Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 

Diagnostik und Beratung

In der Spezialambulanz erfolgen eine kinder- und jugendpsychiatrische sowie psychologische Diagnostik mit standardisierten international anerkannten Untersuchungsverfahren und ein ausführliches Beratungsgespräch mit (soweit möglich) beiden Elternteilen und dem/der Betroffenen selbst. Ein ausführlicher Befundbericht über das Störungsbild des Kindes/Jugendlichen wird erstellt, den die Eltern erhalten.    

Die Beratung beinhaltet:

  • Erläuterung der Untersuchungsergebnisse mit differenziertem Stärken-Schwächen-Profil des Kindes/ Jugendlichen sowie multiaxiale ICD-10-Diagnosen
  • die ausführliche Beantwortung der jeweiligen Anliegen und Fragen der Familie
  • Stellungnahme zur bisherigen Diagnose und Förderung
  • Vorschläge und Empfehlungen für zukünftige Förderungsmaßnahmen
  • Angebot der katamnestischen Untersuchung mit Terminen in 6- bis 12-monatigen Abständen zur Überprüfung der Entwicklung und des Erfolgs der Fördermaßnahmen mit ggf. dann noch weiterführenden Empfehlungen.

Der ausführliche Befundbericht umfasst ebenfalls die multiaxialen ICD-10-Diagnosen, ausführliche Untersuchungsergebnisse des Kindes/Jugendlichen sowie Empfehlungen zur Förderung.

Folgende Untersuchungen sind hierfür relevant:

  • Standardisierte international anerkannte diagnostische Beobachtungs- und Testverfahren mit Videoanalysen (mit dem Kind/ Jugendlichen)
  • verschiedene psychologische Testverfahren (Intelligenz, neuropsychologische Testverfahren, etc.) mit dem Kind/ Jugendlichen
  • verschiedene Fragebogenverfahren nach standardisierten Methoden (mit den Eltern).

Je nach Fragestellung, Anliegen und klinischer Notwendigkeit wird neben der hoch standardisierten Basisuntersuchung zusätzlich für jedes Kind/jeden Jugendlichen ein individuell sinnvolles und notwendiges Untersuchungsinventar zusammengestellt und durchgeführt.

Folgende Untersuchungen sind möglich:

Zuletzt aktualisiert: 17.02.2009 · goye

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie,
Hans-Sachs-Straße 4, D-35039 Marburg Tel. +49 6421/58-66471, Fax +49 6421/58-65667, E-Mail: kjp@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/kjp/forschung/aut/msa/db

Impressum | Datenschutz