Hauptinhalt

Marburger Praxismodule (MPM) – PraxisLab Romanistik (neue PO 20182)

Schulpraktika sollen dazu beitragen, reflektierte Einblicke in die Berufswelt des Lehrers bzw. der Lehrerin zu ermöglichen und Verknüpfungen zwischen Studieninhalten und schulischer Praxis herzustellen. Während PraxisStart erziehungswissenschaftlich ausgerichtet ist und vom Institut für Schulpädagogik betreut wird, sind die PraxisLabs fachdidaktisch orientiert und werden in beiden Unterrichtsfächern absolviert.

PraxisLab Romanistik wird immer nur im Wintersemester angeboten (ab WiSe 2020/21).

ProfiWerk ist formale Zulassungsvoraussetzung für PraxisLab, muss also vorher erfolgreich absolviert worden sein.

Bei Fragen zur (zeitlichen) Studienverlaufsplanung nutzen Sie bitte die (virtuelle) Sprechstunde der Fachstudienberatung.

Bei spezifischen, strukturellen Fragen zu ProfiWerk und PraxisLab (MPM) bitte direkt das Zentrum für Lehrerbildung  kontaktieren.

Modul

PraxisLab Romanistik A oder B* (Lehramt 20182)

9 Wochen an der Schule während des Semesters, Oktober bis Dezember (in der Regel im 7. Semester, ggf. auch schon im 5. Semester oder erst im 9. Semester), Begleitseminare in den Fächern, anschließend fächerübergreifendes Blockseminar/Abschlussveranstaltung Mitte Februar

Die Varianten A und B sind strukturell-inhaltlich identisch. Studierende, die nur ein romanistisches Lehramtsfach studieren, wählen sowohl bei ProfiWerk Romanistik als auch bei PraxisLab Romanistik immer die Variante A.
Studierende, die zwei romanische Sprachen im Lehramt studieren, wählen für eine der beiden Sprachen ProfiWerk Romanistik A und PraxisLab Romanistik A - und für die andere romanische Sprache ProfiWerk Romanistik B und PraxisLab Romanistik B.

Dauer und Turnus

Dauer: ein Semester

Turnus in der Romanistik: jedes Wintersemester

Inhalte

Die Inhalte entnehmen Sie bitte den Veranstaltungskommentaren zu den PraxisLabs im Vorlesungsverzeichnis.

Es ist vorgesehen, dass in dem Semester, in dem die PraxisLabs absolviert werden, keine weiteren Lehrveranstaltungen besucht werden, da sonst die zeitliche Flexibilität zu sehr eingeschränkt wird. Sie dürfen jedoch, wenn Sie z. B. einzelne Seminare am Abend belegen können, diese parallel absolvieren.
Die Praktikant:innen sollten sich jedoch grundsätzlich nach den Stundenplänen der Schulen richten können, damit sie ausreichend Unterrichtspraxis in den Klassen haben.

Anmeldung und Fristen

Derzeit sind verschiedene Anmeldungen erforderlich:

1.      PraxisLab-"Gesamtbewerbung" beim Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) für das kommende Wintersemester bis ca. Mitte Juli über ILIAS. Auf dieser Basis nimmt das ZfL dann die Zuteilung der Praktikumsplätze für die jeweiligen Schulen vor. Bitte achten Sie auf E-Mail-Mitteilungen und Fristen auf den entsprechenden Seiten des ZfL.

2.      Anmeldungen zum Begleitseminar in der Romanistik regulär über Marvin ab August/September.

3.      Anmeldung zu allen Studien- und Prüfungsleistungen des Moduls ebenfalls über Marvin (in der Regel innerhalb der ersten vier Wochen des jeweiligen Semesters).

Die genauen Fristen und Termine erscheinen zu gegebener Zeit jeweils "Kurs- und Prüfungsanmeldung" auf der Webseite der Romanistik.

Weitere Informationen zu den MPM erhalten Sie auf den Seiten des Zentrums für Lehrerbildung.

PraxisLab im Ausland

Wenn Sie im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes ein Schulpraktikum absolvieren, kann dies unter bestimmten Voraussetzungen möglicherweise als PraxisLab anerkannt werden.
Bevor Sie dieses Praktikum jedoch fest einplanen, sollten Sie unbedingt frühzeitig Kontakt mit den zuständigen Ansprechpersonen an der Philipps-Universität Marburg Kontakt aufnehmen, um prüfen zu lassen, ob sich Ihr Vorhaben für eine PraxisLab-Anerkennung wirklich eignet:

Für die inhaltliche Klärung (Vergleichbarkeit der Lernziele und Kompetenzen, Eignung des geplanten Praktikums als Vorbereitung auf den Lehrerberuf in Deutschland u. ä.) wenden Sie sich bitte an die Lehrpersonen, die mit der Begleitung des PraxisLab für die jeweilige Sprache in Marburg betraut sind (s. Lehrende des Begleitseminars laut Vorlesungsverzeichnis). Hier erhalten Sie bei Bedarf auch die entsprechenden Unterschriften für das Einverständnis.

Das Begleitseminar zu PraxisLab sollte von den Studierenden am besten vorbereitend oder (falls möglich) parallel besucht werden. Die parallele Regelung wird allerdings nur in sehr wenigen Fällen möglich sein.

Bitte denken Sie daher an eine sehr frühzeitige Planung!

Für rechtliche Fragen (Anerkennung des Moduls) kontaktieren Sie bitte das Zentrum für Lehrerbildung