Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Aktuelles » Termine » Ringvorlesung Sommersemester 2014 » Vortrag "Frauen, Freiheit, Feminismus: Born for Liberty und der U.S.-amerikanische Freiheitsbegriff seit der Unabhängigkeits­erklärung" (Carmen Birkle)
  • Print this page
  • create PDF file

01.04.2014

Vortrag "Frauen, Freiheit, Feminismus: Born for Liberty und der U.S.-amerikanische Freiheitsbegriff seit der Unabhängigkeits­erklärung" (Carmen Birkle)

Ringvorlesung - Themenschwerpunkt Freiheit

Zeit: 22.05.2014 18:00 h - 22.05.2014 20:00 h
Ort: Hörsaalgebäude, Biegenstr.14, Raum +2/0090

Referierende/Beteiligte:

Carmen Birkle

Weitere Informationen:

 

 

 

Carmen Birkle

Frauen, Freiheit, Feminismus: Born for Liberty und der U.S.-amerikanische Freiheitsbegriff seit der Unabhängigkeitserklärung

 

Abstract:

Trotz Abigail Adams‘ Appell, “Remember the Ladies”, von 1776 war Freiheit für Frauen seit der Gründung der U.S.-amerikanischen Nation anders besetzt als für ihre männlichen Kollegen, so dass sie 1848 in der Seneca Falls Declaration of Sentiments and Resolutions Freiheiten einforderten, die schließlich gegen Ende des 19. Jahrhunderts bei der Einweihungsfeier der Statue of Liberty (1886) und im Suffrage Movement u.a. von Elizabeth Cady Stanton verstärkt angemahnt wurden und ihnen letztendlich 1920 im 19. Amendment zur Verfassung in Form des Wahlrechts garantiert wurden. Historische und literarische Dokumente, Bilder und Filme sollen beleuchten, wie sich der Freiheitsbegriff in den USA intersektional (Ethnie, Nation, Geschlecht) entwickelt hat.

 

Bio-note:

Carmen Birkle ist Professorin für Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg und hat an den Universitäten in Mainz und Wien und an der Columbia University in New York unterrichtet und geforscht. Ihre Schwerpunkte sind Ethnic und Gender Studies, Inter- und Transkulturalität, Literatur und Medizin und Populärkultur. Sie ist Autorin der beiden Monographien Women’s Stories of the Looking Glass (1996) und Migration—Miscegenation—Transculturation (2004) und Herausgeberin bzw. Mitherausgeberin zahlreicher Sammelbände, zuletzt Communicating Disease: Cultural Representations of American Medicine (2013). 2011 wurde sie zur Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien gewählt.

 

Literatur

Basistexte:

The Seneca Falls Declaration of Sentiments and Resolutions (1848) als link: http://ecssba.rutgers.edu/docs/seneca.html

Adams, Abigail. "Remember the Ladies." Letters, 1776. Major Problems in American Women's History: Documents and Essays. Ed. Mary Beth Norton and Ruth M. Alexander. 1989. Lexington, MA: Heath, 1996. 77-78.

Chopin, Kate. "The Story of an Hour." The Awakening and Selected Stories. 1984. Ed. and Intr. Sandra Gilbert. New York: Penguin, 1986.

213-15.

 

Weiterführende Texte:

Beuchler, "The Origins of the Women's Rights Movement." 1990. Major Problems in American Women's History: Documents and Essays. Ed. Mary Beth Norton and Ruth M. Alexander. 1989. Lexington, MA: Heath, 1996. 183-88.

Dix, Dorothea. "A Strike for Liberty." The Awakening. By Kate Chopin. 1899. Ed. Margo Culley. New York: Norton, 1994. 148-50.

Gilman, Charlotte Perkins. Women and Economics. 1898. Mineola, NY: Dover, 1998. (Ausschnitte).

 

Podcast zum Nachhören >>...hier

Zuletzt aktualisiert: 05.06.2014 · Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung

 
 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, 35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/genderzukunft/aktuelles/events/rvl2014/rvl2014birkle

Impressum | Datenschutz