16.06.2020 Neues DFG-Kooperationsprojekt mit der Australian National University : "No access. How the state of peacebuilding archives undermines democracy"

Foto: Katrin Travouillon

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat ein Internationales Kooperationsprojekt zu UN-Peacebuilding Archiven bewilligt. Im Rahmen zweier Forschungsaufenthalte am Zentrum und an der Australian National University wird untersucht, wie die Sammlung, Archivierung und der (ungleiche) Zugang zu Dokumenten während und nach umfangreicher UN-Peacebuilding Missionen den Aufbau demokratischer Institutionen und Erinnerung erschweren, Ungleichheiten im Wissen verschärfen und dadurch die Grundprinzipien von Demokratisierung gefährden.

Die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre (2020-2021), das Projekt wird geleitet von Dr. Werner Distler und Dr. Katrin Travouillon.

Weitere Informationen zu dem Projekt sind hier zu finden.

-