Hermeneutische Textauslegung – Methodologische Grundlagen und forschungspraktische Übungen

Veranstaltungsdaten

08. September 2018 09:00 – 08. September 2018 17:00

Philipps-Universität Marburg, MARA, F|05, Deutschhausstraße 11+13, Seminarraum 01.0030

In diesem Workshop haben Sie Gelegenheit, die Hermeneutik als eine Methode der Auslegung von Texten kennenzulernen. Dabei liegt der Schwerpunkt des Workshops auf der Methode der Objektiven Hermeneutik.
Nach einer Einführung in die Grundidee der Hermeneutik als einer Methode der empirischen Sozialforschung lernen Sie die methodologische Begründung und das forschungspraktische Vorgehen insbesondere der Objektiven Hermeneutik kennen. Sie interpretieren selbstständig kurze Interaktionsprotokolle, um das forschungspraktische Vorgehen der Objektiven Hermeneutik einzuüben.

Beabsichtigte Weiterbildungsergebnisse

  • Sie haben einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten der Hermeneutik als einer Methode der empirischen Sozialforschung (Vortrag, Diskussion).
  • Sie sind mit der methodologischen Begründung und dem forschungspraktischen Verfahren der Objektiven Hermeneutik vertraut (Vortrag, Übungen, Diskussion).
  • Sie sind in der Lage, objektiv hermeneutische Sequenzanalysen selbstständig durchzuführen (Übungen).

Termin

08.09.2018, 9:00–17:00 h

Zielgruppe

Promovierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Modalitäten

Maximal 10 Teilnehmende
Intern 25,– EUR
Extern 75,– EUR

Anmeldung

Bis zum 24.08.2018 unter
Für eine verbindliche Anmeldung bitten wir Sie den von uns angebotenen Platz noch einmal zu bestätigen. Eine Abmeldung ist bis zu zwölf Tage vor Kursbeginn ohne Grund möglich. Danach ist das Teilnahmeentgelt auch dann zu entrichten, wenn Sie nicht am Kurs teilnehmen.

Referierende

Dr. Thomas Wenzl

Veranstalter

MArburg University Research Academy (MARA)
Promovierendenprogramm Geistes- und Sozialwissenschaften

Kontakt