Studienfahrt nach Namibia

Das ICWC veranstaltet im Wintersemester 2019/2020 eine Studienfahrt nach Namibia. Bewerbungen von Studierenden werden bis zum 10. April 2019 entgegengenommen.

Veranstaltungsdaten

08. Dezember 2019 – 19. Dezember 2019

Namibia

Studienfahrt nach Namibia

Auf den Spuren des Genozids an den Herero und Nama

Geschichte, Gedenken, Politik – 1905 - 2019

 

Für das Wintersemester 2019/2020 organisiert das ICWC eine Studienreise nach Namibia, die den Völkermord an den Herero und Nama in Deutsch-Südwestafrika (heute Namibia) zum Gegenstand hat. Vom 08. bis 19. Dezember 2019 stehen der Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Justiz sowie Treffen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren an. Eine erste Infoveranstaltung findet am 01. April 2019 um 12:00 Uhr in den Räumen des ICWC statt. Interessierte Studierende können sich bis zum 10. April 2019 beim ICWC bewerben. Voraussichtlich werden im Sommersemester 2019 Seminare und organisatorische Treffen die Studienfahrt einleiten.

 

Wichtige Infos zusammengefasst:

Infoveranstaltung: 01. April 2019, 12:00 Uhr

Ort: ICWC (Universitätsstraße 7, Landgrafenhaus, 3. Stock, Raum +03 160)

Bewerbung: Motivationsschreiben per Mail bis zum 10. April 2019 an das ICWC (Teilnahme: max. 10 Studierende)

Eigenanteil: Je nach Höhe der Fördermittel zwischen 200 € und 400 € pro Person

Zeitraum der Studienfahrt: 08. bis 19. Dezember 2019

Kontakt: form@staff.uni-marburg.de (Dr. Wolfgang Form)

Weitere Informationen können Sie dem hier angehängten Plakat entnehmen.

Referierende

Dr. Wolfgang Form

Veranstalter

Forschungs- und Dokumentationszentrum Kriegsverbrecherprozesse (ICWC)

Kontakt