Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (IGPHMR)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Pharmazie » IGP » Aktuelles » Nachrichten » Auszeichnung
  • Print this page
  • create PDF file

11.05.2016

Auszeichnung

Jerry Stannard Memorial Award für Marburger Pharmaziehistoriker

Der Marburger Doktorand und wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Pharmazie, Diplompharmazeut Maximilian Haars, ist der Preisträger des diesjährigen "Jerry Stannard Memorial Award". Der Preis, der von der Universität Kansas, USA, an Nachwuchswissenschaftler aus der ganzen Welt vergeben wird, ist mit 1000 $ dotiert und zeichnet herausragende wissenschaftshistorische Arbeiten zur Materia medica, medizinischen Botanik, Pharmazie und traditionellen Arzneimitteltherapie vor 1700 aus. Maximilian Haars ist Doktorand von Frau Prof. Dr. Sabine Anagnostou und der Marburger Gräzistin Prof. Dr. Sabine Föllinger. Seine Dissertation hat den Arbeitstitel: „Die καθόλου δυνάμεις der Galenischen Simplicia. Übersetzung und pharmazeutischer Kommentar von Buch XV der Collectiones medicae des Oreibasios von Pergamon.“

Maximilian Haars erhielt den Preis für seine Publikation "Die Elementarqualitäten in der speziellen Pharmakologie Galens", die 2016 in dem von Jochen Althoff, Sabine Föllinger und Georg Wöhrle herausgegebenen Band 26 der Reihe „Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption“ erscheint.

Kontakt

Sekretariat
Tel.: 06421-2822829
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 19.05.2016 · retzara

 
 
 
Fb. 16 - Pharmazie

Institut für Geschichte der Pharmazie, Roter Graben 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22829, Fax +49 6421/28-22878, E-Mail: igphmr@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb16/igphmr/aktuelles/news/auszeichnung

Impressum | Datenschutz