Hauptinhalt

Zertifikatsprogramm "Entwicklung und Management von Forschungsprojekten" (EMF)

Logo EMF (GIF)

Das seit 2008 durchgeführte Weiterbildungsangebot "Entwicklung und Management von Forschungsprojekten" (EMF) ist ein Kooperationsprojekt der Universität Kassel und der Philipps-Universität Marburg und richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/-innen aller Fachbereiche und Disziplinen der beteiligten Hochschulen, die in nächster Zeit einen Drittmittelantrag stellen möchten. Ziel des Weiterbildungsangebotes ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten für die Finanzierung der eigenen Forschung und die Weiterentwicklung des eigenen Profils. Am Ende des Programms erfolgt eine interne Begutachtung von Drittmittelanträgen der Teilnehmenden. Das Abschlusszertifikat bescheinigt den Erwerb von Schlüsselkompetenzen für die Beantragung und das Management von (wissenschaftlichen) Drittmittelprojekten. Das dreijährige Programm besteht aus einer zweijährigen Workshopphase und einem weiteren Jahr für die Einreichung eines Drittmittelantrags.

Aufbau der Weiterbildung

Das Programm setzt sich aus den folgenden Modulen zusammen:

  • KV - Kategorieübergreifende Veranstaltungen
  • PE - Projektentwicklung und Projektbeantragung
  • PM - Projektmanagement
  • PR - Präsentation von Forschungsprojekten
  • TR - Transfer

Die Workshops sind in fünf Module gefasst, die den Ablauf eines Drittmittelprojektes abbilden. Sie können in unterschiedlichen Sprachen (Deutsch/Englisch) angeboten werden. Es können sowohl die in Marburg (unter "EMF") wie auch die in Kassel angebotenen Veranstaltungen wahrgenommen werden. Die fünf Pflichtworkshops werden einmal pro Jahr sowohl in Kassel als auch in Marburg unter dem gleichen Obertitel angeboten.

Für den Erwerb des Zertifikats sind insgesamt 200 Arbeitsstunden/Arbeitseinheiten (AE) zu erbringen.

  • Hierfür sind aus dem Programm zum Kompetenzerwerb fünf Pflichtworkshops (einschließlich der Einführung in das EMF-Programm) sowie ein Wahlpflichtworkshop aus dem Modul Transfer als Pflichtveranstaltungen zu besuchen. Durch diese sechs Workshops werden mindestens 68 AE erbracht.
  • Zudem ist der Besuch einer Gutachtersitzung zur Vorstellung eines Drittmittelantrags Pflicht (4 AE).
  • Darüber hinaus sind weitere Wahlpflichtworkshops zu absolvieren, bis insgesamt 120 AE abgeleistet sind, d. h. im Umfang von maximal weiteren 48 AE.
  • Der bei der Gutachtersitzung erfolgreich evaluierte Drittmittelantrag wird mit 80 AE angerechnet.

Weitere Informationen finden Sie in den Regularien des Weiterqualifizierungsprogramms "Entwicklung und Management von Forschungsprojekten" und in den Regeln für die Begutachtung von Drittmittelanträgen und für den Ablauf von Gutachtersitzungen.

Module, Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen

Schaubild EMF (JPG)

Kosten

Für Mitglieder und Angehörige der Universität Kassel und für (assoziierte) Mitglieder der MArburg University Research Academy setzen sich die Kosten des Zertifikatsprogramms aus einer einmaligen Anmeldegebühr in Höhe von 200,- EUR sowie den anfallenden Teilnahmeentgelten für die einzelnen Veranstaltungen zusammen.

Externe Teilnehmer/-innen entrichten eine einmalige Anmeldegebühr für das Zertifikatsprogramm in Höhe von 500,- EUR und tragen die jeweils anfallenden Teilnahmeentgelte.

Die Teilnahmeentgelte betragen in Marburg 25,- EUR, für besonders teure Angebote ausnahmsweise auch 50,- EUR pro Veranstaltungstag für EMF-Teilnehmer/-innen der Universität Kassel und (assoziierte) Mitglieder der MArburg University Research Academy. Halbtägige Veranstaltungen sind kostenfrei. Die anfallenden Seminarkosten für Kassel entnehmen Sie bitte der Webseite der Universität Kassel zu den Workshopkosten.

Natürlich können die Veranstaltungen auch ohne den Erwerb des EMF-Zertifikats belegt werden. Die in diesem Fall anfallenden Kosten entsprechen den üblichen Teilnahmeentgelten.

Anmeldung

Beirat

Kontakt

Dr. Christine Berger
MArburg University Research Academy (MARA)
Programmkoordination Postdoktorandenprogramm
Tel.: +49 (0)6421 28 21310
E-Mail:

Entdecken