Hauptinhalt

Wie gut muss ich Deutsch können?

Sie möchten an der Philipps-Universität Marburg einen der folgenden Abschlüsse erwerben:

  • Bachelor
  • Master
  • Staatsexamen
  • kirchliches Examen

Dann müssen Sie vor Beginn des Fachstudiums die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) auf dem Niveau DSH-2 ablegen (Ausnahmen siehe unten). Wir empfehlen, sich erst mit Deutschkenntnissen mindestens auf dem Niveau A2 zu bewerben.

Neben der DSH-2 erkennen wir auch folgende Sprachzeugnisse an (gemäß Rahmenordnung):

  • TestDaF-Zeugnis mit mindestens 4 Punkten in allen Prüfungsteilen
  • Feststellungsprüfung am Studienkolleg mit bestandenem „Prüfungsteil Deutsch“
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Zweite Stufe (DSD II)
  • Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • telc Deutsch C1 Hochschule
  • Schulabschluss, der einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht
  • Erster berufsqualifizierender Abschluss einer deutschen Hochschule, wenn die Unterrichtssprache Deutsch ist

 

Ausnahmen bei Masterstudiengängen:

Manche Masterstudiengänge setzen andere Sprachkenntnisse in Deutsch voraus, zum Beispiel DSH-1 (TestDaF TDN 3) oder DSH-3 (TestDaF zweimal TDN 5 und zweimal TDN 4). Für englischsprachige Masterstudiengänge müssen gar keine Deutschkenntnisse nachgewiesen werden. Welche Sprachkenntnisse gefordert sind, können Sie auf dies Übersichtsseite "Masterstudiengänge" nachlesen.

 

Erwerben der Sprachkenntnisse: Deutsch lernen

Wenn Sie noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse haben, können Sie sich trotzdem schon um einen Studienplatz bewerben. Sie können vor Beginn des Studiums an Sprachkursen teilnehmen. Während dieser Zeit können wir Sie für maximal zwei Semester immatrikulieren. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie bei der Bewerbung mindestens über das Sprachniveau A2 verfügen.
Sie können an einem Sprachkurs Ihrer Wahl teilnehmen.
Folgende Einrichtungen der Philipps-Universität Marburg bieten Sprachkurse an:

  • Studienkolleg Mittelhessen
  • Sprachenzentrum der Universität Marburg

     

    Nach dem Sprachkurs studieren

    Sie haben Ihren Sprachkurs erfolgreich mit der entsprechenden Prüfung abgeschlossen und möchten studieren. Dazu müssen Sie sich entweder umschreiben oder (neu) bewerben. Es wird unterschieden zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen.

    Bei zulassungsfreien Studiengängen können Sie sich nach erfolgreichem Bestehen der Sprachprüfung direkt umschreiben. Die Voraussetzung hierfür ist, dass Sie auch als Studierende/r für einen Sprachkurs eingeschrieben sind. Den Umschreibungsantrag können Sie dann bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter abgeben. Dessen Namen finden Sie oben rechts auf Ihrem Zulassungsbescheid.

    Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen (Numerus Clausus) muss man sich nach Bestehen der Sprachprüfung erneut für diesen Studiengang bewerben. Für einen grundständigen Studiengang können Sie sich mit dem Umschreibungsantrag erneut bewerben. Für einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang müssen Sie sich wieder über uni-assist bewerben.

    Wer nicht für den Sprachkurs eingeschrieben ist oder sich noch nie für ein Studium an der Uni Marburg beworben hat, muss sich in beiden Fällen (neu) über uni-assist bewerben.

    Wichtig:
    Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen

     

    Kontakt

    Grundständige Studiengänge (Bachelor und Staatsexamen):

    Ellen Huth und Lisa Kühtz
    Biegenstr. 10, Raum 02010 und 02011, 35037 Marburg
    Mail: application@uni-marburg.de

    Masterstudiengänge:

    Gisela Lauer und Manuela Jarschel
    Biegenstr. 10, Raum 0022, 35037 Marburg
    Mail: master@uni-marburg.de

    Deutschkurse:

    Monique Schauer
    Lahnstr. 5, Raum 3, 35037 Marburg
    Mail: Monique.Schauer@verwaltung.uni-marburg.de