Hauptinhalt

Die PC-Sprechstunde von und für Studierende mit Blindheit und Sehbehinderung

Zur Unterstützung Studierender mit Behinderung v.a. Studierender mit Blindheit und Sehbehinderung unterhält die Philipps-Universität Marburg mehrere adaptierte PC-Arbeitsplätze mit assistiven Technologien an verschiedenen Standorten.
Unter anderem für Einführungen und Fragen zur Nutzung der PC-Arbeitsplätze bietet die Servicestelle für behinderte Studierende eine wöchentliche PC-Sprechstunde an. Diese wird, um ihren vielfältigen Aspekten möglichst gerecht werden zu können, im Team von einer blinden und einer sehenden studentischen Hilfskraft durchgeführt.

Angebote in der PC-Sprechstunde

Die PC-Sprechstunde umfasst folgende Dienstleistungen:

  • Klärung von Fragen zur Nutzung der adaptierten PC-Arbeitsplätze
  • Anfrage zu individuellen Terminen zur Einweisung in die adaptierten PC-Arbeitsplätze
  • Entgegennahme und Weiterleitung von Fehlermeldungen bei der Nutzung der adaptierten PC-Arbeitsplätze
  • Tipps im Umgang mit den digitalen Angeboten an der Philipps-Universität Marburg
  • Entgegennahme von Problemen bei der barrierefreien Nutzung von universitären digitalen Angeboten
  • Erste Anlaufstelle bei der Nutzung von Screenreadern im Studium und Vermittlung zu externen Hilfsangeboten
  • Beratung für kleinere Schwierigkeiten durch die behinderungsbedingte Arbeitstechnik im Studium
  • Hinweise für den Einsatz der eigenen Hilfsmittel, angewandt für den universitären Alltag
  • Vorführung der Funktionsweise eines Screenreader zur bessere Vorstellung von Dozierenden und Mitarbeitenden
  • kleinere Einblicke in die Bedeutung von Barrierefreiheit

Außerdem bietet die SBS zu Beginn jedes Semesters eine Einführungsveranstaltung bzw. auch individuelle Einzeltermine an.
Dabei können u.a. folgende Themen behandelt werden:

  • Freischalten des Studierenden-Account und Setzen eines eigenen Passworts
  • Anmeldung zu Veranstaltungen (des Modulplans)
  • Orientierung auf dem Online-Angebot der Philipps-Universität Marburg mit Screenreader
  • Nutzung von Marvin und erzeugen/drucken von Immatrikulationsbescheinigungen / BAFöG-Bescheinigungen
  • Unterstützung und Hinweise für den häufigen Gebrauch der Lernplattform Ilias
  • Nutzung des Online-Katalogs der Universitätsbibliothek sowie Online-Angebote der Fachbereichsbibliotheken
  • Nutzung des E-Mail-Account der Universität
  • Orientierung im Online-Vorlesungsverzeichnis
  • Teilnahme an digitalen Lehrveranstaltungen und Online-Konferenzen
  • Möglichkeiten zur gemeinsamen Online-Zusammenarbeit sowie Sync and Share

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte bei der SBS per
Tel.: (06421) 28 26039
oder per

Wir bitten anzugeben, ob Sie mit Sprachausgabe oder Vergrößerung arbeiten.

Sprechzeit der Studienhelfer*innen

Die PC-Sprechstunde findet wöchentlich am Mittwoch in der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 13:30 Uhr statt.

Koordination des Einsatzes der Studienhelfer*innen

Die von der Philipps-Universität bereitgestellten Studienhelfer*innen sind der Servicestelle für behinderte Studierende zugeordnet, so dass ihr Einsatz zentral von hier aus koordiniert wird. Dies wirkt sich positiv auf die Rückkopplung mit den Nutzer*innen aus.
Dabei dienen regelmäßige Rundgänge zur Kontrolle der PC-Arbeitsplätze sowie mit den Studienhelfer*innen durchgeführte Besprechungen u. a. dem gegenseitigen Informationsaustausch. Die Aufrechterhaltung eines gemeinsamen Standards sowie die Lösung auftretender technischer, organisatorischer und methodischer Probleme wird in Zusammenarbeit mit dem Hochschulrechenzentrum durchgeführt.
Bei Fragen, kommen Sie gerne in unsere Sprechstunde.