Direkt zum Inhalt
 
 
banner-icwc.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Forschungs- und Dokumentationszentrum für Kriegsverbrecherprozesse (ICWC) » Aktuelles » Nachrichten » ICWC-Monitoring beobachtet Prozess gegen ehemaligen Doktoranden der TU Darmstadt
  • Print this page
  • create PDF file

27.03.2018

ICWC-Monitoring beobachtet Prozess gegen ehemaligen Doktoranden der TU Darmstadt

Am 16. März begann vor dem OLG Frankfurt am Main der Prozess gegen den 37-jährigen ehemaligen Doktoranden der TU Darmstadt, Malik F., dem unter anderem vorgeworfen wird, sich Anleitungen zum Bombenbau verschafft zu haben.

Dem Angeklagten werden insgesamt vier Fälle zur Last gelegt. So soll er außerdem die Bewohner der syrischen Stadt Idleb in einem Facebook-Post zur Teilnahme am bewaffneten Kampf des "Islamischen Staates" aufgerufen und einen getöteten Kritiker des "IS" stellvertretend für alle nichtmuslimischen Teile der Bevölkerung als verachtenswert und minderwertig verunglimpft haben. Im vierten Fall wird Malik F. zur Last gelegt, in der Untersuchungshaft einen Mithäftling mit dem Tode bedroht zu haben, nachdem er zuvor erfolglos versucht haben soll, ihn zur Begehung eines Anschlags zu motivieren. 

Die Hauptverhandlung wird nun von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Marburger Trial-Monitoring Programme beobachtet. Die Wochenberichte können Sie wie immer nach Beendigung des Verfahrens auf unserer Website einsehen.

Weitere Informationen zum Fall Malik F. stellt das OLG Frankfurt am Main zur Verfügung. 

 

Beim ICWC Trial-Monitoring Programme handelt es sich um einen deutschlandweit einzigartigen interdisziplinären Ausbildungsgang, der Studierende befähigt, als Prozessbeobachterinnen und -beobachter bei internationalen Strafgerichten zu fungieren. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

 

 

 

Kontakt

ICWC Trial-Monitoring Programme
Fachliche Leitung: Prof. Dr. Stefanie Bock; Operative Leitung: Alexander Benz, Paco Pawolleck, Henrik von Richthofen
Fachbereich 01
Philipps-Universität Marburg

Tel.: +49 (0)6421-2826898
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 27.03.2018 · Loeberl

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

ICWC, Universitätsstraße 7, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26895, Fax +49 6421 28-26894, E-Mail: form@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/icwc/aktuelles/news/icwc_monitoring_prozess_malik_f

Impressum | Datenschutz