Hauptinhalt

ICWC-Monatskolloquium: "Das Vergeltungsbedürfnis in der Bevölkerung und die moderne Straftheorie – nationales Strafrecht, Völkerstrafrecht"

Veranstaltungsdaten

17. Januar 2024 16:00 – 17. Januar 2024 18:00

Raum +3/0200 (302), Savignyhaus, Universitätsstraße 6 in Marburg

Wir laden Sie herzlich zum ICWC-Monatskolloquium am 17. Januar 2024 mit einem Vortrag von Dr. Luca Breneselović  (Universität Augsburg) ein. Referieren wird er zum Thema:

Das Vergeltungsbedürfnis in der Bevölkerung und die moderne Straftheorie – nationales Strafrecht, Völkerstrafrecht.

Die klassische Vergeltungslehre, wie sie von Kant und Hegel befürwortet wurde, geht davon aus, dass die Vergeltung ein metaphysisches Ordnungsprinzip ist. In diesem theoretischen Rahmen soll die Vergeltung nach einem Verbrechen, so die übliche Interpretation, zwecklos erfolgen. Demgegenüber wurde in einer Reihe von neueren Veröffentlichungen vorgeschlagen, dass Vergeltung als Strafzweck auch empirisch legitimiert werden kann. Es sei empirisch-soziologisch oder zumindest psychologisch nachgewiesen, dass die Menschen an sich ein Vergeltungsbedürfnis haben. Der strafenden Gemeinschaft käme demnach die Aufgabe zu, die Stillung dieses Bedürfnisses zum Ziel der Strafe zu erheben.

Der Vortrag wendet sich gegen die letztgenannte Auffassung. Eine genauere Überprüfung zeigt, dass die empirische Vergeltungslehre epistemologische Widersprüche aufweist und im Einzelnen die empirischen Daten zu einseitig, d.h. zu eigenen Gunsten ergebnisorientiert ausgewertet werden. Darüber hinaus erscheint es fraglich, inwieweit das Konzept einem echten politischen Ideal entspricht. Denn im Grunde läuft es auf eine Aufwertung von zufällig vorhandenen Auffassungen hinaus, was mit einem deliberativen Ideal der Demokratie schwer vereinbar sein dürfte. Mit der neuen Vergeltungslehre wurde weder für nationales Strafrecht noch für Völkerstrafrecht eine tragfähige Straftheorie gewonnen.

Alle Interessierten sind wie immer herzlich willkommen!

Neugierig auf weitere News aus dem ICWC? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Hier geht es zur Anmeldung!

Referierende

Dr. Luka Breneselović (Universität Augsburg)

Kontakt