Hauptinhalt

Tag der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 2021: Gute wissenschaftliche Praxis

Der Tag der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler findet am 03.09.2021 statt. Im Fokus steht das Thema "Gute wissenschaftliche Praxis".

Gute wissenschaftliche Praxis betrifft jeden Schritt des wissenschaftlichen Prozesses, aber auch die Bedingungen unter denen Wissenschaft betrieben wird. Gerade für Wissenschaftler:innen in frühen Phasen ihrer Karriere ist dieses weite Feld aber nicht immer einfach zu überblicken und zu navigieren. Zum Tag der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 2021 möchten wir es gemeinsam aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten: Welche Stolpersteine gibt es und (wie) kann ich sie umgehen? Welche Erfahrungen haben andere gemacht? Wer kann unterstützen und wer trägt eigentlich letztendlich die Verantwortung?

Das Programm

14.00 Uhr
Auftakt und Begrüßung durch die Vizepräsidentin für Gleichstellung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses Prof. Dr. Sabine Pankuweit

14.15 Uhr
Podiumsdiskussion "Gute wissenschaftliche Praxis - Wer trägt die Verantwortung?"

Gute wissenschaftliche Praxis umfasst auch den verantwortungsvollen Umgang bei der Betreuung und Karriereförderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Doch wer trägt die Verantwortung? Jede einzelne Wissenschaftlerin, jeder einzelne Wissenschaftler, wie es die erste Leitlinie zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis der DFG formuliert. Inwiefern stehen aber Leitungskräfte und Führungspersonen in besonderer Verantwortung? Und welche Rolle spielen die Universitäten oder die DFG als Institutionen, die sowohl Leitlinien für gute wissenschaftliche Praxis formulieren als auch Verfahren etablieren, um gegen wissenschaftliches Fehlverhalten vorzugehen? Darüber wird Dr. Ines Braune, Geschäftsführerin der Marburg University Research Academy aus dem Blickwinkel von Wissenschaftler:innen in der Qualifikationsphase mit diesen Gästen diskutieren:

  • Prof. Dr. Buckley-Zistel (Professorin am Zentrum für Friedens- und Konfliktforschung der Philipps-Universität)
  • Prof. Dr. Johannes Buchheim (Professor am Fachbereich Rechtwissenschaften der Philipps-Universität)
  • Prof. Dr. Regina Kahmann (Professorin bei SYNMIKRO, Ombudsperson der Philipps-Universität Marburg)
  • Michaela Löffler (Mitglied N² Network of Doctoral Researcher Networks)

15:15 Uhr
Vorstellung der Promovierendenvertretung der Philipps-Universität

15.25 Uhr
Pause

15.45 Uhr
Verleihung der Promotionspreise mit Vorträgen der Preisträger:innen

Dr. Nina Hossain: Emotionales Kapital und Emotionsarbeit im politi­schen Feld. Eine Analyse aus arbeits- und geschlechtersoziologischer Perspektive (Betreuung: Prof. Dr. Maria Funder)

Yvonne Albers: Die Zeitschrift als Krisengenre: Mawäqif (1968-1994). Eine Biografie (Betreuung: Prof. Dr. Friederike Pannewick)

Dr. Marc Duchardt: Grundlegende und angewandte Studien zur Entwicklung von Festkörperbatterien basierend auf sulfidischen Alkali-Festelektrolyten (Betreuung: Prof. Dr. Bernhard Roling)

Dr. Jie Fan: Biosynthesis of penilactones and peniphenones in Penicillium crustosum (Betreuung: Prof. Dr. Shuming Lee)

Dr. Manuel Osorio Valeriano: New mechanisms controlling the positioning and activity of the ParABS chromosome partition system (Betreuung: Prof. Dr. Martin Thanbichler)

16:45 Uhr
Verleihung der Preise für exzellente Promotionsbegleitung an Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel (Professorin am Zentrum für Friedens-und Konfliktforschung) und Prof. Dr. Istvàn Heckenberger (Professor am Fachbereich Mathematik und Informatik)

Im Anschluss an das Programm besteht Gelegenheit, die im Alten Botanischen Garten eingerichtete Audio-Ausstellung "Gesprächsgarten zur Corona-Krise" zu besuchen.

Teilnahmeinformationen

Die Veranstaltung wird voraussichtlich live aus dem Vortragssaal der UB übertragen. Interessierte können der Veranstaltung via Cisco Webex folgen. Die Zugangsdaten zum digitalen Konferenzraum werden zeitnah zur Veranstaltung hier veröffentlicht.

Hier können Sie die Programme des Tags der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der vergangenen Jahre einsehen:

-