Versprechersammlung

A collection of 1181 German speech errors


An dieser Versprechersammlung haben über viele Jahre hinweg viele Personen, vor allem Studierende an der Philipps-Universität Marburg, mitgewirkt. Im Folgenden sind alle aufgeführt, die mir bekannt sind:

Anne Nussbaum, Christian Gärtner, Claudia Deckenback, Dorothée Adelhelm, Eva Tunk-Kellmer, Jan Hofemeister, Jörg Geßner, Magdolnc Bezcrédy, Miriam Bruns, Nadja Tschape, Richard Wiese, Saskia Schulte, Willem Warnecke, Anna Erdelyi, Benjamin Wieland, Britta Zwillich, Claudia Macholdt, Dawid Machulla, Gerardo Colera Mateos, Jacqueline Betz, Jana Castor, Janina Weber, Julia Huneke, Luka Maria Schuchard, Sander Bekeschus, Sarah Staudte, Sebastian Schubach, Susanne Langer, Victoria Schubert, Carina Englert, Christine Beier, Daniela Wiemer, Julia Deichsel, Larissa Wagner, Lucas Galas, Rieke Krömmelbein, Valentina Gaus, Niklas Hoffmann, Melanie Bacher, Manana Losaberidze, Sinaida Kargel, Helen Dies, Saskia Wenger, Julia Lehmann, Lars Osterfeld, Eliana Koschorreck, Anna Bühler, Anne-Kathrin Berg, Marina Horner, Tina Fetzer, Larissa Malmedie, Johannes Groß, Katrin Katins, Stefan Bast, Daniel Fischer, Franziska Graf, Christian Kuhn, Anne Rauh, Johannes Richardt, Christian Poremba, Frederike Urke, Romy Semler, Jacqueline Rietzrau, Stefan Scholl, Sophia Feda, Volker Gadermaier, Jiadan Dong, Monika Tschense, Sarah Rummel, Kirsten Stamm, Stefanie Türk, Wushuang Liu, Gan Lu, Eva Blechschmidt, Kjartan Beier, Paul-André Meyer-Magis, Frederike Stein, Denise Klütsch


Diese Sammlung steht für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung - unter Nennung der Quelle.

Richard Wiese, Juli 2016


Zum Herunterladen als Excel-Tabelle hier.

Versprecher – speech error

Intention – intended utterance

Erläuterungen, Kontext – explanation 

Sprecherinformation – speaker information

Weitere Erläutungen – further information

Das müssen wir ja jetzt nicht übern Zaun brecheeen [Pause], so heißt es, oder?

Das müssen wir ja jetzt nicht übers Knie brechen

Telefongespräch



Das hat man beispielsweise bei Zungensprechern

Das hat man beispielsweise bei Zungenbrechern

Versprecher bein Reden über Lautstottern

Kommilitonin Anfang/Mitte zwanzig


...Versprecher [...] und ich habe dazugeschreben

...Versprecher [...] und ich habe dazugeschrieben

Im Seminar

Professor, männlich, fortgeschrittenes Alter


Die pflanzen sich fort wie die Affen...

Die pflanzen sich fort wie die Kanickel...

Gespräch über Weinbergschnecken

Referendarin (Lehramt), Ende Zwanzig


Das kostet auch teuer.

Das kostet auch viel / Das ist auch teuer


männlicher Student, Mitte Zwanzig


... anzipitiert...

... antizipiert...

Im Seminar, im Gespräch über die Versprecherkategorien.

Kommilitonin, 20-30 Jahre


Er würde da mal über Presse- und Freinungsmeinheit, ... Freinungs... Meinungsfreiheit nachdenken.

Er würde da mal Presse- und Meinungsfreiheit nachdenken.

Gespräch über Jan Böhmermanns Fernsehauszeit

Studentin, 26


...Tuckertroner...

...Druckertoner...

Gespräch über HP (Saucen- bzw. PC-Hersteller)

Studentin, 30 Jahre


Das liegt da socker flockig auf dem Senf...

Das liegt da locker flockig auf dem Senf...

Gespräch beim Grillen

Studentin, 26 Jahre


Und da vorne der Kulve, äh Kurve, folgen.

Und da vorne der Kurve folgen.

Wegbeschreibung im Auto

W, 23


Der AfDreh, der AfD droht...

Der AfD droht...

hr-info 12.04.2016

Sprecherin


Die Bundesregierung mit ihrem Duckmäustertüm...

Duckmäusertum

aus der heute-show vom 15.04.2016

Anton Hofreiter (B90/Grüne)


Delphi von Orakel

Orakel von Delphi

aus der heute-show vom 15.04.2016

Winfried Kretschamen (B90/Grüne)


1997 entsteht Die Gesellschaft die Gesellschaft.

1997 entsteht Die Gesellschaft der Gesellschaft.

im Seminar

Student, Anfang zwanzig


Traditionell ereignet sich die Politik in denen Institutionen und in der Öffentlichkeit.

..in den Institutionen..

Seminar Sprache und Politik

Dozent, männlich


Weniger Speck auf den Hüt.. Hüften tut uns gut.

..auf den Hüften tut..

Radio FFH

Moderatorin Evren Gezer, weiblich


Die Motivation ist gerade echt am Tiefpunkt erlangt.

..am Tiefpunkt angelangt..

TV-Sendung "Germany's next Topmodel", Prosieben

Weiblich, 20, angehendes Model


Jedes Modell muss dazu in der Lage sein […] von der Interaktion zur Artikulation nachzuzeichnen..

…von der Intention zur Artikulation…

Erklärung eines Sprachverarbeitungsmodells

Dozent, m, fortgeschrittenes Alter


Es gibt Wörter ähh es gibt Kinder, bei denen das länger dauert.

…es gibt Kinder, bei denen das länger dauert..

Einf. in Themen eines SE

Dozentin, w, Ende Zwanzig


… kompa-… pff kom--pu-tationelle Ebene…

komputationelle Ebene

Erklärung der drei Analyse-Ebenen nach Marr

Dozent, m, Mitte 30


…identitier-fizieren morphologischer Muster..

…identifizieren morphologischer Muster..

in einem SE über Morphologie

Dozentin, w, Mitte 30


Wir operationier/ wir operationalisieren das ganze….

operationalisieren

im SE

Dozent, m, Mitte 30


Wer in der Teilnehmerliste stand aber letzte Woche nicht da ist..

Wer in der Teilnehmerliste stand aber letzte Woche nicht da war..

in der VO

Dozentin, w, fortgeschrittenes Alter


Wer könnte ein universelles Prinzip sein?

Was könnte ein universelles Prinzip sein?

ind er VO

Dozentin, w, fortgeschrittenes Alter


/,bre'tse:n/

Brezen

Student auf dem Weg zur Chemieprüfung, liest auf Schild vor Bäckerei "Frische Brezen"

Student, m, Anfang 20

berichteter interner Versprecher; Brezen=Brezel (bayrisch)

Achten Sie mir...

Achten Sie mal auf die TV.




Wir essen immer Rinderschwein...

Wir essen immer Rinderfleisch

Gespräch über Fleisch, vorher wird Schweinfleisch erwähnt.

Student, m, 20+, aus Iraq


Machen wir das letzte Woche...

Machen wir das nächste Woche.

Die Dozentin macht den Schluss für den Unterricht, sie ist wahrscheinlich schon müde.

Dozentin, w, 50+


Deutschhaus Sprache

Deutschhausstraße


Deutsch als Fremdsprache Studierende


...es ist so, dass auf aufgrund des demokratischen Wandels...

...es ist so, dass aufgrund des demographischen Wandels...

Seminar Politikwissenschaft

Sprecherin, Anfang 20


Wenn Kinder Eltern werden. wenn Kinder älter werden

Wenn Kinder älter werden

Vorlesung Entwicklungspsychologie

m, ca 50 Jahre, Professor


Automonie

Autonomie

Vorlesung Entwicklungspsychologie

m, ca 50 Jahre, Professor


Jetzt sind das ja alles sehr spezifische Kommunikations äh Therapiemethoden

...Therapiemethoden

Seminar über Therapie bei Sprechapraxie

w, ca 30 Jahre, Dozentin


Vielleicht sind im Tark äh Park noch mehr Tiere

...Park...

Diagnostiksituation (SSES)

w, 24, Therapeutin


Das war in den 20-ern ne Nacherhohlungs. Nacherhohlungs. Nah.er.hoh.lungs.klinik. Jetzt hab ichs.

...Naherholungsklinik

Spaziergang durch eine Stadt

w, 24, Studentin


Laden wir doch Caro und Lukas und Batha äh Katha und Basti ein

...Katha...

Gespräch

m, 29


Wir ham Stachel aft Zuhause. äh Staffel acht.

Staffel acht

Telefongespräch

m, 29


Wollen wir in die Wärme äh Therme oder Wandern?

Therme

Gespräch

24, w, Studentin


Ich gließe Blumen

Ich gieße Blumen


m, 27


Ich würde gerne nochmal in dieses tolle Restaurant auf Borkum gehen, wie heißt es nochmal? .. Schwälbchen glaub ich..

..Kleine Möwe..

war mehr eine WFS als die Person über den Namen des Restaurants nachgedacht hat

w, 24


Weißt du was ich verstehe?

Verstehst du was ich meine?


w, 24


Jahne Soghurt

Sahne Joghurt




Sch(ubkarre)

Gießkanne

interner Versprecher, nur "Sch" wurde ausgesprochen

w, 24


die Relt wetten

die Welt retten




Wie gefällt euch meine neue Tundra?

Wie gefällt euch meine neue Tunika?


w, 23


Mein Vater trägt in der Kirche immer den Baldrian

Mein Vater trägt in der Kirche immer den Baldachin


w, 23


Man könnte sich vorstellen: okay, wir brauchen eine Verbel, die sagt..

..wir brauchen eine Regel, die sagt..

Professor in einer VL als er über die P-Struktur von Verben spricht

m, ca 60


Chomskys erstes Buch war zur Monologie .. zur Phonologie und Morphologie des Hebräischen

..zur Phonologie und Morphologie des Hebräischen

Professor in einer VL als er über Chomsky spricht

m, ca 60

Man könnte Fragebögen an Menschen schicken und sie darum beten...anzugeben

..und sie darum bitten...

Studentin beim Sinnen über mögliche Masterarbeitsprojekte

w, 24


Ich muss das WLAN wieder archivieren

Ich muss das WLAN wieder aktivieren




...beim Europision Songcontest...

...Eurovision Songcontest...

Nachrichtensendung

Kommentator, m, Mitte 50


Das ist ja zum aus der Haut kotzen!

... zum aus der Haut fahren!

Sprecher ärgert sich darüber, dass der PC nicht das vermeintlich von ihm Verlangte tut.

m, Mitte 50


Kühlschrank

Kleiderschrank


W, 50+, Dozentin


Stellen Sie auch die Produktion online, damit das jeder nachlesen kann.

…die Präsentation...

Im SE nach einem Referat, an Studierende gewandt

Dozent, m, fortgeschrittenes Alter


Der Staatort war sehr spannend grade.

Der Tatort war sehr spannend grade.

Telefonat nach der Fernsehserie "Tatort"

w, 24, Studentin


Das Literaturverzeichnis können wir ja dann am Ende noch mal aktualisieren.

Das Inhaltsverzeichnis...

Telefonat zur Besprechung einer Hausarbeit

w, 24, Studentin


Na irgendwann muss ich ja Verbrecher sammeln.

...Versprecher...

Gespräch mit einer Kommilitonin über Versprecher

w, 24, Studentin


Als ich in Gießen stand wars ganz schön kalt. Da hätt ich gern n Schirm gehabt.

...Da hätt ich gern n Schal gehabt.

Gespräch mit Kommilitonin, die einen Regenschirm in der Hand hatte

w, 24, Studentin


Das Schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist, dass Sie den Rauchgas einatmen.

Das Schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist, dass Sie das Rauschgas einatmen.

Brandschutzvortrag

männlich, ca 60

Hatte im Kontext "Rauchgas" mehrmals als "Dreck" oder "Mist" bezeichnet; möglicherweise spontane Umentscheidung zu Rauchgas.

Nachdem wir das jetzt auf der sukra// auf der suprasegmentalen Ebene besprochen haben...

… auf der suprasegmentalen Ebene...

Erläuterungen im SE

Dozentin, Ende 50


Das Mucker// äh Muster der Muttersprache...

Das Muster der Muttersprache

Erläuterungen im SE

Dozentin, Ende 50


Jetzt gehen wir davon aus, die Kinder haben die Wörter schon klassifiziert äh nicht klassifiziert, segmentiert.

segmentiert

Erläuterungen im SE

Dozentin, Ende 50


Das können sie erst mit 10 Jahren.

Das können sie erst mit 10 Monaten.

Erläuterungen im SE

Dozentin, Ende 50

Sprecherin bemerkt Versprecher nicht.

Ich werde aus gegebenem Anlass daher die Evolu// Evalu/-E-va-luationsbögen vorher durchgeben.

Evaluationsbögen

im SE

Dozent, Ende 30


Das ist übrigens eines der Gründe, warum wir das quadrieren.

einer der Gründe

in der VO

Dozent, Ende 30

Bemerkt Fehler nicht. Keine Pause, Intonation normal.

Wenn wir Daten aktivieren// akquirieren.

akquirieren

in der VO

Dozent, Ende 30


Der eine ist ein bisschen besser in Deutsch, der andere ein bisschen besser als Mathe/- in Mathe.

besser in Mathe

im SE

Dozent, Ende 30


Ich bin echt froh, dass mich meine Eltern da so gestürzt haben...äh gestützt, also unterstützt.

...unterstützt

Gespräch über eine Lebensphase

w, 25


Also ich hab meine Arbeit noch nicht angeschreiben..angefangen zu schreiben

...angefangen zu schreiben

Telefongespräch

m, 26


Da musst du jetzt aber auch nicht immer drumrumreiten!

...draufrumreiten

Person war verärgert

w, 25

Bemerkt den Fehler nicht.

Kannst du dir vorstellen, mal eine Weile in Leusee...äh Neuseeland zu leben?

...Neuseeland

Gespräch

w, ca. 40


Ich überweische… überweise es Euch

Ich überweise es Euch

Gespräch



Vortrage… oh, ich meine Vorträge

Vorträge

Gespräch



Das Duzen von Polizisten ist im Geldbuß… äh Bußgeldkatalog aufgeführt

im Bußgeldkatalog aufgeführt




…wenn man diese Versprecher da jetzt simmt...

diese Versprecher da jetzt sieht/nimmt

im SE

Dozent, fortgeschrittenes Alter


Das ist keine Frage auf meine Antwort.

Das ist keine Antwort auf meine Frage.

Gespräch

Studentin, 26


Ich war doch gar nicht auf der Hochzeit.

Ich war doch gar nicht auf der Beerdigung.

Gespräch

Student, m, 27


..., dass das zweite 'John' auf das erste zurückrepräsentiert.

..., dass das zweite 'John' auf das erste zurückverweist.

im Seminar

Studentin, zw. 20 - 30


… dass es sich um ein ganzes semantisches Komplex handelt.

ein anderer lexikalischer Eintrag mask. Genus, oder morphosynt. Versprecher

referierende Studentin

Studentin, Mitte 20


… dass das zweite John sich auf himself repräsentiert.

…sich auf…bezieht.

referierende Studentin im SE

Studentin, Mitte 20


Aber…sind wir dann nicht schon auf der Lemmata-Ebene?

Lemma-Ebene

Frage im SE

Student, Ende 20


Dass man noch gesagt hat, welches Broca- äh Brodmannareal das ist.

Brodmannareal

im SE

Dozent, Ende 30


... und achten Sie auf den Spalt zwischen Zug und Bahnsteinkante ... Bahnsteig.kante

... und achten Sie auf den Spalt zwischen Zug und Bahnsteigkante

Durchsage HLB in Gießen

weiblich, Ü40

Eigenkorrektur mit Betonung (auf korrigiertem Segment)

…weil hier jetzt grade so viele Stuhl-Stühle stehen.

Stühle

Dozentin, Ende 50

im SE


…ob das jetzt besser ist, wenn man diesen Vokabular-larspurt hat.

Vokabularspurt

Dozentin, Ende 50

im SE


Gleichso...ebenso

Ebenso / Gleichfalls

Antwort auf die Verabschiedung "Schönes Wochenende!"

m, Ende 40


Dann hoffe ich, dass du alle Anzugsch... An... Wie heißt es?

Anschlusszüge (bekommst)

Gespräch über Heimfahrt am Wochenende

Studentin, 26


Wenn das dann gleichzeitig abführt, äh abläuft...

Wenn das dann gleichzeitig abläuft

Im Seminar; auf der (ppt-)Folie stand "führen" unter dem Punkt, der dem Gesagten entsprach

Kommilitonin, 20-30 Jahre


Wir haben mit Kai, 35 aus Cölbe telefoniert. Er ist Paketböte

.... er ist Paketbote

Radiobeitrag

weiblich


Der Sprecher hat einen gewissen Grad an Legimität//-Legitimität.

Legitimität

im SE, referierende Studentin

Studentin, Anfang 20


Es ist komisches Wetter. Es ist nicht warm. Es ist nicht kalt. Ich schwitze die ganze Zeit in der Wohnung, obwohl es nicht kalt ist. Äh warm ist.

..... obwohl es nicht warm ist.

Im Seminar. Gespräch über dss Wetter

Weiblich, 23


Das hatten wir ja bereits amfang.. äh.. anfangs schon erwähnt.

Entweder am Anfang oder anfangs

Referat im Seminar Sprache und Politik

Student, männlich


...jetzt werde ich immer mit Musik aufgewacht, äh aufgeweckt.

Aufgeweckt statt aufgewacht

Alltagsgespräch

W, Anfang 20


mexikale Mehrdeutigkeit

lexikale Mehrdeutigkeit

beim Tutorium von Einführung in die Linguistik

Tutorin


sie möchten diese Studentin betreuen

sie möchten diese Studentin betrauern

Alltags

Studentin, weiblich, 24 Jahre alt


...wenn die Zelte dann unter Wässer// Wasser standen..

unter Wasser standen

Gespräch über Auswirkugnen der Unwetter auf "Rock am Ring"

Radio-Moderator, m


Wir erlegen uns ein Design...

Wir überlegen uns ein Design

Gespräch unter Studenten über Erstellung eines fiktiven Untersuchungsdesigns für die Statistik-LV

Student, 29


Das passiert, wenn die Bauern vom Land aufs Land kommen.

vom Land in die Stadt kommen

Gespräch vor dem Kassenautomaten im Parkhaus

ältere Dame, etwa Mitte 70


…, dass mit dem schlett/ letzten Schritt….

…mit dem letzten Schritt...

Studentin referiert im SE

Studentin, Anfang 20


... (Da können wir) ne Münze würfeln.

Da können wir ne Münze werfen / würfeln.

im Gespräch

Student, m, 26


Hoffentlich kann man da mit Karte bestellen

Hoffentlich kann man da mit Karte bezahlen

Im Gespräch

Studentin, 26


...aber was passtiert hier/ was passiert hier im stade de lyon?

was passiert hier im stade de lyon?

Live Moderation Spiel NIR vs. UKR

Moderator ZDF


Ich hab mich das beim Fragen...äh...beim Schreiben auch schon gefragt.

[...] beim Schreiben auch schon gefragt.

Gespräch über Hausarbeit

w, Anfang 20


Da kannst du das glanze Gas reinmachen.

das ganze Glas

Gespräch beim Kochen

w, 25


Ich studier' heut' voll neben mir

Ich steh heut' voll neben mir

Gespräch übers Studium

w, Anfang 20


...weil sie über Kliterien...Kriterien klassifiziert werden

[...] über Kriterien klassifiziert [...]

Dozentin während der Vorlesung

w, Anfang 40


... und haben da die Lau...die Lampe aufgehängt

[...] die Lampe aufgehängt.


w, Anfang 20


Glei kurz noch Nimme

Glei kurz noch Simme

Straßengespräch in Bayern

w, ca. 16

Gleich kurz nach Sieben

Da war in Bayern Hochwater...Hochwasserkatastrophe.

Hochwasserkatastrophe


w, 25


…es kann nur Wetter geben ((lacht))// es kann nur Wetter geben wollt ich sagen, es kann nur besser werden, so!

es kann nur besser werden

Moderatorin HR3 Wetterprognose

Moderatorin


Konjugation betrifft sich auf die Verben.

bezieht sich

In der VO, Morphologie, Gegenüberstellung Deklination-Konjugation

Dozentin, fortgeschrittenes Alter


Leo

Liu


m, 27


Ich gehe zu Hause.

Ich gehe nach Hause.

Im Alltagsleben

chinesische Studenten


Ich würde gerne mit diesem Thema besprechen.

Ich würde gerne mit diesem Thema beschäftigen.

In einer Referat

Studentin, 25


Afeltapfel

Tafelapfel

beim Einkaufen

w, 25


Fahren Sie geradeaus und biegen Sie nach der Lampe links.

Fahren Sie geradeaus und biegen Sie nach der Ampel links.

beim Fragen nach dem Weg

m


..., was für die Wissenschaft sinnlo...- äh sinnvoll ist.

Sinnvoll statt sinnlos

Dozentin bemerkt den Fehler und lächelt kurz; Intention war definitiv sinnvoll.

Dozentin, w


Das höre ich mir jetzt nochmal rein [kurze Pause] an

Das höre ich mir jetzt nochmal an.

Seminar, Referatsvortrag

Sprecherin, Mitte zwanzig


Ich hab ja drei zu null gekippt// getippt.

getippt

Gespräch zw. Radiomoderatoren im Anschluss an Nachrichten

männlich


Er hat sich die Kugel ausgeschultert.

Er hat sich die Schulter ausgekugelt.

Fußballkommentar, Island-Österreich am 22.06.2016

Sprecher, Alter unbekannt


Diese E-Bücher-Reader hat sich verbildet.

Diese E-Bücher-Reader hat sich verbilligt.

Im Laden

Verkäuferin, weiblich, 28 Jahre alt


Ein buddhistischer Tempo in China ist ganz normal.

Ein buddhistischer Tempel in China ist ganz normal.

im Alltagsgespräch

Studentin, weiblich, 24 Jahre alt


Ich soll pünktlich sein.

Ich muss pünktlich sein.

im Alltagsleben

Studenten


Seine Behauptungen beziehen auf Wahrheit.

Seine Behauptungen beruhen auf Wahrheit.


W, 35


Diese Hypothese konnte benannt äh belegt werden, so rum.

belegt werden

während Referat im SE

Studentin, Anfang 20


… und 0,05 mit fünfundneunziger Wahrscheinlichkeit zutrifft.

fünfundneunzigprozentiger

referierend im SE

Studentin, Anfang 20

keine Korrekturversuche

Jaa … aber ich will ja nur eine Frage auf meine Antwort.

eine Antwort auf meine Frage

Gespräch im SE

Studentin Anfang-Mitte 20


… dann ist das das Mexikon/Lexikon.

Lexikon evtl. Mentales Lexikon

Gespräch über Logogenmodell

Studentin Mitte 20


Aber es gibt zumindest kein Unwarnung/ Unwetterwarnung für Hessen mehr.

Unwetterwarnung

Wetterbericht, HR3

Moderator


Man kan sagen das phonische Wort wird realisiert als...

...das phonologische Wort...

Professor in einer VL

m, ca. 60


...und dann sind sie ins Schwei...Freibad

Schwimmbad/Freibad


w, Mitte 20


Des is tatsächlich so dunkel...äh...hell

Des is tatsächlich so hell

Gespräch über eine Kopie

w, 25

Das ist tatsächlich so dunkel/hell

Den Algorithmus terminiert zur Vor-... [äh...] Nachbedingung

Nachbedinung statt Vorbedingung

Erklärung über formale Verifikation

männlich, 21, Informatikstudent


Dei Frau hat sich das hundertpra ausgedacht

hundertpro statt hundertpra

Telefonat

männlich, 24, Lehramtsstudent


Alle Wege führen nach Prag [ähh]... Rom

Prag statt Rom

Unterhaltung über Urlaub

weiblich, 23, Juristin


Können Sie mir bitte das Übrugungsblatt zeigen?

... Übungsblatt...

Seminargespräch

Professor


Gehst du nach links?

gemeint war rechts

Einkauf

weiblich, 24, Student


Bitte übertragen Sie die Form in geeigneter Daten in Tabelle.

Bitte übertragen Sie die Daten in geeigneter Form in Tabelle.

im Seminar

Dozent, männlich


gerundete Zorder[f]ungenvokale

gerundete Vorderzungenvokale


m, Anfang 20


...da hinten bei der Tablette

...da hinten bei der Palette


m, Mitte 20


...nur ein Alibier

...nur ein Alibi-Bier


m, Mitte 20


...wie ein Spiratena-... [Abbruch, Selbstreparatur] Piratenauge

Piratenauge


m, Mitte 20


Ich mach die Zwühlingsfriebeln. äh Frühlingszwiebeln.

Frühlingszwiebeln

Kochabend

w, 23, Studentin


Vielleicht war das einfach zu stoll.

stark + doll

beim Ausprobieren eines Sportgeräts

w, 23, Studentin


Kann man mal drüberlegen.

überlegen + drüber nachdenken


w, 25, Studentin


Danach setzen wir unsere fort fort.. Fahrt fort.

Fahrt

Zugdurchsage

männlich


Machst du ihn bitte runter?

Fährst du ihn bitte runter? + Machst du ihn bitte aus?

Laptop sollte ausgeschalten werden

w, 23, Studentin


Der war Moderator beim CDF.

ZDF

Spiel, bei dem 'Thomas Gottschalk' umschrieben werden musste

m, 30


Dieser Zug verkehrt heute in umgekehrter Ragenweihung.

Wagenreihung

Ansage am Bahnhof

w


Die barocke Anstalt von Fulda

Altstadt


männlich, ca. 40


Dann können Sie den Umschlag in den Wahlzettel tun.

Dann können Sie den Wahlzettel in den Umschlag tun.

Hochschulwahlen 2016



Wo muss sie doll?

Wo ist sie denn?

Im Gespräch

Studentin, 26

Gesprächspartnerin hatte gleichzeitig "Ich hab ganz doll" gesagt.

... hauchhos...

... haushoch...

Im Gespräch über die Fußball-EM

Students, 26


Stark gemacht Steinschweiger.

Stark gemacht Schweinsteiger.

Live-Kommentar Deutschland-Frankreich 07.07.2016

Sprecher


Hast du schon Wasser - ähh Salz ins Wasser gemacht?

Hast du schon Salz ins Wasser gemacht?


w, 21


Das würde aber auch gegen ein Prinzipien äh ein Prinzip verstoßen.

... gegen Prinzipien / gegen ein Prinzip

Referat im Seminar Psycholinguistik der Sprachproduktion

Student, männlich, etwa 23-25 Jahre alt


Das ist doch Massenfertigung... Ne, Massenabfertigung

Massenabfertigung


W, Anfang 20


Es hat wohl auch Tiefflüge von Flugjets äh Kampfjets gegeben

Kampfjets

Heute Journal vom 15.07

weiblich


Das schmeckert mir.

Das schmeckt mir. / Das ist lecker (?)

beim Essen mit Freunden

Studentin, weiblich, 23


Wir haben Flug zum Zug mitgebucht.

Wir haben Zug zum Flug mitgebucht.

mehrmals aufgetreten, unbemerkt

weiblich, 54


Das sehen wir in Beuthausen... äh ne BeuShausen zweitausendACHT.

Das sehen wir in Beushausen 2008

im Seminar, Selbstkorrektur mit Überbetonung

Professorin, Anfang 50


Diese müssen das dann nicht aus dem ss.. äh aus dem FF können.

Diese müssen das dann nicht aus dem ff können.

im Seminar, Selbstkorrektur mit Überbetonung, selbe Sitzung wie Versprecher mit Beushausen 2008

Professorin, Anfang 50


Alles Kinders zu screenen... Moment, langsam. ALLE.. KinDER.. ZU.. Screenen

Alle Kinder zu screenen.

im Seminar, Selbstkorrektur mit Überbetonung

Professorin, Anfang 50


Da gibt es zum einen das Funktionsspül und das äh.. SPIEL.. FunktionsSPIEL und das SYMbolspiel.

Da gibt es zum einen das Funktionsspiel und das Symbolspiel.

im Seminar beim Referat, Selbstkorrektur mit Überbetonung

Studentin, weiblich, 26


Das sind keine Menschen, mit denen man sich die Ohren um die Zeit schlagen muss.

Das sind keine Menschen, mit denen man sich die Zeit um die Ohren schlagen muss.

unbemerkt im Gespräch unter Freunden

männlich, 24


Welche Wörter bilde ich aus? Äh wähle ich aus.. (lacht) und welche Bilder wähle ich aus.

Welche Wörter wähle ich aus? Und welche Bilder wähle ich aus?

im Seminar, Selbstkorrektur

weiblich, 27


Von wann bis wann hast du morgen Uni? - Von Zweeh... (lacht, kurze Pause) von ZEHN bis ZWÖLF.

Von zehn bis zwölf.


weiblich, 22


Kinder, die sowohl deutsch-türkisch als auch deuts-russ.. ne deutsch-russisch als Muttersprache haben.

Kinder, die sowohl deutsch-türkisch als auch deutsch-russisch als Muttersprache haben.


Referentin, weiblich, 25


Jetzt momentan scheint hier auch die Wonne, äh Sonne (lacht) aber zwischendurch war es hier dann auch wieder wolkig.

Jetzt momentan scheint hier auch die Sonne

Telefongespräch

männlich, 66


Dann gibt es noch von Motschgraf Es... ja genau, sehr schön (lacht).. von Motsch den ESGRAF-R.

Dann gibt es noch von Motsch den ESGRAF-R.

im Seminar, es geht um den Diagnostiktest ESGRAF-F von Hans-Joachim Motsch

weiblich, 28


Und das können Sie dann in einer kleinischen.. äh kleinen.. empirischen Studie überprüfen.

Und das können Sie dann in einer kleinen empirischen Studie überprüfen.


Professor, Mitte 40


Mit dieser Methode kann man die Stimmwippen.. ne StimmLIPPEN..schwingung gut beobachten.

Mit dieser Methode kann man die Stimmlippenschwingung gut beobachten.


weiblich, 28


Hier konnte eine sehr hose.. ups HOHE positive Validität nachgewiesen werden.

Hier konnte eine sehr hohe positive Validität nachgewiesen werden.


Professor, Mitte 40


...im neuronalen Wetz.. NETZ..WERK...

...im neuronalen Netzwerk...


Student, männlich, 27


Die zentrale Ausgabe ist.. äh die zentrale AUFgabe ist es, Aussagen über deren Wirkung machen zu können.

Die zentrale Aufgabe ist es, Aussagen über deren Wirkung machen zu können.

im Seminar beim Referat, Selbstkorrektur mit Überbetonung

Studentin, weiblich, 22


Das Problem ist aber, dass die das vom Elternabkommen abhängig machen.

...vom Elterneinkommen abhängig machen.

Gespräch mit Freunden, unbemerkt

Student, männlich, 23


...die setzte Sitzung. Äh die SECHSte Sitzung.

...die sechste Sitzung.


Professor, Mitte 50


Also die mag der sehr gerne. Da haut der immer gut zu. Äh ne.. haut gut rein und schlägt zu (lacht)

Da haut der immer gut rein. / Da schlägt der immer gut zu.


männlich, 24


...in den Normdorten...

...in den Normdaten...

unbemerkt

Professorin, Anfang 50


Schlucken ist ein semireflektorischer und ein semimotorischer Prozess.

...und ein sensomotorischer Prozess.

beim Vorlesen im Seminar, unbemerkt

Studentin, weiblich, 23


Dazu werden schrei dri... ne, drei Schritte genannt.

Dazu werden drei Schritte genannt.


Studentin, weiblich, 26


Wenn das wirklich der tatsächliche Ölstank wäre.. Äh Ölstand im Tank.

Wenn das wirklich der tatsächliche Ölstand im Tank wäre.

Telefongespräch, Ölstank wie Ölschtank ausgesprochen

weiblich, 54


Hier sehen die Teit... äh ei... ne, TEST...ITEMS so aus. - jetzt.

Hier sehen die Testitems so aus.

versuchte Annäherung an Zielwort, "jetzt" als Bestätigung, dass richtige Worte gefunden

Studentin, weiblich, 29


Die Qualität der gewählten Ablenker wird in der Bildwahlausgabe... Ne, langsam.. Bild..Auswahl..Aufgabe...

Die Qualität der gewählten Ablenker wird in der Bildauswahlaufgabe...


weiblich, 26


Und dann muss ich auch noch was zu der Höflichkeitsmaschine.. (lacht) ups, Höflichkeitsmaxime natürlich, schreiben.

Und dann muss ich auch noch was zu der Höflichkeitsmaxime schreiben.

Gespräch mit Kommilitonen

Studentin, weiblich, 23


Hier ist dann ein stufenweiser Koftausbau... Ne, ein stufenweiser Kostausbau, äh AUFBAU.. so.. wichtig.

Hier ist dann ein stufenweiser Kostaufbau wichtig.

im Seminar, mehrfache Selbstkorrektur mit Überbetonung

Professor, Mitte 50


Das Kind muss wittern.. Entschuldigung, es muss WISSEN, dass STOTTERN...

Das Kind muss wissen, dass stottern...

im Seminar beim Referat, Selbstkorrektur mit Überbetonung

Studentin, weiblich, 24


Es ist sehr kindgerecht durch die Spülsituation... Äh ne, die SPIELsituation (lacht)

Es ist sehr kindgerecht durch die Spielsituation.

beim Vortrag im Seminar, nachfolgender Punkt auf der Folie lautete: keine typische Testsituation

weiblich, 27


Das Zustammen... Das Zustandekommen der Gesamttextaussage...

Das Zustandekommen der Gesamttextaussage...


Professor, Mitte 50


Wir kommen nun zu den spezifischen Therafiever... TheraPIE..VERFAHren (lacht)

Wir kommen nun zu den spezifischen Therapieverfahren...


Studentin, weiblich, 26


Und das soll 'ne ganze Kettne sein? (lacht) äh, Kette.

Und das soll 'ne ganze Kette sein?

Währenddessen sagte jemand in der Umgebung "Hübner" im Gespräch

Studentin, weiblich, 23


Da ist ja ein riesiger Guss runtergegommen, äh ein Guss runtergekommen.

Da ist ja ein riesiger Guss runtergekommen.


Studentin, weiblich, 26


Weil es bei der Dysphagie zu einem pathologischen Beifreflex... BEIßreflex kommen kann.

Weil es bei der Dysphagie zu einem pathologischen Beißreflex kommen kann.


Professor, Mitte 50


Zum 90. Geburtstag der Queen... Tausende Fans begrüßten die Queen mit Tote und... Entschuldigung, TORTE und...

Tausende Fans begrüßten die Queen mit Torte und...

Nachrichtensprecher bei RTL

männlich, 58

…dann haben Sie manchmal so n schling// so n schlimmen Finger sitzen...

schlimmen Finger

Vortragender im SE

m, Ende 50


Aber sie sind nicht aus einer einzigen Regel vorhersehgbar.

vorhersagbar

Dozentin im SE

w, Ende 30


Wett-bäsche

Bett-wäsche




fühl wohlt

wohl fühlt




so möglich wie wenig

so wenig wie möglich




Kasse Taffee - Tasse Kaffee, meine ich

Tasse Kaffee




Expressionalismus - äh, Expressionismus

Expressionismus




Abschieds-, Abschlußklausur

Abschlußklausur




zwei Rock-, Rottweiler

zwei Rottweiler




...ist hier vom Beisatz die Regel, die Rede

... ist hier vom Beisatz die Rede




Ingenieurssohn und - nee, Quatsch, Milliardärssohn und Ingenieur

Milliardärssohn und Ingenieur




das Not - die Not und das Elend

die Not und das Elend




dort waren Kühle lila ausgemalt

dort waren Kühe lila ausgemalt




die Natur hat das Thema lieb liegenlassen

die Natur hat das Thema links liegenlassen




von unendlichen Mitteln einen unendlichen Gebrauch machen

von endlichen Mitteln einen unendlichen Gebrauch machen




Bottes Gote

Gottes Bote / Bote Gottes




in der letzten Stunde - äh, Sitzung

in der letzten Sitzung




Fischers Fritze frischt fische Frische

Fischers Fritze fischt frische Fische




Habt - hast du das gehört?

Hast du das gehört?




mit an Wahrscheinlichkeit grenzer Sicherheit

mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit




da sind mir zu viele Terroristen

da sind mir zu viele Touristen




Hailo

Hi / Hallo




der nächste Termärz - äh, der nächste Termin ist im März

der nächste Termin ist im März




Dann aber mal schos!

Dann aber mal schnell / los!




wahrscheinige

wahrscheinlich einige




Das geht zu viel!

Das geht zu weit / ist zu viel!




wenn es um die Merkmale dieser Vokabeln gibt

wenn es um die Merkmale dieser Vokabeln geht / es gibt Merkmale ...




du bist eine Begabung

du hast eine Begabung / bist begabt




im Fland der lachen Dächer

im Land der flachen Dächer




der Verbrecher stimmt bestirbt

der Verbrecher stirbt bestimmt




Anzitipation

Antizipation




ein Schlantenkag

ein Kantenschlag




dieses ist das einzige Beispiele

dieses ist das einzige Beispiel




sprachhischto - hm, sprachhistorisch

sprachhistorisch




im Schlaf(h)eitszimmer ein Arbeitszimmer

im Schlafzimmer ein Arbeitszimmer




die Kurse ist fies

die Kurve ist fies




das Zöwelmentrum Wesel

das Möbelzentrum Wesel




wir müssen noch das Sofa raufschassen

wir müssen noch das Sofa rausschaffen




Kommst du mit zum Stapanologen- Japanologenstammtisch?

Kommst du mit zum Japanologenstammtisch?




deine Schrift ist wirklich uller anter Sau - oh, unter aller Sau

deine Schrift ist wirklich unter aller Sau




(während einer Chorprobe) jetzt hab ich ständig das Ohr im Lied - das Lied im Chor - o Mann, das Lied im Ohr

jetzt hab ich ständig das Lied im Ohr




Das Brian des Lebens

Das Leben des Brian




es hat geklimbelt

es hat geklingelt / gebimmelt




das kommt mir verbrannt vor

das kommt mir bekannt vor




Maus, du Donster

Daus, du Monster




komm, wir fahren mit dem Aufstuhl

komm, wir fahren mit dem Aufzug / Fahrstuhl




Hast du mein Brettschach gesehen?

Hast du mein Schachbrett gesehen?




ich hab mir die Drammatik toupiert - Scheiße, Grammatik kopiert

ich hab mir die Grammatik kopiert




und dann hab ich mich verschiedet - äh, verabschiedet

und dann hab ich mich verabschiedet




das war jetzt moppelt gedoppelt - ups, doppelt gemoppelt

das war jetzt doppelt gemoppelt




das ist gegen meine Prinzipipien - mh, Prinzipien

das ist gegen meine Prinzipien




deine Brille ist eckig - dreckig - aber auch eckig

deine Brille ist dreckig




ich hab mir neue Kaufschuhe gelauft - öh? weißt ja, was ich meine

ich hab mir neue Laufschuhe gekauft




oh, du bist ja frisch kastriert - oh nein, rasiert ... Mann, ist mir das peinlich ... steht dir aber gut!

oh, du bist ja frisch rasiert ... steht dir gut




damit bin ich ganz schön auf die Vase - äh, Nase gefallen

damit bin ich ganz schön auf die Nase gefallen




willst du auch ein Tier - ich mein' Bier?

willst du auch ein Bier?




ich hab auch Fernseh - Fernweh

ich hab auch Fernweh




hat Brigille gesagt

hat Brigitte gesagt / hat Sybille gesagt




jetzt ham wir die Schlaffe fast geschafft

jetzt ham wir die Flasche fast geschafft




auf 'nem Herrenrock sollte man keinen Minirock tragen

auf 'nem Herrenrad sollte man keinen Minirock tragen




von Brautwerbern ist gar keine Rolle mehr

von Brautwerbern ist gar keine Rede mehr / Brautwerber spielen gar keine Rolle mehr




es muß gewisse Konstanzen im Leben geben

es muß gewisse Konstanten im Leben geben




Franzi valm Almsick

Franzi van Almsick




unterrichtsgelenktes Gespräch

gelenktes Unterrichtsgespräch




was es mit der Haargeschichte wirklich hinter sich hat

was es mit der Haargeschichte wirklich auf sich hat




jetzt sag mir doch mal bitte, wie ich die Steine entkernen soll

jetzt sag mir doch mal bitte, wie ich die Kirschen entkernen soll




ich hab den ganzen Streifen voller Rücken

ich hab den ganzen Rücken voller Streifen




dies ist ein sehr weites Tätigungs-, Tätigkeitsfeld

dies ist ein sehr weites Betätigungsfeld / Tätigkeitsfeld




nicht einverstanden, daß es über den grünen Klo - Klee gelobt wird

nicht einverstanden, daß es über den grünen Klee gelobt wird




es gab Tänzerinnen, die eine ganze Brandbeite - Bandbreite von Tänzen beherrschten

es gab Tänzerinnen, die eine ganze Bandbreite von Tänzen beherrschten




ah, wir werden auch in Österreich gescheit - geschaut

ah, wir werden auch in Österreich geschaut




ich habe ihnen einen Verrechnungsscheck gescheckt - geschickt

ich habe ihnen einen Verrechnungsscheck geschickt




im Januar habe ich ihnen einen Verrechnungsschick, -scheck geschickt

im Januar habe ich ihnen einen Verrechnungsscheck geschickt




Stau zwischen Lang-, Lang-, Langselbolden - Entschuldigung, wir haben das eben geübt - Langenselbold und ...

Stau zwischen Langenselbold und ...




Verstehst du eigentlich nicht, wenn ich etwas erotisch meine? - Wie? - Ach, ironisch!

Verstehst du eigentlich nicht, wenn ich etwas ironisch meine?




Topfkuch, nee, Topftuch - ach, Kopftuch

Kopftuch




Ich hätte gerne einen Zwing Ringelwurst - Ring Zwingelwurst, nein - Ring Zwiebelwurst.

Ich hätte gerne einen Ring Zwiebelwurst.




das war für mich dann der endl-, endgültige Auslöser

das war für mich dann der endgültige Auslöser ...




da war die ganze Zeit telefoniert - besetzt

da war die ganze Zeit besetzt




wir haben neunzehnhundertundacht, -achtundachtzig endlich Kontakt bekommen

wir haben neunzehnhundertachtundachtzig endlich Kontakt bekommen




ja, meine Fraum-, Traumfrau schaut folgendermaßen aus

ja, meine Traumfrau schaut folgendermaßen aus




...gingen mit Wafferwerfern gegen die Demonstranten vor

... gingen mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten vor

tv

Gerhard Löwenthal


und ich könnte mir vorschlagen, daß die Herzen der Zuschauer höher schlagen

und ich könnte mir vorstellen, daß die Herzen der Zuschauer höher schlagen

radio



hier kommt Bostr-, Bastrup an den Ball

hier kommt Bastrup an den Ball

tv



so `ne Unterscheidung, die ich von Bruner unternommen habe

so `ne Unterscheidung, die ich von Bruner übernommen habe




die Schubertschen Sinfonaten

die Schubertschen Sinfonien und Sonaten




Gottesbesucher, äh, Gottesdienstbesucher

Gottesdienstbesucher

tv



das hörte sich an wie ein verglückter Urschrei

das hörte sich an wie ein verunglückter Urschrei




Änderung des Anerkennensverfahrens

Änderung des Anerkennungsverfahrens

tv



Demuth und seine Mannschaft - die Pechvlögel der letzten Nacht

Demuth und seine Mannschaft - die Pechvögel der letzten Nacht

tv



Dem amerikanischen Diplomatiker und Historiker ist

Dem amerikanischen Diplomaten und Historiker ist ...

tv



ich will nicht sagen, daß man das nicht schrenken kann

ich will nicht sagen, daß man das nicht schenken kann




seit Jahren gehe ich eigentlich unheimlich freundlich mit mir um

seit Jahren gehe ich eigentlich unheimlich freundlich mit ihm um




Weseleben

Lebewesen




die leben ihr Fristen

die fristen ihr Leben




regeln wir die Regel 2 hier an

wenden wir die Regel 2 hier an




das hatte doch diesen kapuffen - kaputten Auspuff

das hatte doch diesen kaputten Auspuff




einen schweren Tiefpunkt

einen tiefen Schwerpunkt




Rumelhart und einige weitere Psycholeg-, -logen

Rumelhart und einige weitere Psychologen




Repräsententenhaus, -tantenhaus

Repräsentantenhaus

tv


"t E n t 6 n < "t a n t 6 n

Kapatäten

Kapazitäten

tv



kritisierte Krauß

kritisierte Strauß

tv



Die Arbeitslosen werden sicherer

Die Arbeitsplätze werden sicherer

tv

D. Burgmann (politician)


als Experten Professor Doktor Otto Otto Böcher - nein, umgekehrt: Professor Doktor Doktor Otto Böcher

als Experten Professor Doktor Doktor Otto Böcher

tv

Wim Thoelke


in einer Atmosphöre

in einer Atmosphäre



"s f oe: R 6 < "s f E: R 6

da würden jetzt die Hautstückchen nur so raut-, rausrieseln

da würden jetzt die Hautstückchen nur so rausrieseln




Bei Europameisterschaften hat es Raimond Keulemans (?) sogar auf 20 Punkte geschafft

Bei Europameisterschaften hat es Raimond Keulemans (?) sogar auf 20 Punkte gebracht.

tv or radio



zu Haare stehende Berge

zu Berge stehende Haare




in jeder Steckschdose

in jeder Steckdose

radio


"S t E k S d o: z 6 < "S t E k d o: z 6

sagen wir mal an

sagen wir mal / nehmen wir mal an




du hast zugewilligt

du hast zugestimmt / eingewilligt




Nimmste `ne [>>kør's]?

Nimmste `ne Curry ...? Pommes?



"k oE R 6 s < "k oE R i

Manchmal weiß ich, was meine Fehler tippen

Manchmal weiß ich, was meine Finger tippen.




mich sogar mit den Knefen

mich sogar mit den Zehen kneifen




mit einem Polifei-, Polizeifahrzeug

mit einem Polizeifahrzeug

radio



Das sieht aber alles noch anders aus, wenn der Schreißverschluß drinnen is

Das sieht aber alles noch anders aus, wenn der Reißverschluß drinnen is.




`ne Menge Kroel-, Kreolsprachen

`ne Menge Kreolsprachen



k R o "e: l < k R e "o: l

ich werd das schon drechseln

ich werd das schon deichseln




meine Kermostanne

meine Thermoskanne



k- < t-

Claudia Kursawe hinwieder hat

Claudia Kursawe hingegen / wiederum hat ...




werde ich am Nachmittag hinter mich regeln

werde ich am Nachmittag hinter mich bringen




Reden ist schweigen, Silber ist Gold

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.




die éssen die Brieftrauben

die essen die Brieftauben




Pusch und Semmel-Trötz

Pusch und [Senta] Trömel-Plötz




tu doch den Teil schon mal aufs Ei

tu doch den Teil [des Eies] schon mal aufs Brötchen




Es gibt Fachverständige, die uns

Es gibt Fachleute / Sachverständige, die uns ...


Helmut Kohl


weil ich die seit gestern abend ununterwegs anhabe

weil ich die seit gestern abend unentwegt / ununterbrochen anhabe




Ich wollte dir noch einen Abschuß [laugh], einen Abschuß geben

Ich wollte dir noch einen Abschiedskuß geben




Alles was bei Kn-

Alles was bei Droemer-Knaur ...




mein Magen knurrt aus - auch, muß ich sagen

mein Magen knurrt auch, muß ich sagen




Jetzt haste das Abendessen schon - ich meine das Frühstück schon gestern abend gemacht

Jetzt haste das Frühstück schon gestern abend gemacht.




In weiten Teilen unseres Landes verhindert dichter Verkehr den Verkehr auf unseren Straßen - dichter Nebel natürlich

In weiten Teilen unseres Landes verhindert dichter Nebel den Verkehr auf unseren Straßen

radio



...Tisch, den mal wieder auf Schuß zu bringen

... Tisch, den mal wieder in Schuß / auf Vordermann zu bringen




Keiner weiß, was diese Hilfe bedeutet, und ohne die wären diese Erfolge gar nicht notwendig

Keiner weiß, was diese Hilfe bedeutet, und ohne die wären diese Erfolge gar nicht möglich.


Joseph Neckermann


...gesiegt ..., denn das Fahren haben Sie offenbar nicht gelernt

... gesiegt ..., denn das Fahren haben Sie offenbar nicht verlernt.

tv

Dieter Kürten (to racing driver Niki Lauda)


Und das einzige, was ich damit assizoiere, ist Dorian

Und das einzige, was ich damit assoziiere, ist Dorian.



a s i t s o "?i: R 6 < a s o t s i "?i: R 6

Die Gewerkschaft kann auch nicht den Arbeitnehmern gut zureden

Die Gewerkschaft kann auch nicht den Arbeitgebern gut zureden.




in diese Tontanne

in diese Tonkanne




ich kann ja meinen Fuß da unten hinlegen

ich kann ja meinen Kopf da unten hinlegen




Da ging ihm wohl `n Licht aus - auf

Da ging ihm wohl `n Licht auf.




Wir können das so machen wie bei dem Maisauslauf

Wir können das so machen wie bei dem Maisauflauf.




von seiten der Friedenbewegung

von seiten der Friedensbewegung

radio



Es ist schwer, das zu - das zu jemandem erklären

Es ist schwer, das jemandem zu erklären, der ...




...wo die vertauscht waren, die du vertippt hast

... wo die vertauscht waren, die du getippt hast




die war sicher in Wunders - Wunderlichs Vorlesung

die war sicher in Wunderlichs Vorlesung




mindestens vor Verfehler

mindestens vor Versprecher / Fehler




auch ungefähr in die Gegend, von der (aus?) wir gestern - äh, letztes Jahr unsere Fahrradtour gemacht haben

auch ungefähr in die Gegend, von der (aus?) wir letztes Jahr unsere Fahrradtour gemacht haben




Mich erfreut die Brandbreite - die Bandbreite unseres Chores

Mich erfreut die Bandbreite unseres Chores.

radio



dieser Hornston

dieser Winston




die waren in zehn Minuten drin

die waren in zehn Monaten drin




...läuft das auf auditive Rückkopplung zurück

... läuft das auf auditive Rückkopplung hinaus




über Versprach-

über Sprachveränderung




statt zehn Zwinger zwölf

statt zehn Finger zwölf



"t s v I ng 6 R < "f I ng 6 R

Gestern hab ich die getippte Fassung der Bellack-Kritik kritis-

Gestern hab ich die getippte Fassung der Bellack-Kritik korrigiert




Da drüben ist die Joghurt-Bahn

Da drüben ist die Go-cart-Bahn



"j o: k U R t < "g o: k a R t

Ich wollte nur noch auf ein anderes Beispiel geben

Ich wollte nur noch ein anderes Beispiel geben / auf ein anderes Beispiel eingehen




Mit diesen thematischen Rollen macht die LFG keinen Gebrauch

Von diesen thematischen Rollen macht die LFG keinen Gebrauch




noch frescher

noch besser ist es mit frischen




Dann kann ich dir ja gleich mal `n Vortrag über Hilda heißen

Dann kann ich dir ja gleich mal `n Vortrag über Hilda halten




die beste Reklame für ihr Lebensmerk - die Mainau

die beste Reklame für ihr Lebenswerk - die Mainau

radio



Ich schmeiß das mal endlich mal weg

Ich schmeiß das mal endlich weg / endlich mal weg.




ich wollte Biermann besuchen

ich wollte Bierwisch besuchen




Ich glaube, ich geh recht in der nàhme

Ich glaube, ich geh recht in der Ánnàhme




Diese beiden Frauen, die sich da haben trauben - trauen lassen

Diese beiden Frauen, die sich da haben trauen lassen




daß ein großer Klecks Zahn - äh, Sahne zwischen die Zähne paßt

daß ein großer Klecks Sahne zwischen die Zähne paßt




die Oberzähne - die oberen Schneidezähne

die oberen Schneidezähne




Jetzt geht's jedenfalls um die Freud-Meringer-Diebatte

Jetzt geht's jedenfalls um die Freud-Meringer-Debatte



d i: "b a t 6 < d e "b a t 6

und haben es full - voll gefunden

und haben es voll gefunden




da kommen wir aber gleich schön in den Betriebsverkehr

da kommen wir aber gleich schön in den Berufsverkehr




Das Programm ist völlig frei erhältbar

Das Programm ist völlig frei erhältlich.




Es kühlt sich auf sechs, in Belgrad - im Bergland auf drei Grad ab

Es kühlt sich auf sechs, im Bergland auf drei Grad ab.

radio



Ah, er entsinnert sich

Ah, er entsinnt sich / er erinnert sich.




Auch dieser Aspekt kommt eine Rolle

Auch dieser Aspekt spielt eine Rolle / Auch diesem Aspekt kommt eine Bedeutung zu.




Mit R fängt der Buchstabe an

Mit R fängt das Wort an.




Das ist einfach eine Beeinflussigung … Da biegt sich der Strom durch

Das ist einfach eine Beeinflussung. Da biegt sich der Draht durch.




Der Draht läuft jetzt durch das - Quatsch! Der Strom läuft jetzt durch - der gesamte Strahl, äh, Strom fließt durch den Draht

Der Strom läuft/fließt jetzt durch den Draht.




Wir wollen uns jetzt mit der elektrischen Wirkung des magnetischen Stroms beschäftigen, äh, umgekehrt

Wir wollen uns jetzt mit der magnetischen Wirkung des elektrischen Stroms beschäftigen.




Stromquellen sind: Batterie, Dynamie …

Stromquellen sind: Batterie, Dynamo ...



"b a t 6 R i: "d y n a m i: < b a t 6 "R i: "d y: n a m o

Jetzt ist hier was Schönes zu beoben, äh, beobachten

Jetzt ist hier was Schönes zu beobachten.




Wenn ich was Falsches gesagt hab', bericht' ich mich

Wenn ich was Falsches gesagt hab', berichtige ich mich.




Das is alles ein bißchen viel und schnell auf einmal

Das is alles ein bißchen schnell und viel auf einmal.




Die Kraft wirkt senkrecht nach ofen

Die Kraft wirkt senkrecht nach oben.




Ohne Energie wär' kein Leben notwendig, äh, möglich

Ohne Energie wär' kein Leben möglich.




Das war Richtung, äh, richtig

Das war richtig.




wenn ich jetzt hier auf das Petal trete …

wenn ich jetzt hier auf das Pedal trete ...




straff gestammt, äh, straff gespannt

straff gespannt




was geschieht, wenn der Fahrzug, äh, der Aufzug …

was geschieht, wenn der Aufzug ...




und ich war noch sehr jung, als meine Mutter geboren wurde

und meine Mutter war noch sehr jung, als ich geboren wurde




ich habe es nicht gekafft zu schaufen

ich habe es nicht geschafft zu kaufen




in der Sinfonie mit dem Pausenschlag

in der Sinfonie mit dem Paukenschlag




betrennt behandeln

getrennt behandeln




Renaissance dieses Volkes

Renaissance dieses Wortes


professor when analysing the GDR demonstrators' slogan "Wir sind das Volk" (= we are the people)


Ansprechberufer

Anrufbeantworter




hochkarierter

hochkarätiger




haben die den Arzt - Monika, wovon sprach ich denn? - die Zweige gekürzt

haben die den Ast / die Zweige gekürzt




Schreib ihn auf, den Verbre-, äh, den Versprecher

Schreib ihn auf, den Versprecher




… Notizblock für Verbre-, für Versprecher einzustecken

... Notizblock für Versprecher einzustecken




hast du gesehn, ich hab dir auf deinen Schreibtisch einen Verbrech-, äh, 'n Versprecher hingelegt

hast du gesehn, ich hab dir auf deinen Schreibtisch einen Versprecher hingelegt




als der Professor seine Vortrittsanlesung hatte

als der Professor seine Antrittsvorlesung hatte




Agraba-, Agrammatismen

Agrammatismen




Komplezi-, Komplexitätsmaß

Komplexitätsmaß




theoristische - linguistische Konzepte

linguistische Konzepte




die Vergeall-, die Verallgemeinerte Kategorialgrammatik

die Verallgemeinerte Kategorialgrammatik




Eltern sind was Allerschreckliches

Eltern sind was Schreckliches / das Allerschrecklichste




sowas ist mir ja noch nie erlebt

sowas ist mir ja noch nie passiert / sowas habe ich ja noch nie erlebt




das ist ein anderes Bier

das ist eine andere Sache / das ist nicht unser Bier




sonst könnts man sie ja nicht biegen

sonst könnte man sie ja nicht biegen / sonst könntest du sie ja nicht biegen




wenn ich nicht so `nen Durst hätte, dann ging's mir wohler

wenn ich nicht so `nen Durst hätte, dann ging's mir besser / wär' mir wohler




aber da kommen wir nachher drauf ein

aber da kommen wir nachher drauf zurück / aber da gehen wir nachher drauf ein




daß die drei Beteiligten von der Musikschule nicht unter einen Nenner - auf einen Hut zu bringen waren

daß die drei Beteiligten von der Musikschule nicht auf einen Nenner / unter einen Hut zu bringen waren




das hängt eben drauf an, ob

das hängt eben davon ab, ob ... / das kommt eben drauf an, ob ...




eine Stelle würde ich gerne noch mit Ihnen zeigen

eine Stelle würde ich gerne noch Ihnen zeigen / mit Ihnen besprechen




das finde ich nich gut von Hans gewesen

das finde ich nicht gut von Hans / das ist nicht gut von Hans gewesen




das hat bei mir keine Einwirkung mehr

das hat bei mir keine Wirkung mehr / das hat auf mich keinen Einfluß mehr




wir wären dann ein bißchen eher hier geworden

wir wären dann ein bißchen eher hier gewesen / wir wären dann ein bißchen eher fertig geworden




Ich muß den Film abholen… Da darf ich nicht dran denken

... Da muß ich dran denken / Das darf ich nicht vergessen.




so kann ich mich schon helfen

so kann ich mich schon behelfen / so kann ich mir schon helfen




die merken aber lange

das dauert aber lange, bis die merken [, was los ist]


tv viewer during a loss of sound


es liegt ja kein Grund vorhanden - vor, sich vorzubeugen

es liegt ja kein Grund vor / es ist ja kein Grund vorhanden, sich vorzubeugen




mir fiel es am Anfang etwas schwierig

mir fiel es am Anfang etwas schwer / ich fand es am Anfang etwas schwierig




Dort hatten wir ein Gremium, das durchsetzt war von Westeuropäern, Südamerikanern, Afrikaten - Afrikanern und Asiaten

Dort hatten wir ein Gremium, das durchsetzt war von Westeuropäern, Südamerikanern, Afrikanern und Asiaten.

tv

Hermann Neuberger (German soccer official)


noch ein zweiteres Mal

noch ein zweites / weiteres Mal




greifbereit

griffbereit / greifbar




und man kann es sprie-, ah, das ist gut - man kann es spritzen oder gießen

und man kann es spritzen oder gießen




ohne ersichtbaren Grund

ohne ersichtlichen Grund / ohne sichtbaren Grund




ja, der Sper-

ja, der Stern / ja, der Spiegel




schlemm

schlimm / schlecht




Das Haus verkommelt ja!

Das Haus verkommt ja / vergammelt ja!




zur Zeitpunkt

zur Zeit / zum Zeitpunkt




so `ne geheimliche

so `ne geheime / heimliche ...




ja, da konnte ich mich noch mal grade so zusammenhalten

ja, da konnte ich mich noch mal grade so zurückhalten / zusammennehmen




vitaminreichig

vitaminreich / vitaminhaltig




sollte das schiefschlagen, also fehlschlagen …

sollte das schiefgehen / fehlschlagen ...




betäubende Lösigkeit gegen Migräne

betäubende Flüssigkeit / Lösung gegen Migräne




wie Kollegen und Zuhauer - Zuhörer

wie Kollegen und Zuhörer

radio



kann sie alle äqualent machen

kann sie alle äquivalent machen




daß die Frau da am Unkrautjupfen ist

daß die Frau da am Unkrautjäten/-zupfen/-rupfen ist




ich werde mir was überdenken

ich werde mir was ausdenken / überlegen




und wir können uns auf ein unbefreites Match … freuen

und wir können uns auf ein befreites / unbeschwertes Match ... freuen




du Dösmann

du Döskopp / du Blödmann




erstrebsam

erstrebenswert / strebsam




dieses Image: Bauernhofurlaub ist bimmi - billig und primitiv

dieses Image: Bauernhofurlaub ist billig und primitiv




daß um sie herum das auch alle getan wird

daß um sie herum das auch alle tun / daß um sie herum das auch von allen getan wird




daß `ne Umstrukturierung stattgefunden is

daß `ne Umstrukturierung stattgefunden hat




so wenige Schüler zu Ihnen gekommen hat

so wenige Schüler zu Ihnen gekommen sind




die man zu überwunden gehabt haben glaubte

die man überwunden gehabt zu haben glaubte




an zu schwingen fangen - zu schwingen anfangen ist wohl besser

anfangen zu schwingen




soll sie an den Geburtstag von Tanten Anna erinnern

soll sie an den Geburtstag von Tante Anna erinnern




daß sie ihre Anspruchsniveau …

daß sie ihre Anspruchsniveaus ...




das Austauschen von Teile

das Austauschen von Teilen




die Verlagerung von Wünschen auf die Kindern

die Verlagerung von Wünschen auf die Kinder




das aber auch noch wissenschaftlichen Kontrolle zu unterwerfen

das aber auch noch wissenschaftlicher Kontrolle zu unterwerfen




es gibt also auch keine neuere Untersuchungen

es gibt also auch keine neuere Untersuchung / keine neueren Untersuchungen




durch einige Fällen

durch einige Fälle




in diesem Interviews

in diesem Interview / in diesen Interviews




das ist der Ziel des Kurses

das ist das Ziel des Kurses




und die zweite Punkt

und der zweite Punkt




Änderungen in der Orientierungen

Änderungen in der Orientierung




Ich könnte mir ein Projekt vorstellen, der das tut

Ich könnte mir ein Projekt vorstellen, das das tut.




das Sprechen mit dem Lehrern

das Sprechen mit dem Lehrer / mit den Lehrern




sie lesen in vielen Fällen den Beispiel

sie lesen in vielen Fällen das Beispiel




den Ergebnis

das Ergebnis




diese Orientierung auf der Türkei

diese Orientierung an der Türkei




er ist verschwindet

er ist verschwunden




was ich nicht rausgekriegen habe

was ich nicht rausgekriegt habe




die hätte im Schrank hängen müssen, hang aber nicht

die hätte im Schrank hängen müssen, hing aber nicht




können angetreffen - angetroffen werden

können angetroffen werden




Berufswunsch, der sich mit den Perspektiven der Familie vereinbaren lassen

Berufswunsch, der sich mit den Perspektiven der Familie vereinbaren läßt




Verbindung eines wahren mit einem falschen Satzes

Verbindung eines wahren und eines falschen Satzes




waren die Ausführungen - Ausführenden in der Telemann-Kantate

waren die Ausführenden in der Telemann-Kantate




auf jeden Fall ist mein Großvater jetzt achtzehn

auf jeden Fall ist mein Großvater jetzt achtzig




ich bin gerade mit Geldsetzer Auto - äh, Aufzug gefahren

ich bin gerade mit Geldsetzer Aufzug gefahren




alle Referendare waren schon vergeben

alle Referate waren schon vergeben




wir sind eine Gruppe von Abenteuern - Abenteurern

wir sind eine Gruppe von Abenteurern




auf der Campingliebe

auf der Campingliege




Jetzt wird die Entscheidung fallen Jetzt wird angesetzt zum Endspiel

... Jetzt wird angesetzt zum Endspurt.




im Namen der Philosophischen Fakultät danke ich - gratuliere ich Ihnen

im Namen der Philosophischen Fakultät gratuliere ich Ihnen




wenn man was Stimmhaftes vorher hat

wenn man was Stimmloses vorher hat




nicht selten erreichen die Temperaturen die 30-Mark-Grenze

nicht selten erreichen die Temperaturen die 30-Grad-Grenze




das sieht ja, wie wenig acht du auf mich gibst

das zeigt ja, wie wenig acht du auf mich gibst




die ebenfalls stimmlos sind, äh, die ebenfalls plosiv sind

die ebenfalls plosiv sind




er macht sich über sie lächerlich

er macht sich über sie lustig




und außerdem redet der R. ja immer daneben

und außerdem redet der R. ja immer dazwischen




Stanzl, äh, Booth wollte ich sagen

Booth




das von der Berliner - pardon, Bonner Koalition

das von der Bonner Koalition




Michael, kannst du noch mal sagen

Richard, kannst du noch mal sagen




… eine Themengruppe Orthografü - Orthografie an der Akademie der Wissenschaften der DDR begründet

... eine Themengruppe Orthografie an der Akademie der Wissenschaften der DDR begründet



O R t o g R a "f y: < O R t o g R a "f i:

Bundesaußenminischer Genscher

Bundesaußenminister Genscher

tv or radio news



der öffentlich-reftliche Rundfunk

der öffentlich-rechtliche Rundfunk




als Amsterdam noch das Mekki -

als Amsterdam noch das Mekka der Hippies [war]




in der Sprachwissenschaft ist die Emanzipation von der Sprachwissenschaft noch nicht gelungen

in der Sprachwissenschaft ist die Emanzipation von der Sprachphilosophie noch nicht gelungen




Wer Fragen stellen kann, kann sie auch an den Jubilar selbst stellen

Wer Fragen stellen will, kann sie auch an den Jubilar selbst stellen.




wenn man spontane Sproch-, spontan gesprochene Sprache

wenn man spontan gesprochene Sprache ...




im Uni-Center in der Uni

im Uni-Center in der Apotheke




ungefähr fünf Seiten von - nee, ungefähr fünf Minuten von jeder Seite

ungefähr fünf Minuten von jeder Seite




im Silbenanlaut oder Silbenanlaut

im Silbenanlaut oder Silbenauslaut




das ist alles nur, um eine Vorstellung zu illustrieren, nämlich die einer Vorstelle - nämlich die einer Oberfläche

das ist alles nur, um eine Vorstellung zu illustrieren, nämlich die einer Oberfläche




wenn du so lieb bist, mir das Bernd von dem - das Buch von dem Bernd zu geben

wenn du so lieb bist, mir das Buch von dem Bernd zu geben




die meisten dieser Verlage - die meisten dieser Parteien haben eigene Verlagshäuser

die meisten dieser Parteien haben eigene Verlagshäuser




insofall

insofern




der Aorist drückt die Föhigkeit aus

der Aorist drückt die Fähigkeit aus



"f oe I c\ k a I t < "f E: I c\ k a I t

kann es nicht mehr p, t, ke - p, t, k sein

kann es nicht mehr p, t, k sein



p e: t e: "k e: < p e: t e: "k a:

mit Hilfe eines nichtprofessionollen Dolmetschers

mit Hilfe eines nichtprofessionellen Dolmetschers




denken sie nicht nur technisch und eko - ökonomisch

denken sie nicht nur technisch und ökonomisch




bei der Schachtweltmeisterschaft in Moskau

bei der Schachweltmeisterschaft in Moskau




in Bunn - Bonn und Ostberlin

in Bonn und Ostberlin




die letzte Ur-Bahn - U-Bahn, die fuhr um zwölf

die letzte U-Bahn, die fuhr um zwölf




von Hoepelman und Röhrer - Rohrer

von Hoepelman und Rohrer



"h u: p 6 l m a n U n t "R oe: R 6 R < "h u: p 6 l m a n U n t "R o: R 6 R

der soll mal zwei Anamnöse-Bögen kopieren

der soll mal zwei Anamnese-Bögen kopieren



a n a m "n oe: z 6 < a n a m "n e: z 6

neue Lämmer braucht das Land

neue Männer braucht das Land




nein, das ist nix mein Witz

nein, das ist nicht mein Witz




da sind sich die Franzosen über die Haare - über die Daten in die Haare [gekommen]

da sind sich die Franzosen über die Daten in die Haare [gekommen]




das dauert anderthalb bis zwei Seiten, so eine Seite zu lesen

das dauert anderthalb bis zwei Minuten, so eine Seite zu lesen




in Moskau 1981 - 1980 waren es 81 Mannschaften

in Moskau 1980 waren es 81 Mannschaften




Franksreichs Staatspräsident

Frankreichs Staatspräsident




die quasi Verzähler, Erzähler in Verkleidung sind

die quasi Erzähler in Verkleidung sind




ist auch besser, so schnellpflanzende

ist auch besser, so schnellwachsende Pflanzen




dann ist unsere Trinkwassergefährdung bestimmt gefährdet

dann ist unsere Trinkwasserversorgung bestimmt gefährdet




ich hab' 85 Kinder - Kilo, Kinder

ich hab' 85 Kilo, Kinder




der Ausschla-, der Ausschuß schlägt vor

der Ausschuß schlägt vor ...




ich habe hier einen Studiosatz - Studiogast sitzen

ich habe hier einen Studiogast sitzen




auf einer Liege - Linie liegen

auf einer Linie liegen




um mich selbst aus den Haaren - aus aus dem Sumpf rauszuziehen

um mich selbst an den Haaren aus dem Sumpf rauszuziehen




der Mann soll ein Phon-, Phänomen sein

der Mann soll ein Phänomen sein




blink-, blindlings

blindlings




er flor, und danach verlor sich seine Spur

er floh, und danach verlor sich seine Spur

radio


f l o: R < f l o:

du springst hier wie ein runges - junges Reh

du springst hier wie ein junges Reh




Sektknorken knallen

Sektkorken knallen




das Gild muß - das Geld muß bewilligt sein

das Geld muß bewilligt sein




besoffen bin ich vom Apselsaft

besoffen bin ich vom Apfelsaft




Schlampft ihr heute bei Pampfi?

Schlaft ihr heute bei Pampfi?




sonst hat man Läst - Last mit Klümpchen

sonst hat man Last mit Klümpchen



l E s t < l a s t

und da sind ja die Filder

und da sind ja die Bilder




Wie sehen Ihre Aufgaben in Zukunft auf?

Wie sehen Ihre Aufgaben in Zukunft aus?




ein Professor konnte eine Schuhverkäuferin kaufen

ein Professor konnte eine Schuhverkäuferin heiraten




vielmehr unverrückbarer stehenderes

vielmehr unverrückbarer stehendes




auch Koopman hat, von der ich den Vorschlag übernommen hat,

auch Koopman hat, von der ich den Vorschlag übernommen habe, ...




Kaiser Wilhelm I..., der im letzten Krieg beschädigt wurde und samther - seither samt seinem Roß den Sockel nicht mehr ziert

Kaiser Wilhelm I. ..., der im letzten Krieg beschädigt wurde und seither samt seinem Roß den Sockel nicht mehr ziert

tv news


"z a m t h e: R < "z a I t h e: R

Sie hörten drei Sätze aus Romeo und Julio von Hector Berlioz

Sie hörten drei Sätze aus Romeo und Julia von Hector Berlioz.

radio



Dies sicherte das Bonzer Kanzleramt zu

Dies sicherte das Bonner Kanzleramt zu.

radio



der Kühlschrank muß gleich wegen Überschließung schließen

der Kühlschrank muß gleich wegen Überfüllung schließen




lesen und lernen muß man schon lernen

lesen und schreiben muß man schon lernen




hier gehört noch eine Gilde hin

hier gehört noch eine Tilde hin




und da gab es dann auch einige Entscheidungen, denen man erwartungsfroh entgegenschah

und da gab es dann auch einige Entscheidungen, denen man erwartungsfroh entgegensah



S a: < z a:

querschlittsgelähmt

querschnittsgelähmt




unsere verkehrten - unsere verehrten Kunden

unsere verehrten Kunden




Plolektleiter

Projektleiter




Intention einer solcher Reise

Intention einer solchen Reise / solch einer Reise




Brötchen und Bröt?

Brötchen und Brot?



b R oe: t < b r o: t

Matzplätze

Mastplätze

radio


"m a t s p l E t s 6 < "m a s t p l E t s 6

daß Antipi-, Antizipationen

daß Antizipationen ...




du brauchst nur dran zu rieren

du brauchst nur dran zu riechen




Hast du nicht List mitzukommen?

Hast du nicht Lust mitzukommen?




Kaulqualpen

Kaulquappen




jetzt bitte Ihren Tip, Tamela

jetzt bitte Ihren Tip, Pamela




Spanien ist der Platsch, wo

Spanien ist der Platz, wo ...



p l a t S < p l a t s

wenn man im Freien Blumen franzt

wenn man im Freien Blumen pflanzt




das Weibchen flißt ausschließlich

das Weibchen frißt ausschließlich ...




Zwei Himmelhölle auf dem Weg zur - zur - wollte sagen: Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle




Bäume und Ärzte - Äste stürzten auf die Straße

Bäume und Äste stürzten auf die Straße




Eric Jelen gewann den fünften Satz mit fünf zu zwei

Eric Jelen gewann den fünften Satz mit sechs zu zwei.




die unterschiedlichsten Tön-, Tonhöhenstufen

die unterschiedlichsten Tonhöhenstufen



t oe: n < t o: n

die [= die Franzosen] essen ja nicht so viel als Vorrang

die [= die Franzosen] essen ja nicht so viel als Vorspeise




ein Bach über Weinlagen

ein Buch über Weinlagen




auch heute einzuladen, sich ausdrücklich mit diesen Fragestellungen zu beschaffen

auch heute einzuladen, sich ausdrücklich mit diesen Fragestellungen zu befassen




das Kölner Frauen-Kabinett

das Kölner Frauen-Kabarett




ich glaub, ich hab die abgedrückt

ich glaub, ich hab die abgedruckt



"a p g 6 d R Y k t < "a p g 6 d R U k t

die bürgerliche Fresse

die bürgerliche Presse




anders sieht es aus, wenn ich die Pluralform dazu binde, äh, dazu bilde

anders sieht es aus, wenn ich die Pluralform dazu bilde




keiner verläßt den Wal

keiner verletzt den Wal




werden Frauen intrigiert

werden Frauen integriert




dieses soll in vier Stunden - Stufen geschehen

dieses soll in vier Stufen geschehen




da sind aber auch einige variable Instrumente drin

da sind aber auch einige variable Elemente drin




er ist ökonomisch getauft worden

er ist ökumenisch getauft worden




das ist eine Perversion

das ist eine Perseveration




Frau Wieczorek spielt für die Sozialdemokraten

Frau Wieczorek spricht für die Sozialdemokraten

radio



soll man die Lebenszeit verkürzen

soll man die Lebensarbeitszeit verkürzen


aged professor in an interview on industrial action


Sammelste immer noch Verbrecher?

Sammelste immer noch Versprecher?




dann drücken die Leute natürlich ziemlich schnell auf'n Kopf

dann drücken die Leute natürlich ziemlich schnell auf'n Knopf




Schraubsauger

Staubsauger



S R aU p < S t aU p

also, mir ist jetzt was ausgefallen

also, mir ist jetzt was aufgefallen




in der Ecke vor dem blauen Vorgang

in der Ecke vor dem blauen Vorhang




fließt das Wasser zwar in die beiden Teige

fließt das Wasser zwar in die beiden Teiche



"t a I g 6 < "t a I c\ 6

wir können heut die Betten mal abbeziehen

wir können heut die Betten mal abziehen




Hast du 'nen Segelbrand auf den Ohren?

Hast du 'nen Sonnenbrand auf den Ohren?




jetzt ist der nicht weg

jetzt ist der nicht da




Literatür

Literatur



l I t 6 R a "t y: R < l I t 6 R a "t u: R

ich hätt's dir aber gegonnt

ich hätt's dir aber gegönnt



g 6 "g O n t < g 6 "g oE n t

Spötter mögten - Spötter könnten vielleicht von Kleinbürgerlichkeit sprechen

Spötter mögen / könnten vielleicht von Kleinbürgerlichkeit sprechen



"m oe k t 6 n < "m oE c\ t 6 n

vorherseh-, -sagbar

vorhersagbar




er ist jetzt schon nicht mehr ganz so furchtbar hell

er ist jetzt schon nicht mehr ganz so furchtbar dunkel




daß man in der Hitze des Gefechtes sich etwas lauter argumentiert, als

daß man in der Hitze des Gefechtes etwas lauter argumentiert, als ...




der hat seinen ganzen Schaden zu ersetzt bekommen

der hat seinen ganzen Schaden ersetzt bekommen




er soll seinen Kopf arbeiten

er soll seinen Kopf arbeiten lassen




man kann die Schuld nicht den Linguisten auf die Schuhe schieben

man kann die Schuld nicht den Linguisten in die Schuhe schieben




der müßte sich doch ins eigene Bein schneiden - wie heißt das denn, ins eigene Fleisch schneiden

der müßte sich doch ins eigene Fleisch schneiden




in dreiundachtzig Prozent der Sätze - äh, da hätte ich mich fast versprochen, in dreiundachtzig Prozent der Fälle

in dreiundachtzig Prozent der Fälle




Salamanca? Ne, das liegt nur eine Stunde von Spanien entfernt

Salamanca? Ne, das liegt nur eine Stunde von Madrid entfernt.




Kümmerling mag ich ja auch nicht

Underberg mag ich ja auch nicht




jagt mich mal 'ne halbe Stunde durchs Wasser, dann geh ich schwimmen

jagt mich mal 'ne halbe Stunde durchs Wasser, dann geh ich schlafen




Julio fühlt sich nicht beschützt unterm Regal

Julio fühlt sich nicht bedroht unterm Regal




vier, fünf Minuten sind gespielt

vier, fünf Minuten sind noch zu spielen

tv or radio

soccer correspondent


in blau und rosa gibt's die Uhr: für den kleinen Sohnemann und für die kleine Sohnetochter

in blau und rosa gibt's die Uhr: für den kleinen Sohnemann und für die kleine Tochter




die Stahlrohrmöbelheller

die Stahlrohrmöbelhersteller




jetzt ist immer Schule, wenn ich Flohmarkt habe

jetzt ist immer Flohmarkt, wenn ich Schule habe




im Sommer bin ich immer total verschneupft

im Sommer bin ich immer total verschnupft




der Bekämpfung des Vorurteils geben, daß

der Bekämpfung des Vorurteils dienen, daß ...




kann da auch was schieflassen

kann da auch was schieflaufen




Das war echt der Schopp!

Das war echt der Schock!




Luftschutzpapier

Luftpostpapier




sich die Sympathie der Fakultät zu verschmer-, zu verscherzen

sich die Sympathie der Fakultät zu verscherzen




es ist acht Uhr siebenunddreißig - dreizehn vor neun

es ist acht Uhr siebenundvierzig - dreizehn vor neun




… drei Bienenarten: erstens Araber - Arbeiterinnen

... drei Bienenarten: erstens Arbeiterinnen ...




ich hab's doch gewußt, er ist'n Mädchenbrecher, äh, Herzchenbrecher

ich hab's doch gewußt, er ist'n Herzensbrecher




über den französischen Fußball, über die Fußball-Weltmeisterschaft

über den französischen Fußball, über die Fußball-Europameisterschaft




irgend so'n Regengebet

irgend so'n Regengebiet



g 6 " b e: t < g 6 " b i: t

und da hat die Weltrangliste etwas Glück gehabt

und da hat die Weltranglistenerste etwas Glück gehabt




bei dieser Notrummer - Notrufnummer

bei dieser Notrufnummer




gewisse Presi-, Periphrasen

gewisse Periphrasen




erstens charakteri-, charakterisieren sie

erstens charakterisieren sie



k a R a k t 6 "R i: < k a R a k t 6 R I "z i: R 6 n

ich mein's nicht so ganz unscherzhaft

ich mein's nicht so ganz scherzhaft




Telefonzelen

Telefonzellen



"t s e: l 6 n < "t s E l 6 n

wenn du bedenkst, daß es in der Altstadt auf einem Quadratmeter rund zweihundertfünfzig gibt … [pause] äh, auf einem Quadratkilometer

wenn du bedenkst, daß es in der Altstadt auf einem Quadratkilometer rund zweihundertfünfzig gibt




der Franz war draußen, da hat er die [= die Steinpilze] geflunden

der Franz war draußen, da hat er die gefunden




nachts mit gelegentlichen Aufleukern - Auflockerungen

nachts mit gelegentlichen Auflockerungen ...



"aU f l O I k 6 R n < "aU f l O k 6 R U ng 6 n

man will bestimmte Parameter herauskristallieren

man will bestimmte Parameter herauskristallisieren




du hast ja schon ganz schön viel Leberkuchen gegessen

du hast ja schon ganz schön viel Lebkuchen gegessen




rekalie-, rekapituliert

rekapituliert




muß heute abend noch in die Pest, äh, Post

muß heute abend noch in die Post




wie dem SPD, äh, SPE

wie dem SPE




Schneiderinmeisterin

Schneidermeisterin




Ich dachte, ich war so satt, aber ich bin gar nicht mehr so sicher, daß ich die noch aufkrieg

Ich dachte, ich war so hungrig, aber ich bin gar nicht mehr so sicher, daß ich die noch aufkrieg.




gegen Massenentlastungen, -entlassungen

gegen Massenentlassungen




daß dieses Gesetz ein Kriegsdienstverhinderungsgesetz in erster Linie ist

daß dieses Gesetz ein Kriegsdienstverweigerungsgesetz in erster Linie ist




Zarillo

Zigarillo




die Arbeit an KI-Systemen einen alternaiven - alternativen Zugang

die Arbeit an KI-Systemen einen alternativen Zugang ...




Gelegenheit macht Triebe

Gelegenheit macht Diebe




meldet die Nachrichtentur, -agentur TASS

meldet die Nachrichtenagentur TASS




wenn man jetzt Präseverationen - Perseverationen

wenn man jetzt Perseverationen ...




kontextunabhängige Regel, weil ohne Schrägstich

kontextunabhängige Regel, weil ohne Schrägstrich




die Frage, inwieweit er sich entfestigt hat

die Frage, inwieweit er sich gefestigt hat




sie saß nur in einen Bademann gewickelt, als er kam 

sie saß nur in einen Bademantel gewickelt, als er kam




Manche Bundesbürger banken um die stabile D-Mark

Manche Bundesbürger bangen um die stabile D-Mark.

radio


"b a ng k 6 n < "b a ng 6 n

in einer Übungs-, Übergangszeit

in einer Übergangszeit


politician


vom Zufall abhangen - abhängen

vom Zufall abhängen




brech dir doch die Gnä-, Gräten

brech dir doch die Gräten




... kann noch nich krabben

... kann noch nich krabbeln




oder ich muß schon mit Brille zum Klo gehen

oder ich muß schon mit Brille zum Chor gehen




wenn die Katzen Türken werden

wenn die Tage kürzer werden




daß du kriegst, was du nehmen kannst

daß du nimmst, was du kriegen kannst




es wartet sich zu lohnen

es lohnt sich zu warten




ich sollte also auf der Leute Straße - Straße Leute fotografieren

ich sollte also auf der Straße Leute fotografieren




weil die Ohren Wände haben

weil die Wände Ohren haben




in der Fensterbank auf dem Badezimmer habe ich den gesehen

auf der Fensterbank im Badezimmer habe ich den gesehen




und im Juni machen wir das da mit Pfingsten

und Pfingsten machen wir das da mit Ingelheim




daß mir bei meinen Reifen Autos aufgeschnitten werden

daß mir bei meinem Auto Reifen aufgeschnitten werden




in'n Aldi zum Reisholz

zum Aldi in Reisholz




ich geb dir dafür ein Bier an die kalte Brust

ich geb die dafür ein kaltes Bier an die Brust




es liegt auf dem Weg im Tisch

es liegt auf dem Tisch im Weg




wenn die Spuren so geloipt - wenn die Loipen so gespurt sind,

wenn die Loipen so gespurt sind, ...




Sternow/Stechefeld

Stechow/Sternefeld




Weißt du noch, wie gestern die Inga und der Lindo hier - die Linda und der Ingo hier waren?

Weißt du noch, wie gestern die Linda und der Ingo hier waren?




Bü- und Nägelzimmer

Näh- und Bügelzimmer




oh, er speut Feier

oh, er speit Feuer




Glokyl

Glykol




betönte Blum

betonte Blüm



b 6 "t oe: n t 6 "b l u: m < b 6 "t o: n t 6 "b l y: m

Stinken-Honi

Schinken-Toni




schan kong gehn

kannst schon gehn




nächste Woche wird hoffentlich etwas wetteres besser sein

nächste Woche wird hoffentlich etwas besseres Wetter sein




für dich ist die Mononotie

für dich ist die Monotonie




kombadschanischen

kambodschanischen

radio



schwache Luft

schlaffe Wucht




knubbern und knaspern

knabbern und knuspern




Ich glaub, mich knelcht ein Utsch!

Ich glaub, mich knutscht ein Elch!




Wortsbildungtyp

Wortbildungstyp




ich kann die Platte plolieren

ich kann die Platte polieren




Twenty-five per cent ist eine Antipita…

… eine Antizipation




Einige Sprachwörter… äh Farbwörter

-

Seminar



Hier kündigt sich eine andere Umgangsweise mit dem Vater ab. Nicht mehr die Abrechnung, sondern…

Kündigt sich… an

Vorlesung



Der Mensch spült… spürt sich im Ganzen

-

Vorlesung



Die Finninin, äh Finninnen

-

Seminar



Neunzehnhundertfreud… nee, neunzehnhundertzwölf

-

Referat über Freud



Die Euphorie ist wieder auf… ausgebrochen

-

Sportreportage



Da lösen sich die Details aus… auf… Entschuldigung

-

[ohne Angabe]



Eine Glaubwürdisch-… Glaubwürdigkeit spielt hier keine Rolle

-

[ohne Angabe]



Hier kommt die dritte Qu… Frage in der Quizshow

-

TV



Ich weiß, dass wir Spielräume haben, ich weiß, dass die Lufthansa Spielräume haben… hat.

-

TV-Interview



Hast du den Kinderkanal schon gedeckt… entfunden?

gefunden / entdeckt

[ohne Angabe]



Die Werte erschreckten… erstreckten sich von 15-88%.

-

Seminar



Da lief dann das Radio im Lied.

Da lief dann das Lied im Radion.

Radiosendung



Aufschlag mit dem zweiten Aufschlag.

Ass mit dem zweiten Aufschlag.

Reporter im Fernsehen



Im Verlauf der gesamten Turnie.

… der gesamten Partie / … des gesamten Turniers.

Reporter im Fernsehen



16 Runden noch zu führen.

16 Runden noch zu fahren.

Reporter im Fernsehen



… mit allem Dumm und Dran

… mit alllen Drumm und Dran

Seminar



Es handelt sich immerhin um kein Renovierseminar, sondern um ein Forschungsseminar.

…kein Renoviersemester, sondern um ein Forschungssemester.

Gespräch



Steffenberger, äh Effenbergs Stellvertreter

-

Radioreportage



Was ich drücken wollte.

Was ich ausdrücken wollte.

Seminar



Frau X wischt, äh wäscht sich noch die Haare - Hände.

-

Gespräch



Ich chluck mir 'nen Spuck aus meiner Cose Dola, äh ich nehm mir nen Schluck aus meiner Dose Cola

-

Hiphop Lied - Blumentopf



Heb' das auf, du Umweltverstopfer!

Umweltverschmutzer

angeheiterte Jugendliche



Humanbologie

Humanbiologie

k.A.



Sammelt Schätze, die weder Rotten noch Most fressen.

[…] Motten noch Rost

Sonntagspredigt



Ich fleische auf dem Zahnschleif.

Ich schleife auf dem Zahnfleisch.

Gespräch



Kahn als Friedensschlichter

Kahn als Friedensstifter/Streitschlichter

Reporter bei der Fußball WM 2002



als der Brieg ausgekrochen war

als der Krieg ausgebrochen war

Referat



die Radiomotoren

die Radiomoderatoren

Anrufer in Radiosendung



Antibiotika und Korsika

Antibiotika und Kortison

Gespräch älterer Leute über ihre Krankheiten und Medikamente



Es ist genull Nau Uhr.

Es ist genau Null Uhr.

vor dem Zeitzeichen im öffentl.-rechtl.Hörfunk



erschwungene Zwingung

erzwungene Schwingung

Vorlesung



Langarbeitszeitlose

Langzeitarbeitslose

Radionachrichten



Da hängt aber der Ofen schief

Da hängt der Haussegen schief bzw. Da ist der Ofen aber aus

Gespräch



Wir haben ein sehr vaterschaftliches Verhältnis

freundschaftliches, Vater-Sohn-Verhältnis

Jürgen Kohler über Udo Lattek (Fernsehinterview)



Ich hab immer Zettel und Papier am Bett liegen.

Ich hab immer Papier und Stift am Bett liegen.

Gespräch über Prüfungsvorbereitungen und Lernerfahrungen



Lügner und Betrügner


Übergeneralisierung der 4 jährigen Tochter des Einsenders



Ich habe mir eine Fraktion zugezogen, meinte der Arzt.

Ich habe mir eine Fraktur zugezogen, meint der Arzt.

DSDS-Star Gracia im Krankenhaus



Da sieht man, wie breit verweitet diese Annahme ist.

[…] weit verbreitet […]

Seminargespräch



dann gibt's da noch den Schwester von dem jungen Mädchen

den Bruder von dem jungen Mädchen/ der Schwester

Deutschprüfung



Das ist nun mal so tüblich

typisch/üblich

Dozentin in Linguistik Vorlesung



Es wurden Arbeitsgruppen eingebildet

eingerichtet/gebildet

Sitzung



[…], dass die Monika vom Stuhl gelacht ist vor Fallen.

[…], dass die Monika vom Stuhl gefallen ist vor Lachen.

Private Kommunikation nach langem Arbeitstag



Den Richter wecken

Den Wecker richten

Beim Zubettgehen



verkollvommenen

vervollkommenen




Anatome bewegen sich

Atome bewegen sich

kurz vorher über Anatomie gesprochen



Erziehungsebene

Beziehungsebene




da interpriert der Sender nicht immer

interpretiert




ich will dich prophezeihen

provozieren




im Trinken kann man nicht liegen

im Liegen kann man nicht trinken




ich häng' die Liste aus und ihr hängt euch da ein

ihr tragt euch da ein




bei kurzen und langsam Sprechern

bei kurz und langsam Sprechenden




die Drehlufthalle [Abbruch]

die Traglufthalle hat eine Drehtür




im Bergwerk ist es fühl

ist es feucht und kühl

Intention laut eigener Aussage



der Bus ins Bergwaumuseum in Goslar

Bergbaumuseum




und dann wollten sie mit keinem Linguisten mehr was zu tun hatten

zu tun haben




pomplett bescheuert

komplett




Freud hat die Betrachtungsweise der menschlichen Füße[…] Psyche weitergebracht

Psyche




Ich nehme die Anschläge auf!

Aufschläge an

beim Badminton



kein schöner Zeit [Abbruch]

kein schöner Land in dieser Zeit




Jetzt greif' mich mal ein [Abbruch] Jetzt greif' mich mal an und hau' mir eine rein!

an




Logophobie heißt eigentlich nichts anderes als eine karghafte Sprechangst

krankhafte




Peter der Größte

der Große




Habt ihr noch solche Kreditkarten?

Karteikarten




nach dem Splaganfall kein Obst mehr essen

Schlaganfall




es stimmt gar nicht, dass ich an Deld denke, äh[…] Geld denke

Geld




in unserem Erbgut kann nicht codiert sein, wie die Neuroten geschaltet werden

Neuronen




ein ganz schönes Thema vorgelegt haben

Tempo




haben wir die Fahl der Warbe

Wahl der Farbe




in welcher Umgebung sie auswachsen

aufwachsen




Machst du auch was für die Oxidation?

Rotation

Sprecher hatte gerade auf dem Bildschirm 'Oxidation' gelesen



wie man den Gehirntitel [Abbruch]

den Magazintitel 'Gehirn & Geist'




Hast Du das morgendliche Duschen auch aufgegeben?

das morgendliche Joggen




Ich dachte, das kenntest Du?

kanntest




Rattenlost

Lattenrost




ans Fest gebettelt

ans Bett gefesselt




Wenn ihr eine Frage habt, dann wendet euch an euch.

an uns




jemanden in den Tomographen schreiben

schieben

unklar, woher 'rei' kam



der Computer soll versprechen

verstehen




es gibt Fregmente, die generell wegfallen

Fragmente

Referat, kurz vorher 'Segment' gesagt



der Delifibrator

Defibrilator




ich steck' dich mit dem Sand in den Kopf

mit dem Kopf in den Sand




ich bin dir sehr dankbar für diese Sprache

für diese Frage




wenn ich mir das Buch noch genauer anlese

anschaue/-gucke/-sehe




eine sehr relaxte Amosphäre

Atmosphäre




man sollte sich dahingegen entschließen

dahingehend




Kommunikation mit dem Kuplik [Abbruch]

mit dem Publikum




die organiche Chemie

Organische




wollen wir mal auf dem Netz spielen

auf dem Feld spielen

beim Badminton



die müssen nichts sitzen außer machen

nichts machen außer Sitzen




Diskussion nach der Rennsteigreform

Rechtschreibreform




es kann ja sein, dass etwas geschöpft wurde

Blend aus 'schaffen'/'(er)schöpfen'




Lassie war ein Rübe

Rüde




ich verhoffe, ich verhaspel' mich nicht

hoffe




es wird diskustiert

diskutiert




Textpersonen werden fixiert

Testpersonen




beispielsweise Persuchspersonen

Versuchspersonen




ist bloß Ausloser

Auslöser




nur in Abhangigkeit

Abhängigkeit




bei Personen ist die Anwesung keinesfalls

Anweisung




in die Raserei traben

treiben




neuronaler Vorgähme

Vorgänge




die Kommunikationswissenschoftler

Kommunikationswissenschaftler




als 'x' auf dem Buchstaben [Abbruch]

auf dem Bildschirm den Buchstaben sieht




ich wollte gerade schluzießen

zuschließen




das hängt mit der Angst damit zu tun

das hat mit der Angst zu tun / das hängt mit der Angst zusammen




dass Menschen angesprochen haben zu sprechen

angefangen




das Einzige, das mir dazu einfallt

einfällt




des Erbsguts

Erbguts




Kulschor

Schulchor




die auf das Altvertraute, längst Bekaute zurückgeht

Bekannte




wir sehen sie als etwas anderes wahr

sehen sie als etwas anderes / nehmen sie als etwas anderes wahr




Reaglenzglas

Reagenzglas




diese Physiker können nicht richtig sprechen

diese Aphasiker




so ihn es ihn dann gibt

sofern es ihn dann gibt




vier Seiten einer Nachtschicht

Nachricht




die vier Seiten einer Nachsicht

Nachricht




wegen der Innenwinkelsuppe

Innenwinkelsumme




das hört sich jetzt wieder blod an für dich

blöd




Störungen der Sprechmetorik

Sprechmotorik




zum allgemeinen Wohlbefanden

Wohlbefinden




Hallo, ich bin Gretel!

Hallo, ich bin Hänsel!




Einsiedler

Aussiedler




dadrauf wollte ich nochmal sprechen

zu sprechen kommen




wir werden uns mit vielen Themen unterhalten

über viele Themen unterhalten




wo unsere Sprachfunktionen abläufen

ablaufen




also ich sag' euch jetzt mal ein bisschen was zu Schelling, äh[…] Lessing

Lessing




aufgrund des Makassas

Massakers




wir müssen die Diskussion absprechen, äh[…] abbrechen

abbrechen




der Beuer, der Dialekt redet

Bayer/Bauer




Und: Wie schmeckt sie, die Lemone?

Melone




Ich glaub', ich nehm' mir jetzt mal eine Molone

Melone




gib mal die Methoden

Melonen




ein absarger Vorschlug

absurder Vorschlag




das würde jetzt zu lang' führen

zu weit führen (/ zu lang gehen?)




irrugeläre

irreguläre




Ist hier schon frei oder ist hier noch besetzt?

noch frei […] schon besetzt




und nun müssen wir hier von der Grovesmühle abnehmen

Abschied nehmen

Verabschiedung vom Küchenpersonal nach zweieinhalb Wochen reichhaltigen Essens



Daran hängt und steigt ja alles

daran hängt alles / damit steht und fällt alles




Es kommt vor, dass man im 2-Stunden-Tacht [Kopfschütteln] Takt nachts geweckt wird


Fernsehinterview



Die darf nur jemand heißen, der so heißt wie ich

Die darf nur jemand tragen[…]




Guten Tag. Ich möchte gern ein Taxi bezahlen, äh, bestellen. Bezahlen tue ich dann später.


Telefon



Ich überweische[…] überweise es Euch


Gespräch



Von Dir lasse ich mich nicht verpressen

Erpressen

Gespräch



Vortrage[…] oh, ich meine Vorträge


Gespräch



Komm, wir fahren mit dem Aufstuhl

Aufzug / Fahrstuhl

Gespräch



Das Duzen von Polizisten ist im Geldbuß[…] äh Bußgeldkatalog aufgeführt





Twenty-five per cent ist eine Antipita[…]

Antizipation




Die Anzahl der deutschen Sprecher im Sprachgebot, äh Sprachgebiet würde sich erheblich steigern


Seminarstunde



Was nicht zukunftsträchtig ich, nich

Was nicht zukunftsträchtig ist, nicht [wahr]

Seminarstunde



Einige Sprachwörter[…] äh Farbwörter


Seminar



Dann iß doch nen Mäc Fish!

Fish Mäc




Liebe Konfirmanden, ihr habt euch mit vielen Aspekten des chriftlichen Glaubens beschäftigt

Christlichen




Er rührte keinen Finger mehr krumm.

Er rührte keinen Finger./ Er machte keinen Finger krumm.

Talkshow im TV



Das Entscheidende, woran ich's merke, ist, indem ich den Kontrollverlust verloren habe.

Ist der Kontrollverlust / ist, dass ich die Kontrolle verloren habe

Talkshow im TV



Dein Wassertropfer kocht.

Dein Wasserkocher tropft.




Hier kündigt sich eine andere Umgangsweise mit dem Vater ab. Nicht mehr die Abrechnung, sondern[…]

Kündigt sich[…] an

Vorlesung



Sie kennen mich wohl noch nicht so schlecht.

Sie kennen mich wohl schlecht. / Sie kennen mich wohl noch nicht so gut.

Talkshow im TV



Prag und Leibnitz

Leipzig

Vorlesung



Die Post verlor damit auch frühere Kompotenzen

Kompetenzen

Referat



Durch den Mau der Bauer

Bau der Mauer

Referat



So kann man das auch drücken, äh ausdrücken

Sagen / ausdrücken

Seminar



Das Leich des Lichts

Reich des Lichts

Vortrag



Der Mensch spült[…] spürt sich im Ganzen


Vorlesung



Corritical pollectness

Political correctness




Die Finninin

Finninnen




Shattuch und Hufnagel

Shattuch-Hufnagel und Klatt

Referat



VW-Eval

VP-Evaluation

Unterhaltung



Neunzehnhundertfreud […] nee, neunzehnhundertzwölf


Referat über Freud



Die Euphorie ist wieder auf[…] ausgebrochen


TV



Auf dem Markt, da gibt es freilaufende Eier, nee, Eier von freilaufenden Hühnern


Frau zu Mann in prekärer Situation



Das hang mit dem Publikum zusammen

Hing




Auch heute werde ich die Mensa wieder unbefriedigt hinterhassen.

Verlassen




Man kann sich nicht einfach im Lehnstuhl zurücklesen, ne, -lehnen

Zurücklehnen und lesen




Da lösen sich die Details aus[…] auf[…] Entschuldigung





So, wie etwas ablauft

Abläuft

Seminar



Was die Grundlangen betrifft

Grundlagen

Seminar



Bist du zwischendurch noch mal nach Hause

Zu Hause / kommst du nach Hause




Bitte freimarken

Bitte freimachen, falls Marke zur Hand

Gespräch (abgelesen von Rückumschlag)



Eine Glaubwürdisch-[…] Glaubwürdigkeit spielt hier keine Rolle





Ein Bauer steht vor seiner Hücke und hackt Holz

Hütte

Anfang eines Witzes



Und was hattest du als Besucherin mit den Feuerkratzern zu tun?

Wolkenkratzern

Frage erfolgte nach Bericht von Feuerwerk auf Wolkenkratzerfestival



Was ich für sehr interessant finde

Für sehr interessant halte / sehr interessant finde




Ich forderte ihn auf, mich zu folgen

Mir

Interview im TV



Hier kommt die dritte Qu[…] Frage in der Quizshow


TV



Ich guck' jetzt nur durch, was unterstrichen ischt.

Unterstrichen ist




Ich weiß, dass wir Spielräume haben, ich weiß, dass die Lufthansa Spielräume haben[…] hat.


TV-Interview



Hast du den Kinderkanal schon gedeckt[…] entfunden?

Gefunden / entdeckt




Auch getrenntlich erhältlich

Getrennt

TV-Show



Interessieren sie sich für die europäischen Königs?

Königshäuser / Könige

TV



Man muß es zu Erkenntnis nehmen

Kenntnis

Vorlesung



Es brennt mir auf der Zunge

Liegt mir auf der Zunge / brennt mir auf den Nägeln

Telefon



Ein zuverlässlicher Vergleich

Zuverlässiger / verlässlicher

Seminar



Der bringt das richtig schön auf die Palme

Auf den Punkt




Der Stamm ist verkauft, äh vertauscht


Seminar



Die erste Autur (ist authentisch)

Die erste Natur[…]




Und packt das Papier aus der Seife aus

Und packt die Seife aus dem Papier aus

Referat



Die Werte erschreckten[…] erstreckten sich von 15-88%.


Seminar



Das würde mich ja ärfen.

Nerven / ärgern

Gespräch



Ich möchte euch reinen Tisch einschenken

reinen Tisch machen/ reinen Wein einschenken

Talkshow im TV



Das ist gar nicht oft so selten, leider.

Das ist leider gar nicht so selten.

Unterricht



[…] Da muss man schon ein gutes Auge haben. Und das haben zum Glück nicht […] Das haben zum Glück die Schiedsrichter.


Interview



Antipi […] Antizipation


Referat



Apothekenabteilung

Tapetenabteilung

Einkaufen im Obi; in Eile



Bus

Zug

Versprecher auch umgedreht



Das ist eine bescheinigte Durchschitts […] Durchschnittsnote.


Gespräch



Deine Hand in Gottes Ohr.


Gespräch (gedacht als sarkastische Bemerkung)



Dieser Kontrapunkt verdängte […]nee…verdrängte den vorher üblichen Cantus firmus.


Referat



Du solltest sie lieber schon bald anrufen, bevor sie noch den Nippel abgibt.

[…] bevor sie noch abnippelt

Gespräch



Ich hab Durst wie ein Ertrinkender […] [Denkpause] […] hä? […] wie ein Verdurstender, mein ich.


Gespräch; abgelenkt



Ich meine das Schloss auf der Kliff […]ne, wart mal […] Klippe.


Gespräch (Thema: u.a. Englische Literatur)



Leg sie wieder rein, ich will die Brille vielleicht nochmal renovieren lassen.


Gespräch



Premjärminister Blair[…] Was? […] [Denkpause] Premierminister Blair äußerte sich zu diesem Thema in einer Pressekonferenz.





Spezifizitätspro […] äh […] prinzip


Vorlesung (Thema: u.a. Probleme(!) im Sprachlexikon)



stack

statt

Gespräch



Tschüss!

Tag!

Spazierengehen (zufälliges Treffen einer Bekannten)



Und sie grinsen um die Wecke […] äh […] Wette.


sarkastische Bemerkung beim Anschauen einer Eiskunstlaufsendung



Willkommen zur Sprecheranalyse!

Willkommen zur Versprecheranalyse!

Referat



Wollen sie vielleicht eine Kaffeeprobe umsonst?

Kaffeemaschine

Einkaufen im Tchibo



[…] Frankfurt-Stuttgart 0:2 und Bochum-Köln 4:0. Die Zeit: Es ist 0 zu 3

0 Uhr 3

Radio-Nachrichten



[…] meine Zinger fittern

[…] meine Finger zittern

TV-Sportreportage



Ich wollte noch ganz schnell Saug stauben […]

Staub saugen

Gespräch zwischen 2 Freundinnen



[…] dass du steckfest

[…] dass du feststeckst

Gespräch (2 Personen)



A: Ansonsten nehme ich das Buch halt. B: Ja, oder du kaufst ihm den Nachgänger

Nachfolger

Gespräch zwischen zwei Freundinnen



Abonnement […] Abo […] Abome […] Abonne[…] Abonnent

Abonnent

Gespräch (2 Personen)



About polif ossif […] äh […] police officers.

Gemeint war: About police officers.

Vortrag



Alternatüve

Alternative

Erklärung bei einem Vortrag



Antipazionen

Antizipationen

Vortrag



aspirierte Hauche

aspirierte Laute

Gespräch (2 Personen)



Bayer Leverkusen unterlag gegen Schalke 0 zu 4 mit 1 zu 3. Leichtes Lachen. Tschuldigung: B. Leverkusen unterlag gegen Schalke 04 mit 1 zu 3


Radio-Nachrichten



Bei einer Explosion auf einer Öhrbol, Ohrböl […] Verzeihung. Öhr [pause] Ohl Entschuldigung, so etwas ist mir noch nie im Leben passiert. Ich kann das Wort Öhr […] Ohr […] Nein Ölbohrinsel nicht aussprechen.


Radio-Nachrichten



Briesgrei

Griesbrei

Hastige Verabschiedung



Cubra libre

Cuba libre

während einer Feier, leicht alkoholisiert



da staunst Du Blauklötzchen

da staunst Du Bauklötzchen

Kommentar beim Erstaunen



Dann hat das Kassettendeck automatisch gestoppt, voll gut. Das ist richtig Zigaretten äh[…] Kassettenschonend.

Gemeint war: […] Kassettenschonend

Gespräch



Das BVG entscheidet jetzt, ob die Partei gegen das Grundgeschwätz […] Gesetz verstößt.

Grundgesetz

Radio-Nachrichten



Das mexikalische Lexikon

Das mentale Lexikon

während eines Referats



Das nächste Thema sind die mexikalischen Einheiten.

[…] lexikalische Einheiten.

Referatsvortrag



Die Ausstellung Nacht der Kunst […]

Kunst der Nacht.

Versprecher ist nicht gemerkt worden.



Die Exporta […] ähm, Exposi […] , ne, eine Expedition heißt das


Gespräch zwischen Studenten



Die Politikverdrossenheit schrumpft […] äh, entsteht


Studierendenreferat



Die räumlich-zeitliche Ordnung ist aufgeho […] äh, die gilt


Dozentenvortrag



Die Stimmen mehren sich, dass hier was getun werden muss.

getan werden muss

Radioreporter im Interview



Die Struktur des mexikalischen Lexikon.

des mentalen Lexikon

(Studentin beim Referat: Aufregung)



Die Uefa erwägt offenbar eine Reduzierung der Champions League. Dies signalili […] Dies signaleli […] signaliti […] sesier […] schweres Wort, noch mal: Dies signalitisierte der Präsident […]

signalisierte

Radio-Nachrichten



Dies begründete Rawls damit

(R in begründete wie im Englischen retroflex gesprochen)

Studierendenreferat



Diese beiden kann man dann verbinden. Aber nicht über kreuz. Das ist nicht verboten […] Äh erlaubt.

Das ist nicht erlaubt ODER: Das ist verboten.

Vortrag



Diesmal habe ich mich auf die Texte von Newman verwendet.

von Newman bezogen.

Referatsvortrag



Du hast Jacke auf der Asche.

Du hast Asche auf der Jacke.

Gespräch (2 Personen)



Du kleiner Scherzbold.

Du kleiner Scherzkeks/ Witzbold.

Gespräch (6 Personen)



Du musst in der Speiseklarte die Legende haben.

Du musst in der Speisekarte die Legende haben.

Gespräch (4 Personen)



Du weißt doch auch nicht worin das liegt

Du weißt doch auch nicht woran das liegt

Gespräch zwischen Studenten



eigenblödrerisch

eigenbrödlerisch




eigentlich voll der bescheuerte Neme, äh Name


Kommentar zum Namen einer Popbband



Einen Gefallen musst du mir noch machen.

[…] musst du mir noch tun.

Radio



eingescheibene Schlage

eingeschlagene Scheibe

Gespräch (2 Personen)



Einiges würde ich auch auf meine Kappe gehen.

[…] auf meine Kappe nehmen. ODER: Einiges würde auch auf meine Kappe gehen.

Freier Vortrag



Einladungen farmuliert

Einladungen formuliert




Er hat das wieder gerade gebiegen.

Er hat das wieder gerade gebogen.

Gespräch (2 Personen)



Er hat mir einen Bären auf den Rücken gebunden

Er hat mir einen Bären aufgebunden




Er hat Tuss mit seiner Stressi

Er hat Stress mit seiner Tussi

Gespräch zwischen Schülern



Es herrscht eine gewische Anspruchskonkurrenz

Es herrscht eine gewisse Anspruchskonkurrenz

Dozentenvortrag



Es ist ja nicht so dass in der Sch[…] in der Arbeit


Dozentenvortrag



Es sieht nach scharf aus […] ich meine es sieht nach Kräuter aus […]

[…] ich meine es sieht nach Kräuter aus

(Gespräch am Tisch, Blick auf Käse)



extravariant

extravagant

TV-Moderation



flechte zöpfen

Zöpfe flechten

Gespräch mit einem Kind



Gib mir den Bleispitz […]

Bleistift

Gespräch zwischen 2 Freundinnen



Heute werden wir über Wörterbücher der Antonymen und Syntonymen sprechen.

Synonymen

VL Dozent(der Sprechender hat diesen Versprecher nicht gemerkt)



Ich brauchte früher eine Zahnspange, weil hier vorne meine Schneidezähne miteinander kolibrieren. Kolibrieren? Häh? (Kommt nicht auf das richtige Wort)

kollidiert

Gespräch zwischen Freunden



Ich hab dir auf deinen AB geschrieben.

[…] auf deinen AB gesprochen.

Gespräch am Telefon



Ich habe Linker blinks gesetzt […]

Ich habe Blinker links gesetzt […]

Gespräch zwischen 2 Freundinnen



Ich mein über die Kommunikationsmuximen

Ich meine über die Kommunikationsmaximen

Gespräch zwischen Studenten



Ich muss mal auf die frische luft

Ich muss mal an die frische Luft




Ich muß noch ein Bericht über diese Kalacken sehen.

Kanaken und Kakalaken

verärgert über die politische Ereignisse



Ich saß auf'm Fernseher […] äh […] ich saß auf'm Sofa und hab Fernsehen geguckt.

Ich saß auf'm Sofa und hab Fernsehen geguckt.

Gespräch (2 Personen)



In diesem Befilter befinden sich […]

In diesem Filter befinden sich.

TV-Reportage



indich

indisch

Vortrag



Ist ja auch nur sinnlich

Ist ja auch nur sinnbildlich

Studierendenreferat



Ja und dann stand nur noch die Prarty der Burschis in Verbindung.

[…] nur noch die Party der Burschis zur Debatte.

Gespräch zwischen zwei Freundinnen



jemanden übers Ohr ziehen

jemanden übers Ohr hauen/über den Tisch ziehen




kann zu Stande gekommen

kann zu Stande kommen




Lochköffel

Kochlöffel




Nach seinem Studium der Philosophie ergriff Rawls

(2. R in ergriff wurde retroflex gesprochen)

Studierendenreferat



Ne, das sieht nicht an.

[…] das sieht nicht aus.

Während des Anbringens einer Magnettafel



Peerdigungsbekleidigung

Beerdigungskleidung




Phonische Fehler

Phonologische Fehler

Studierendenreferat



Piep Piep Pieeeep. Es ist genull nau Uhr

Es ist genau null Uhr

Radio-Nachrichten



Politei

Polizei




reichen so Formen nicht ein?

reichen so Formen nicht aus?




Schicken wir den Faxer per […]

Schicken wir den Voucher per Fax […]

Telefongespr. Reisebüro



Schrempp will in Zukunft mit dem Daimler-Partner Mitschubussi einen Smart Viersitzer bauen […] Gelächter

Mitsubischi

Radio-Nachrichten



Schwartnerlook

Partnerlook

Gespräch zwischen Freundinnen



Schweineflasch

Schweinefleisch

während einer Feier



Seiten, die nach Zigarren rauchten, hat man ausgerissen. Seiten, die nach Parfüm rochen […]

Seiten, die nach Zigarren rochen […]

(Prominente Event-managerin Beate Wedekind; in einer Fernsehsendung)



Sie hat ein Frühstück gebrötchet […]

Ein Brötchen gefrühstückt.

Gespräch zwischen 2 Freundinnen



Sie können bei einzelnen Entscheidungen auf das […] auf die Ideoligien zurückgreifen

?

Studierendenreferat



Spezielle Kinderlebensmittel sind für Kinder überflüsslig - ähh […] überflüssig

überflüssig

Referat



statischtisch

statistisch

Vortrag



Tiefkühltach

Tiefkühlfach

Telefongespräch



Tillsittich

Tillsitter(Käse)

Gespräch zwischen Freundinnen



Trentcoach

Trenchcoat

Angetrunkene Studentin



unseren Fragebögen (aber im Nominativ brauchen wollen)

unsere Fragebögen

Vortrag



Versuchs mal aus!

[…] Probiers mal aus! ODER Versuchs mal!

Gespräch unter Stress



Versuchspegonen bekommen

Versuchspersonen bekommen

Vortrag



von hier bis da voll telefoniert

tätoviert




Vorbritt aufbereitet

Auftritt vorbereitet

Gespräch zwischen Freundinnen



was wir in dem Beispiel gesehen hab

gesehen haben

Erklärung einer Graphik



Weitere Störungen sind Ess- und Bressucht […] - das gibt's doch gar nicht: Brechsucht

Brechsucht

Referat



Wenn eine Lücke im Mord gemacht wird.

Wenn eine Lücke im Wort gemacht wird.

in VL Dozent; hat sich korrigiert und erklärt, dass er gestern einen spannenden Krimi gelesen hatte.)



Wie ist das mit dem Altroist […] Altroismus?


Dozentenvortrag



Wir begrüßen bei uns die Goldmedaillerin Nicola Thost

Goldmedaillengewinnerin

Kommentatoren bei Eurosport bei Beginn der Snowboard-Übertragung



Wir danken uns für Ihr Interesse

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse/ Wir bedanken uns für Ihr Interesse

Abschiedswort von Waldemar Hartmann bei der Olympia-Show "Waldi und Harri"



zwus zwei

plus zwei

Vortrag



nach Pilga mekkern

nach Mekka pilgern

Gespräch über Wallfahrtsorte



Teufelsbrei

Teufelskreis

Professor in einem Seminar



Die Augen runzeln

Die Stirn runzeln

Professor in einem Seminar



Ich habe einen Hasch im Frols

Frosch im Hals

Gespräch



Cora krapp am Cnash vorbei!

knapp/ Crash

Dittsche im Eifer des Gefechts



Das diesjährige Thema lautet: Alles geben!

Alle geben!

Radio-Ansage über einen Flohmarkt



Mir geht's ganz besser!

Mir geht's besser!/ ganz gut!

normale Redesituation



Wir müssen hier Versprecher stammeln!

sammeln

Bei der vierten Erklärung, warum man alles mitschreibt



Ich muss nachher unbedingt noch den Masen rähen!

Rasen mähen

wiederholtern Versprecher



Ich bin dich nie böse!

dir

klassischer Versprecher



Gestern kam es zu Ausschreitungen zwischen albernen, äh Albanern


selbst verbesserte Radio-Ansage



Gib mir mal die soße Rote!

rote Soße

Beim Essen



Wer bekommt denn was?

Wer bezahlt denn was?

Beim Kassieren im Restaurant



[…] um zu, um zu, um sich um zu- anzu[…] umzuziehen, verdammt!

um sich umzuziehen

normale Redesituation



Da bist du matt!

platt

Beim Eröffnen des Schachspiels



Da freut es sich[…]

er sich

Bei dem gleichen Schachspiel



Könnte ich den vegetativen Flammkuchen bekommen?

vegetarischen

Im Restaurant



Das macht fünf und achtzig!

Acht Euro Fünfzig

Im Restaurant



Gleich kommen noch Jul-Loui[…] Julius und Lou

Julius und Lou

normale Redesituation



Das ist besser als ein Schwall schwarmer Worte.

warmer Worte

Dozent im Praxisunterricht



[…] über Entwicklungen im celebralen Cortex

cerebralen Cortex

Referat



Wie konntest du das nur übergehen?

übersehen

An der roten Fußgängerampel



Berliner sagen halt: Ick liep dich[…], äh, dir!


selbst verbesserter Kommentar



Von dem Wein noch ein Biffchen!

Piff'chen oder bisschen

Im Restaurant



Ich brauche nur einen Stift und was zu schreiben

Zettel und Stift

klassischer Versprecher



Wer sich regelmäßig die Zähne putzt, kann ein gutes Gebissen haben

Gewissen

Radio-Bericht



Ich nehme den blauen Burgunder!

grauen Burgunder

Im Restaurant



[…] wir haben ein Landstei[…] Standleitung

Standleitung

Gespräch über Internetzugänge



Wie kommst du mir eigentlich vor?

Was bist du denn für einer?

normale Redesituation



Heute fühl' ich mich wudelpohl[…]

pudelwohl

nicht alltäglicher Gebrauch



Lass uns Schafen gehen[…]

Schlafen gehen

kurz vor der Bettruhe



Geht der Wein ein, schlüpft das Geweinis.

Geheimnis

Stammtischrunde



Schau mal, wie gras das Grün ist!

grün das Gras

beim Autofahren



Könntest du mir bitte den Pfanne geben?

die Pfanne

am Essens-Tisch



Taubegraste Wiesen […] aeh […] Grasbetaute Wiesen

Betaute Wiesen

Deutschstunde in einer Oberschule



Ich muss immer nach deiner Tanze pfeifen!

nach deiner Pfeife tanzen

Streitgespräch



Meinst Du, der Kuchen wird bis morgen schlecht? Da ist doch Sand und Schmahne drauf.

Da ist doch Schmand und Sahne drauf.

Gespräch unter Freunden bei Kaffee und Kuchen



Wenn's nur auf dem Wissen drauf anhängt

Wenn's nur von dem Wissen abhängt / wenn's nur auf das Wissen drauf ankommt

Seminarbeitrag



Jetzt nicht, ich bin gerade mit dem Schiff befestigt […]

mit dem Fisch beschäftigt

Mutter zu ihrer Tochter beim Essen



Auf Wiedersauen!

Auf Wiedersehen - Auf Wiederschauen!

Beim Verabschieden



real-lich?!

wirklich/really

Freundesgespräch zwei Monate nach der Rückkehr von längerem Auslandsaufenthalt



Noch einmal und dann ist für Dich der Ofen abgefahren!

der Ofen aus/Zug abgefahren

Lehrerin in Rage



Mach doch mal das Fenster runter und dreh die Heizung auf.

Mach doch mal das Fenster auf und dreh die Heizung runter.

Studentin in einer Vorlesungspause



Ich muss mir mal eben die Zähne putzen

Ich muss mir mal eben die Nase putzen

Studentin während einer Sprechstunde zur Dozentin



Nimm den Saugstauber und… saug.

Staubsauger

Gespräch zwischen Mutter und Kind



[…] Stottern göttern nicht dazu. […]

Stottern gehört nicht dazu

(Vortrag im Seminar)



Tampelasche

Taschenlampe

Gespräch zwischen Vater und Kind



[…] Du hast einen ausgeprägten Futzpimmel!haha, Putzfimmel!

Putzfimmel

Freund zur Freundin



[…] überfrierende Glässe […]

überfrierende Nässe, Glätte

Nachrichtensprecher im TV



Celluliteschüssel

Satellitenschüssel

ausländisch Studierende zu Kommilitionen



[…] Man muss nicht immer alles Glauben, was stimmt! […].

man soll nicht alles glauben

Streitgespräch zwischen Freunden



[…] Tu mal bitte den Wecker teg! […].

den Teller wegbringen

Gespräch zwischen Mutter und Kind



Die Amsel als prototypischer Vögel….äh…. Vogel.


Dozent in Vorlesung



[…] also ich geh jetzt nach heim. […].

nach Hause

Gespräch zwischen Freunden



[…] Jetzt ist die Ampel schon wieder grot….rot![…].


Beifahrerin im Auto zu Fahrer



[…]die dritten beiden, äh, die beiden in der dritten Zeile […]


Dozent in Vorlesung



[…]Es handelt sich um eine Metaph…. Äh…. Metapher […]


Dozent in Seminar



[…] Dann haben wir noch zwei Rückklocklungsschleifen […]

Rückkopplungsschleifen

Referentin während Vortrag



Dann sind wir in der nächsten Woche auf das nächste Thema eingegangen.

letzten Woche

Dozent während Vorlesung



Darüber will ich jetzt entsprechen…. Ein bisschen sprechen. […]


Student während Referat



Das ist aber sehr komplexziert!

komplex

ich zu Freund



Fapierpaprik

Papierfabrik

ich zu Freund



Ich will da lieber zu Anfang etwas vorbauen.

vorbeugen

Dozent während Vorlesung



Satzfremte Elemende

Satzfremde Elemente

Dozentenvortrag in einem Uniseminar



Wir ziehen eine klare Strichlinie

einen Schlussstrich ziehen

Radiointerview



Wo es um mündliche Rede gab

…Rede ging

Dozentenvortrag in einem Uniseminar



Versprecherversammlung

Versprechersammlung

Dozentenvortrag in einem Uniseminar



Modien

Modi

Studentenreferat in einem Unireferat



Wo es eindeutig nur Zweis gibt…

… nur Zwei gibt

Dozentenvortrag in einem Uniseminar



Im Jahr 2 7

Im Jahr 2007

Studentenreferat in einem Unireferat



Im Groben und Ganzen

Im Großen und Ganzen

Dozentenvortrag in einem Uniseminar



Ich Krönnte Ausasten

Ich Krönnte Ausasten

Ich Krönnte Ausasten



Steck die Tür in den Schlüssel

Steck die Tür in den Schlüssel

Steck die Tür in den Schlüssel



Das is aber ein treckiger Disch

Das is aber ein treckiger Disch

Das is aber ein treckiger Disch



Ich möchte ihnen mal unter die Schulter schauen

Ich möchte ihnen mal unter die Schulter schauen

Ich möchte ihnen mal unter die Schulter schauen



Ich bin frix und fertig

Ich bin frix und fertig

Ich bin frix und fertig



Guck mal, ein Rettich.

Guck mal, ein Frettchen.

Während einer Autofahrt.



Hast du mal nen Zettel und ein Blatt?

Hast du Zettel und Stift/ Blatt und Stift

Während einem Seminar.



Ich hätte gerne den Kaffee aus Togo.

Einen Kaffee to go.

Im Cafe



Im Prinschip, äh im Prinzip verschieden.


Während eines Referats.



Werfen wir mal einen Blick auf Manila, denn dort





börnt die Buse.

…denn dort boomt gerade die Börse.

NTV Nachrichtensprecherin



Und inzwischen eröffnet nen Computer und





Internet ganz neue Austausch- und Informations-


Herr Schäuble zur 3. Berliner Medienrede am



kontrolle…äh…Kanäle…


39776



Mit dreizehn da hab ich noch mit Playboy





gespielt…nein mit Playmobil


Fernsehinterview



Sie können alles fragen, was sie schon immer





über Krankenkassenwichser…Krankenkassen-





wechel wissen wollten.


Teleratgeber



Tatauf kommt heute mit Ballauf und Schenk.

Tatort kommt heute mit Ballauf und Schenk.

Gespräch über Fernsehprogramm



Ich habe einen ganzen Apfer mit Eimem da stehen.

Eimer mit Äpfeln

Gespräch mit Mitbewohnerin



Das heißt nicht, dass der Frison sich hält.

der Friseursalon sich hält.

Gespräch beim Fernsehen



Ich hab sogar Nachziehanduschsachen dabei.

Anziehsachen für nach dem Duschen.

Gespräch zwischen Freunden



Du musst jetzt sowieso erstmal achtschen Stunden etwas für die Uni machen

achtzehn Stunden etwas für die Uni machen.

Gespräch in der Uni



Ich hole mir grad den Saubstauger.

den Staubsauger.

Gespräch zwischen Mutter und Tochter



Des Schlüssel in den Schloss stecken.

Den Schlüssel in das Schloss stecken.

Gespräch mit Mitbewohnerin



Kommt jetzt das Kopfschüsseln?

Kopfschütteln?

Gespräch beim Fernsehen



Ich will mir eine Jacke kaufen, aber nicht bei hier.

aber nicht hier/ aber nicht bei denen.

Gespräch mit Mitbewohnerin



Muss erstmal überlegen, wo es sinnvoll ist, wo es angefangt, anfangt, mit erzählen angängt.

Muss erstmal überlegen, wo es sinnvoll ist mit Erzählen anzufangen.

Telefongespräch



Morgen wird es bewolkt

Morgen wird es bewölkt

Radiosprecher



Ich habe keinen Hungerneid,äh Futterneid.

Futterneid

Gespräch mit Mitbewohnerin



Anschließend komme ich mit einem Kuchen trinken und einen Kaffe trinken.

einen Kuchen essen und einen Kaffe trinken.

Telefongespräch



Ich bliede Schpläne für meinen Urlaub.

Ich schmiede Pläne für meinen Urlaub.

Telefongespräch



Guck doch bitte mal, ob das Fenster aus ist und der Herd zu.

ob der Herd aus und das Fenster zu ist.

Gespräch zwischen Mutter und Kind



Als ich heute mit dem Training zum Rad gefahren bin…

mit dem Fahrrad zum Training gefahren

Gespräch zwischen Jugendlichen



…das Heft zur potilischen Bildung

politischen Bildung

Gespräch an der Universität



Einmal Pommes ähhh….Popcorn und eine Cola bitte!

Pommes statt Popcorn

Kunde im Kino



und jetzt die fetten Schlitten….äh natürlich die fitten Schnitten


Ankündigung einer Damen-Tanzgruppe



Oh, die haben ja auch begaggene Gabanen!

Oh, die haben ja auch gebackene Bananen!

Äußerung im Restaurant



Ich hab keine Lust meine Bekäufer zu verwerten.

Ich hab keine Lust meine Verkäufer zu bewerten.

Gespräch über Ebay



Kannst du mir bitte mal das Brot föhnen?

Kannst du mir bitte mal das Brot toasten?

Gespräch zwischen Mutter und Tochter



Kann ich mir noch eine Mampel motzen?

Mandel mopsen (stibitzen)

Äußerung auf dem Weihnachtsmarkt



Hast du deine Me-Ails gelesen?

Hast du deine E-Mails gelesen?

Gespräch in der Uni



Du hast das Bad im Licht angelassen

Du hast das Licht im Bad angelassen

Gespräch zwischen Vater und Mutter



Ich begrüße mich für die herzliche Begrüßung

Ich bedanke mich für die herzliche Begrüßung

Anrede bei einem Tischtennistunier



Das kann man nicht alles unter einen Tisch kehren

Das kann man nicht alles unter einen Teppich kehren

Aufgebrachter Student in einer Seminarsitzung



Willst du etwa den ganzen Urlaub im Bett verbringen

Willst du etwa den ganzen Umzug im Bett verbringen

Freundin wütend zu Freund



Wo steht denn der Saugstauber?

Wo steht denn der Staubsauger?

Tochter fragt Mutter



Diese Funktionsweisen sind stets umstrichen…äh, umstritten.


Seminar (Referat über Funktionsgeschichte)



Gab es nicht auch schon im Mittelalter Schit…Schtit…Stipt… Stiftungen, die in der Form tätig waren?


Seminar (Frage zu Referat)



Können Sie vielleicht dem Herrn Hanisch etwas austeilen?

ausrichten/mitteilen

Arbeit (Telefonat mit Kunden)



Also, die sind alle vernep…verknepf…verknüpft und vernetzt.


Seminar (Referat)



…und in welchem lateinischen Chaos…äh, Kasus stehen sie?


Seminar (Frage Seminarleitung)



Ich hätte gedacht, dass es ′ne Nach…äh, ′ne Nach…äh,′ne Vorzeichnung ist.


Seminar (Antwort auf dir Frage, ob eine Zeichnungvor oder nach einem bestimmten Bild entstanden ist)



Das ist immer noch ein Frage in der offenen Forschung, äh, Quatsch! Das ist immer noch eine offene Frage in der Forschung.


Seminar ( Ergänzende Anmerkung von Seminarleitung zu Referat)



Alkohol entzieht dem Wasser Körper, ist doch klar.

Alkohol entzieht dem Körper Wasser.

Abendliche Aussage einer nicht alkoholisierten Person (welche zehn Minuten davon überzeugt werden musste, dass sie einen Wortverdreher im Satz hatte, welchen sie voller Überzeugung noch mehrmals wiederholt hat)



Ich hol noch eben ma mein Fahrzeug aus′m Auto.

Feuerzeug aus dem Auto

Gespräch vor Abfahrt mit einem anderen Auto



Das war jetzt echt ma mehr Glück als Zufall.

mehr Glück als Verstand

Gespräch über gerade passiertes Ereignis



aus dem akuschtis… äh… akustischen Signal heraus…

aus dem akustischen Signal heraus

Linguistik-Vorlesung



Der Unterschied zum grotesken Reihenstil Lichtenstils

Der Unterschied zum grotesken Reihenstil Lichtensteins

NdL-Vorlesung



wie hätte die Arbeitsgruppe in diesem Kontext verfallen müssen

wie hätte die Arbeitsgruppe in diesem Kontext verfahren müssen

Mediävistik-Seminar



aus der Weimarer Republik

aus der Weimarer Bibliothek

NdL-Vorlesung



Teile hängen noch der Republik ab, äh, Entschuldigung: an

Teile hängen noch der Republik an

Neuere Geschichte - Vorlesung



Die literarische Gegenposition zu Thomas Mann vertritt Heinrich Mann, sein Mann, äh… Bruder.

Die literarische Gegenposition zu Thomas Mann vertritt Heinrich Mann, sein Bruder.

NdL-Vorlesung



Rainer Marieke, äh… Maria Rilke

Rainer Marieke, äh… Maria Rilke

NdL-Vorlesung



Das hängt für den Höhrer damit zasummen, äh… zusammen…

Das hängt für den Höhrer damit zusammen…

Linguistik-Vorlesung



sie werden auf sich selbst zurückverwiesen, und dieses Zurückverwiesen … -verweisen ist charakteristisch.

sie werden auf sich selbst zurückverwiesen, und dieses Zurückverweisen ist charakteristisch.

Linguistik-Vorlesung



Guck mal! Die Karnevalsfolge von Ekel, das Alfred.

Guck mal! Die Karnevalsfolge von Alfred, das Ekel.

Privat vor dem Fernseher



Goethes Schmidt von Faust

Goethes Faust von Schmidt (gemeint: Sekundärliteratur zu Faust I von Jochen Schmidt)

NdL-Seminar



eine zentrole Rolle

eine zentrale Rolle

Linguistik-Vorlesung



sowohl modern als auch zeitgenöschiss…

sowohl modern als auch zeitgenösisch

NdL-Vorlesung



Warum denken Sie über Mittel… Über Unterricht als Mittel der Einübung nach?

Warum denken Sie über Unterricht als Mittel der Einübung nach?

Fachdidaktikseminar Politik und Wirtschaft



Auch in diesem Moment, äh… Modell ist das möglich

Auch in diesem Modell ist das möglich

Fachdidaktikseminar Politik und Wirtschaft



enthält nur satzfremde Elemende

enthält nur satzfremde Elemente

Linguistik-Seminar



die ersten frühischen, äh… früh-griechischen Verträge

die ersten früh-griechischen Verträge

Mittelalterliche Geschichte-Seminar



Das Buch ist schon ′61 auf deutsch erschienen.

Das Buch ist schon '71 auf deutsch erschienen

Politische Ökonomie-Vorlesung



Zwischendurch können auch mal Sonnenschauer, ach quatsch… Sonnenstrahlen durchkommen.

Zwischendurch können auch mal Sonnenstrahlen durchkommen

Wetterbericht im Fernsehen



Das müssen wir uns semantisch auf der Zunge vergehen … Zergehen lassen.

Das müssen wir uns semantisch auf der Zunge zergehen lassen.

Linguistik-Vorlesung



Diese Herrschaften bitte ich in meine Bibliothek, äh… Sprechstunde zu kommen.

Diese Herrschaften bitte ich in meine Sprechstunde zu kommen.

NdL-Vorlesung



Das war durch die Ölkruse, äh… -krise bedingt. Daraus folgte, dass das Konzept scheierte … scheiterte.

Das war durch die Ölkrise bedingt. Daraus folgte, dass das Konzept scheiterte.

Fachdidaktikseminar Politik und Wirtschaft



morphophor … phor … -phonemische Regeln

morpho-phonemische Regeln

Linguistik-Vorlesung



lang scheißweilig!

scheiß langweilig!

Ausruf privat



Hast du denn das Navigationssystem verstanden?

das Periodensystem

Gespräch mit einer Freundin



In dem Telekomshop sind wir gut betragen worden.

beraten




Eine Umfrau hat ergeben, dass….

Umfrage

Radiosprecherin bezüglich Hessenwahlen



An der Elisabeth Straße muss man rechts abbiegen.

An der Elisabeth Kirche muss man rechts abbiegen.

Wegerklärung



seit gestern läuft meine Nase ununterbrichen und ich habe Halsweh

seit gestern läuft meine Nase ununterbrochen…

Gespräch zwischen Freundinnen



Ich habe gerade meine Oma angeruft…

Ich habe gerade meine Oma angerufen

Gespräch am Telefon zwischen Freundinnen



Da habe ich wohl den Faden überspannt

Da habe ich wohl den Bogen überspannt

Gespräch zwischen Dozentin und Studentin



Das sieh ich!

Das sehe ich!

Gespräch zwischen Mutter und Sohn



Da sind Jeddi und Frenz

Da sind Freddi und Jens

Gespräch zwischen Freundinnen



Das hat mich auf die Spitze gebracht

Kombination aus auf die Palme bringen und auf die Spitze treiben

im privaten Gespräch / Tageserzählungen



Teufelsmalerei

Kombination aus den Teufel an die Wand malen und Schwarzmalerei

im privaten Gespräch / Tageserzählungen



Misch′ dich da raus!

Halt′ dich da raus!/ Misch′ dich nicht ein!

Gespräch zwischen Freunden



Das geht mir gewaltig gegen den Wecker!

Gegen den Strich/ auf den Wecker!

Familiäre Diskussion



Und dann ist die Mannschaft fulminos zurückgekommen!

Fulminant/ grandios!

Kommentar zu Fußballspiel



Eine Freundin hat mir das Spiel abgebracht.

Vorbeigebracht.

Gespräch zwischen Freunden



Ich bin so gloh… ääähh… froh!

Glücklich/ froh!

Gespräch zwischen Freunden



Ich finde die mit hebräischen Hübschzeichen…[Sprecherin stockt]

Ich finde die mit hebräischen Schriftzeichen hübsch

Gespräch zwischen Freunden, Auswahl von Schachteln



Das ist ein zweigleisiges Schwert.

Sprecher ist sich unsicher

Gespräch zwischen Kollegen



[…], damit die Amerikaner wieder eine militärische Operation haben. Eine

eine militärische Option haben.

Telefonat zwischen Freunden



Ich weiss nicht so viel über Thailand.

Taiwan

Gespräch zwischen Freunden über das Verhältnis China/Taiwan



Die haben diesen Bewegungshummer.

Bewegungshunger

Vortrag zu Krankheitsbildern



Manchen fällt es nicht so einfach

Nicht so leicht

Gespräch zwischen Kollegen



Wenn er gleich nicht mehr da ist, halte ich ihm eine Standpredigt

Standpauke

Gespräch zwischen zwei Studenten



In der Einführung beschäftigt sich man mit der Darstellung der Literatur

beschäftigt man sich […]

Dozent über Gliederung einer Hausarbeit



Und dann kann man gucken, wie viele Kilometer, äh Millimeter der Artikulationsort von der Gaumenachse entfernt ist


Äußerung eines Dozenten im Seminar



Jetzt kommt der harte Tag des Teiles

harte Teil des Tages

Äußerung einer Studentin



Das hatten wir bei normales Pausen ohne Tempo

normales Tempo ohne Pausen

Aussage einer Studentin im Seminar



Das passiert dann, wenn man zu wenig Lunge in der Luft hat

Luft in der Lunge hat

Studentin während eines Referates



Ich habe schon viele Patienten langzeitig psychotherapeutisch bedroht

betreut

Dozent über seine Arbeit



Ich sag nur, Augen auf und durch

Augen zu

Gespräch zwischen zwei Studenten



Das heile, äh heiße Wasser funktioniert nicht mehr





Hallo.

Tschüß.

Als Antwort auf die Mitbewohnerin: Ich geh dann jetzt, also Tschüß.



Ich sehe so langsam ein End am Lichte des Tunnels.

Ich sehe so langsam ein Licht am Ende des Tunnels.

Gespräch am Telefon.



Ah, dabei habe ich doch so viele stumpfe Spitze.

Ah, dabei habe ich doch so viele stumpfe Stifte.

»Markus, hast Du denn einen Spitzer?« »Nein« »Ah, dabei habe ich doch …«



Es ist wichtig, wenn Sie wissenschaftlich arbeiten, dass Sie sich an gewisse Vorgaben handeln.

…dass Sie sich an gewisse Vorgaben halten.

Im Seminar, Dozent bemerkte den Versprecher anscheinend nicht.



In Anlehnung eines Gesexestextes so…

In Anlehnung eines Gesetzestextes.

Besprechung eines Gedichtes im Seminar.



Voraussichtliches Ankunftsgleis … Gleis … 19.08 Uhr

Voraussichtliche Ankunftszeit 19.08 Uhr (auf Gleis …)

Deutsche Bahn Ansage im verspäteten Zug, Sprechpausen nach »Ankunftsgleis« und »Gleis«



Das wird sowieso nur wieder freckentzwemdet.

Das wird sowieso nur wieder zweckentfremdet.




Das ist eine T - [Sprecherin lacht] Sittenlehre.

Das ist eine Tugendlehre/ Sittenlehre.

Beschreibung eines Buches. Zuvor hatte die Sprecherin mehrere Male »Tugend« benutzt und wollte aus stilistischen Gründen nun »Sitte« als Synonym gebrauchen.



Ich guck schon mal nach den Tap – Pasteten

Ich guck schon mal nach den Pasteten.

Im Supermarkt, Frau zu ihrem Begleiter.



Frinatra!

»Frank Sinatra!«

Gute Stimmung in der WG-Küche, ein Frank Sinatra Song wird im Radio gespielt.



…die hat zwei ausgewachsene Kinder…

…die hat zwei erwachsene Kinder…

Sprecherin hat den Fehler nicht bemerkt.



…wir haben Grill gefleischt…

… wir haben Fleisch gegrillt…




Ich muss mir mal dringend einen Job besuchen.

besorgen, suchen