Hauptinhalt

Psychologie (M.Sc.)

Eckdaten

Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Regelstudienzeit 2 Semester
Zulassungsmodus Eignungsfeststellungsverfahren (EFV), NC
Unterrichtssprache Deutsch (Niveau DSH-2)
Wichtige Dokumente Prüfungsordnung
Studienverlaufsplan
Weiterführende Informationen Webseite des Fachbereiches zum Studiengang

 

Kennen lernen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen InhalteInhalte

    Allgemeines
    Aufbauend auf einem achtsemestrigen Bachelorstudium werden im zweisemestrigen Masterstudium vertiefende Kompetenzen des wissenschaftlichen Bearbeitens psychologischer Fragestellungen sowie für das selbständige und eigenverantwortliche Arbeiten in zentralen Berufsfeldern der Psychologie erworben. Hierbei wählen die Studentinnen und Studenten eines der folgenden Anwendungsfelder als Schwerpunkt: Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie, Neurowissenschaftliche Psychologie, Kinder- und Jugendpsychologie. Darüber hinaus werden weitere Kenntnisse und Fähigkeiten in einem zweiten Anwendungsfeld sowie in der psychologischen Begutachtung erworben. Der Studiengang schafft in Kombination mit der zuvor stattgefundenen Bachelor-Ausbildung die Zugangsvoraussetzungen für Aufbaustudiengänge und Weiterbildungsstudiengänge, wie die postgraduale Psychotherapie-Ausbildung.

    Schwerpunkte
    Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie, Neurowissenschaftliche Psychologie, Kinder- und Jugendpsychologie.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PerspektivenPerspektiven

    Das Studium der Psychologie bereitet dich auf die selbstständige berufliche Praxis in wichtigen Bereichen der Psychologie vor, wie Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Diagnostik, Klinische Psychologie und Psychotherapie, Neurowissenschaftliche Psychologie, und Kinder- und Jugendpsychologie. Die Masterprüfung bildet einen zweiten berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums der Psychologie, der insbesondere für selbstständige Arbeit in angewandten und wissenschaftlichen Tätigkeitsfeldern geeignet ist.

    Zusätzlich soll der Studiengang in Kombination mit der zuvor stattgefundenen Bachelorausbildung auch die Zugangsvoraussetzungen für Aufbaustudiengänge und Weiterbildungsstudiengänge (z.B. postgraduale Psychotherapie-Ausbildung) ermöglichen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Noch nicht ganz sicher? StudienorientierungsangeboteNoch nicht ganz sicher? Studienorientierungsangebote

    Wir unterstützen dich mit individuell gestalteten Informations- und Beratungsangeboten sowohl hier vor Ort an der Uni als auch online auf dem Weg zur gelungenen Studienwahl! Informiere dich gerne über die Angebote für Masterstudienganginteressierte.

 

Bei Fragen ...

Aktueller Hinweis zu Sprechstunden: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) findet eine persönliche Beratung ausschließlich telefonisch und/oder per E-Mail statt. Genaue Hinweise findest du auf den Webseiten der jeweiligen Beratungseinrichtung!

 

Bewerben

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Was du mitbringen musstWas du mitbringen musst

    Vorausgesetzter Hochschulabschluss:

    Wir benötigen von dir einen Nachweis über den Abschluss des spezifischen Bachelorstudiengangs "Psychologie" oder den Nachweis über einen vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss.

    Der berufsqualifizierende Bachelorabschluss bzw. vergleichbare Hochschulabschluss muss mindestens 240 Leistungspunkte (LP) bzw. ein Studium mit einer Regelstudienzeit von 8 Semestern bzw. 4 Jahren umfassen und mit mindestens der Gesamtnote "befriedigend" (Note 3,0 bzw. 7,9 Notenpunkte) abgeschlossen worden sein. Hierbei muss der psychologische Anteil der Studieninhalte mindestens bei 60 % liegen und folgende Inhalte müssen Bestandteil des Studiums sein:

    • Grundlagenfächer zusammen mindestens 36 LP (Allgemeine Psychologie, Biologische Psychologie, Differentielle-/Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie),
    • Methodenlehre/Statistik mindestens 24 LP,
    • Psychologische Diagnostik/Testkonstruktion mindestens 10 LP,
    • Vertiefungs- und Anwendungsfächer zusammen mindestens 12 LP (Arbeits-/Betriebs-/Organisations-/Wirtschaftspsychologie, Klinische Psychologie, Kinder- und Jugendpsychologie / Pädagogische Psychologie oder Neurowissenschaftliche Psychologie).

    Nachzuweisende studiengangspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten:

    Wir benötigen von dir einen Nachweis über Kenntnisse der englischen Sprache gemäß Sprachniveau B2* des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen des Europarates“.

    *Über die verlinkte Webseite findest du weiterführende Informationen dazu, wie du den Sprachnachweis erbringen kannst.

    Zulassungsmodus:

    Der Studiengang ist aufnahmebeschränkt (NC) nach der Hessischen Hochschulzulassungsverordnung.

    Höhere Fachsemester sind ggf. zulassungsfrei. Weitere Informationen dazu kannst du der Tabelle zur Zulassungsbeschränkung in höheren Fachsemestern entnehmen.

    Es wird ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt. Informationen zum Eignungsfeststellungsverfahren erhältst du über den Link unter "Wie du dich bewerben kannst" weiter unten.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bis wann du dich bewerben kannstBis wann du dich bewerben kannst

    Bewerbungsfristen

    Über die geltenden Bewerbungsfristen informiert unsere Fristenübersicht.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wie du dich bewerben kannstWie du dich bewerben kannst

    Bitte orientiere dich zunächst am Leitfaden für das Eignungsfeststellungsverfahren und folge anschließend den darauf verlinkten Seiten, um Informationen zum Bewerbungsverfahren zu erhalten.

Entdecken

-