Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Fb 15)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Chemie » AG Tonner » Arbeitsgruppe »    Lebenslauf

Dr. Ralf Tonner

*1978 in Cochem/Mosel,
aufgewachsen in Hetzerath/Rheinland-Pfalz,
Kinder (*2003, *2005, *2014).

Studium und wissenschaftlicher Werdegang

2016 Habilitation für das Fachgebiet Theoretische Chemie, Philipps-Universität Marburg
2012, 2015 Gastwissenschaftler, University of Warwick (UK), Massey University (Neuseeland), TU München
2015 Visiting Assistant Professor, Stanford University (Stanford University, USA)
2010 –  Forschungsgruppenleiter „Computational Chemistry für Funktionale Materialien” Philipps-Universität Marburg
2008 – 2010 Postdoktorand am Centre for Theoretical Chemistry and Physics, Massey University, Auckland (Neuseeland) mit Prof. P. Schwerdtfeger
2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg
2004 – 2007 Promotion in Theoretischer Chemie (Prof. G. Frenking) an der Philipps-Universität Marburg
„Zweiwertige Kohlenstoff(0)-Verbindungen: Quantenchemische Studien zur Bindungssituation und Reaktivität von Carbodiphosphoranen und Analoga.”
1998 – 2003 Chemie-Studium (Diplom) an der Philipps-Universität Marburg und University of Auckland/Neuseeland

Auszeichnungen

2016 Hans G. A. Hellmann-Preis der Arbeitsgemeinschaft Theoretische Chemie (AgTC)
2015 IAS Residential Fellowship der University of Warwick (1 Woche)
2013 Alumni-Förderung im Feodor Lynen-Programm der Alexander von Humboldt-Stiftung (6 Wochen)
2010 Forschungsförderungsfond der Philipps-Universität Marburg (2 J.)
2009 Feodor Lynen-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung (2 J.)
2008 Postdoc-Stipendium des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (1 J.)

Konferenzorganisation

2022 Semiconductor Surface Chemistry (Internationaler Workshop), Telluride (USA)
2015 Simulation of chemistry-driven growth phenomena for metastable materials
(Internationaler Workshop, CECAM/Psi-k/EU-COST), Rauischholzhausen , 36 Teilnehmer http://tinyurl.com/hnshe2o
2015 Comp. methods for periodic systems (Workshop), Marburg , 16 Teilnehmer
2015 Bonding Analysis Workshop 2015 (Int. Workshop), Marburg, ca. 40 Teilnehmer
2013 Computational methods for periodic systems (Workshop), Marburg – ca. 20 Teilnehmer
2012 VASP-Workshop, Marburg – ca. 20 Teilnehmer
2010 Humboldt-Konferenz, Dunedin (Neuseeland) – ca. 150 Teilnehmer
2008 WATOC Satelliten-Treffen, Auckland (Neuseeland) – ca. 50 Teilnehmer
2006 Symposium „Computational Chemistry”, Rauischholzhausen – ca. 80 Teilnehmer
2004 40. Symposium Theoretische Chemie (STC), Suhl – ca. 220 Teilnehmer
Hauptorganisator
Mitverantwortliche Organisation
Vorbereitung und Durchführung

Gutachtertätigkeiten

  Chemical Communications
ChemPhysChem
Computational and Theoretical Chemistry
Dyes and Pigments
European Journal of Inorganic Chemistry
Inorganic Chemistry
International Journal of Molecular Sciences
International Journal of Quantum Chemistry
Inorganica Chimica Acta
Journal of the American Chemical Society
Journal of Computational Chemistry
Journal of Fluorine Chemistry
  Journal of Molecular Catalysis A: Chemical
Langmuir
Molecular Physics
Nature Communications
Organometallics
physica status solidi B
RSC Advances
Surface Science
The Journal of Physical Chemistry
Zeitschrift für physikalische Chemie
Zeitung für Naturforschung A

Zuletzt aktualisiert: 12.03.2019 · rosenow4

 
 
 
Fb. 15 - Chemie

Fb. 15 - Chemie, Hans-Meerwein-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25543, Fax +49 6421/28-28917 , E-Mail: dekanat@chemie.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb15/ag-tonner/arbeitsgruppe/lebenslauf

Impressum | Datenschutz