     

    Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian: Körper im Fokus: Wissenssoziologie und die Genese (schlaf-)medizinischen Wissens. Workshop auf der Bundeskonferenz der Medizinstudierenden in Marburg, 01.-03. Dezember 2023.

    Reinhardt, Svenja (2023): Überwachen und Schlafen. Differenzierungspraktiken der Schlafmedizin. Vortrag im Rahmen der Herbsttagung der DGS-Sektion Soziologie des Körpers und des Sports in Kooperation mit dem SFB-1187 in Siegen. 09.-10.11.2023.

    Reinhardt, Svenja: Der Schlaf und das Schlafwandeln. Ethnografische Forschung an Erfahrungsgrenzen. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung 2022 des Netzwerks Qualitative Forschung in der Sportwissenschaft in Essen. 14.-15.09.2022.

     

    Reinhardt, Svenja: Schlafwandeln. Ethnographie an den Grenzen des Bewusstseins. Vortrag im Rahmen der 8. Fuldaer Feldarbeitstage „Leib – Körper Ethnographie Erkundungen zum Körper-Sein und Körper-Haben“. 08.-09.07.2022.

     

    Reinhardt, Svenja: “No mask. No hose. Just sleep.” Preliminary results regarding passive human-machine interaction in sleep apnea therapy. Vortrag im Rahmen der STS Conference Graz 2022. 02.-04.05.2022.

     

    Reinhardt, Svenja/Wegner, Lukas/Weste, Sebastian: Die visuelle Generierung von Bedrohungswissen. Zur Einsozialisierung in Konspirationstheorien aus hermeneutisch-wissenssoziologischer Sicht. Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Wissenschaftskonferenz 2021 des Zentrums für Analyse und Forschung (ZAF) des Bundesamtes für Verfassungsschutz (Berlin). 16.-17.09.2021.

     

    Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian/Wettmann, Nico: Sleep Experience. Reflexivity of a Non-Reflexive Phenomenon. Vortrag im Rahmen der SPHS 2021 Annual Conference with SPEP. 17.-25.09.2021.

     

    Reinhardt, Svenja/Weste, Sebastian: A Reorganized Visit. Foreigners in the Beginning of the COVID-19 Pandemic. Vortrag im Rahmen der Schutz Circle Conference 2020 (St. Louis University/USA). 03.-07.05.2021.