PD Dr. Constanze Thierfelder

Constanze Thierfelder

Privatdozentin

Kontaktdaten

constanze.thierfelder@staff 1 Lahntor 3
35032 Marburg
U|01 Alte Universität

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Evangelische Theologie (Fb05) Praktische Theologie
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Curriculum VitaeCurriculum Vitae

    Geboren 05.03.1962 in Heilbronn / Neckar

     

    1968-1981 Schulzeit und Abitur in Pforzheim

    1982-1989 Studium der Evangelischen Theologie in Kiel, Genf( Schweiz) und Marburg

    Jan. 1990 I. Kirchliches Examen in der Ev. Landeskirche in Baden

    1991 II. Kirchliches Examen in der EKiBa und Ordination

    1992/1993 WCC-Stipendium am Consortium of Theological Seminaries in Washington D.C. und am Protestant Episcopal Theological Seminary in Virginia’ in Alexandria (VA) CPE am Peninsula Regional Medical Center in Salisbury/Maryland

    1993-1998 Stipendiatin und Kollegiatin des Graduiertenkollegs 'Religion in der Lebenswelt der Moderne' am FB Ev. Theologie der Philipps-Universität Marburg

    Jan. 1998 Promotion (magna cum laude) mit der Arbeit 'Gottes-Repräsentanz. Kritische Interpretation des religionspsychologischen Ansatzes von Ana-Maria Rizuuto'

    1999-2001 Postdoc-Stipendiatin des Graduiertenkollegs 'Wahrnehmung der Geschlechterdifferenz in religiösen Symbolsystemen' am FB Kath. Theologie an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg

    2003/2004 Stipendiatin der Hessischen Lutherstiftung der EKHN

    2005 Habilitation am FB Ev. Theologie der Philipps-Universität Marburg im Fach Praktische Theologie mit der Arbeit 'Durch den Spiegel der Anderen. Wahr­nehmung von Fremdheit und Differenz in Seelsorge und Beratung' und Ernennung zur Privatdozentin

    2006-2012 Gemeindepfarrerin in Wetter (EKKW)

    Seit 2013 Professorin für Seelsorge am Theologischen Seminar der EKHN in Herborn

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Gottes-Repräsentanz. Kritische Interpretation des religionspsychologischen Ansatzes von Ana-Maria Rizzuto. Stuttgart 1998 (Dissertation).

    Gott im Spiegel - Psychoanalyse der Vorstellungen von Gott. In: Christel Hildebrand (Hg.): Wie im Himmel so auf Erden. Festschrift zum 75-jährigen Bestehen des Konvents Evangelischer Theologinnen in der Bundesrepublik Deutschland e.V. Tübingen 2000, S.30-47.

    Gottesvorstellungen und Beziehungsrealitäten. Psychoanalytische Beiträge zur Entstehung und Entwicklung von Gottesrepräsentanzen - auch in geschlechtsspezifischer Perspektive. Lernort Gemeinde 18/2000, S.28-31.

    Object-Relations Theory and the Representation of God. The Contribution of Ana-Maria Rizzuto.In: Rainer Kessler/ Patrick Vandermeersch (Hg.): Psychoanalysis and the Interpretation ofReligious Texts. Frankfurt 2001, S.141-154.

    Gott im Werden – Gottesvorstellungen in psychoanalytischer Perspektive. In: International Journal of Practical Theology 5/2001, S.229-250.

    Rezension: Markus Bassler (Hg.): Psychoanalyse und Religion. Versuch einer Vermittlung. Stuttgart2000, WzM 54/2002, S.125-127.

    Herausgeberschaft (mit Dietrich Hannes Eibach): Resonanzen – Schwingungsräume Praktischer Theologie. Festschrift für Gerhard Marcel Martin. Stuttgart 2002.

    Das Textverständnis im Bibliodrama und das Konzept der Gegenübertragung in der Psycho­analyse.In: Constanze Thierfelder / Dietrich Hannes Eibach (Hg.): Resonanzen, Stuttgart 2002, S.96-111.

    Feminism and Religion as Life-Structuring Elements in Councelling. In: Elaine Graham / BonnieMiller-McLemore (Hg.): Theology and Public Life. Practical Theology in an Age of Pluralism. Manchester 2004.

    Durch den Spiegel der Anderen. Wahrnehmung von Fremdheit und Differenz in Seelsorge und Beratung. APTLH Bd.50 Göttingen 2009. (Habilitationsschrift)

    Individualisierung von Religion am Beispiel des Krankenhausgottesdienstes – Die Bedeutung desGottesdienstes im Krankenhausalltag. WzM 62/2010, S.180-189.

    Wetteranus sum: Reconciliation and Re-Identification of Jewish and Christian Citizens 70 Years afterthe Reichsprogromnacht – Hermeneutics of an Event in 2008. In Eduard Foley (Hg.): Religion, Diversityand Conflict. Berlin 2011.

    Desires and Visions. Concepts of Desire and their Consequences. In: Ruard Ganzevoort, Rein Brower,Bonnie Miller-McLemore (Hg.): City of Desires – A Place for God? Berlin 2013.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen MitgliedschaftenMitgliedschaften

    Mitglied der IAPT (International Academy of Practical Theology) seit 2003, seit 2013 Mitglied des Vorstands und Vorsitzende des Publications Committee

    Mitglied der Gesellschaft für wissenschaftliche Theologie seit 2005

    Mitglied der DPfG (Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie) Sektion Tiefenpsycholo­gie, Beraterin, Supervisorin und Lehrsupervisorin nach den Standards der DGfP

    Mitglied der ESWTR (European Conference for Women in Theological Research)

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.
-