Prof. Dr. Marcell Saß

Marcell Saß

Universitätsprofessor

Kontaktdaten

+49 6421 28-22825 +49 6421 28-24290 m.sass@staff 1 Lahntor 3
35032 Marburg
U|01 Alte Universität (Raum: 02016a bzw. +2016a)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Evangelische Theologie (Fb05) Praktische Theologie

Dekan
Mitglied im Direktorium des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Curriculum VitaeCurriculum Vitae

    Geboren 1971 in Wilhelmshaven

    seit 01.03. 2013
    Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik in Marburg

    1992-1998
    Studium der Ev. Theologie in Bethel, Hamburg und Münster

    1998-2000
    Vikariat in Westerstede (Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg)

    2000-2003
    Pfarrvikar für die Koordination und Gestaltung der Konfirmandenzeit in der Arbeitsstelle für Religionspädagogik in Oldenburg

    2001-2004
    Dissertation "Freizeiten mit Konfirmandinnen und Konfirmanden. Praktisch-theologische Perspektiven" bei Prof. Dr. Christian Grethlein, WWU Münster

    2003
    Ordination

    2003-2006
    Pfarrer in Wilhelmshaven-Bant, Religionslehrer an einem kirchlichen Gymnasium

    2005
    Promotion zum Dr. theol. (WWU Münster)

    2006-2010
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik der WWU Münster

    2010
    Habilitation im Fach Religionspädagogik "Schulanfang und Gottesdienst. Religionspädagogische Studien zur Feierpraxis im Kontext der Einschulung"

    2010-2012
    Vertretung der Professur für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der WWU Münster

    2012-2013
    Visiting Scholar am Center for the Study of World Religions (Harvard University) und am Boston College

    WiSe 15/16
    Visiting Scholar am Princeton Theological Seminary, NJ, USA

    seit Februar 2017
    Direktor im Zentrum für Lehrerbildung (Forschung und Wissenschaftskommunikation)

    April 2018 -  September 2018
    Prodekan des Fachbereichs

    seit Oktober 2018
    Dekan des Fachbereichs

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Arbeits- und ForschungsschwerpunkteArbeits- und Forschungsschwerpunkte

    Theorie und Praxis religiöser Bildung

    Geschichte religiöser Bildung

    Religionspädagogik und Liturgik

    Fachlichkeit und Professionalisierung (ProPraxis)

    (religiöse) Kommunikation im Wandel: Religion und Mediatisierung

    Religionspädagogische Grundsatzfragen: Epistemische Grundlagen religiöser Bildung, vergleichende Religionspädagogik, Diskursforschung, Pragmatismus und Religionspädagogik

    Theorie und Praxis des kirchlichen Unterrichts

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen MitgliedschaftenMitgliedschaften

    Direktorium des Zentrums für Lehrerbildung

    Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie

    Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (früher: Arbeitskreis für RP)

    Association of Practical Theology (USA)

    European Society for Intercultural Theology and Interreligious Studies (ESITIS)

    Liturgische Konferenz

    Franz-Delitzsch-Gesellschaft

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ProjekteProjekte

    "Doing (Practical) Theology Interreligiously?" - Perspektiven einer komparativen Religionspädagogik (Kooperation mit der Harvard Divinity School)

    Religious Education, Liturgy and Social Media (Kooperation mit dem Princeton Theological Seminary)

    Praktische Theologie, Diskurstheorie und Pragmatismus

    Rekonstruktion fachdidaktischen Handelns von Lehrerinnen und Lehrern (Fachlichkeit- und Professionsforschung)

    "Jugend und Gottesdienste" (Liturgische Konferenz)

    "Konfirmandengerechte Gottesdienste" (Liturgische Konferenz) - abgeschlossen; Publikation: Mit Konfirmadinnen und Konfirmanden Gottesdienst feiern.
    Eine Orientierungshilfe der Liturgischen Konferenz (gem. mit Karlo Meyer; Gütersloh: GTVH 2015).

    ProPraxis (Qualitätsoffensive Lehrerbildung)

    Liturgiedidaktik

    Christianity in the Digital Age

    Zukunft religiöser Bildung (Tagung 2018)

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.