Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Soziologie)
 
  Startseite  
 


Willkommen am Arbeitsschwerpunkt Allgemeine Soziologie!


Der Arbeitsbereich Allgemeine Soziologie ist federführend für die Theorieausbildung im Rahmen der B.A.- und M.A.-Studiengänge zuständig. Zum umfassenden Programm des Arbeitsbereichs gehört in Forschung und Lehre sowohl die Auseinandersetzung mit den Klassikern des soziologischen Denkens als auch die multiperspektivische Weiterführung neuerer soziologischer Ansätze. Grundfragen und Grundbegriffe der Soziologie werden ebenso thematisiert wie gegenwärtige Diskussionen neuester Trends der sozial- und kulturwissenschaftlichen Forschung. Insgesamt steht der Arbeitsbereich für eine kultur- und wissenssoziologische Ausrichtung soziologischer Theoriebildung, die einen Beitrag dazu leisten will, die antiräumliche, antikörperliche, antidingliche und antiästhetische Ausrichtung der Mainstream-Soziologie zu überwinden. Anstrengungen in dieser Richtung finden Sie unter den Rubriken Lehre, Publikationen und Forschung.


"Stets wieder sind andere Augen nötig, um von neuem sichtbar zu machen, auf andere Weise, was längst gesehen, doch nicht bewahrt werden konnte." (Helmuth Plessner)

"Uns aufmerksamer zu machen, darin liegt der hauptsächliche Nutzen, den die Kunst des soziologischen Denkens jedem anzubieten hat. Soziologie kann unsere Sinne schärfen, unsere Augen für Daseinsbedingungen öffnen, die bis dahin unsichtbar geblieben waren." (Zygmunt Bauman)


"Man muß sich wundern, daß die Menschheit es so lange ohne Soziologie geschafft hat, zu überleben." (Wolfgang Eßbach)

 





Lehrveranstalungen im Wintersemester 16/17:

Veranstaltungen im B.A-Sozialwissenschaften:
Vorlesung Soziologische Theorien (Prof. Dr. Markus Schroer) (Dienstag, 14-16)
Übung Soziologische Theorien (Ulla Connor) (Dienstag, 16-18)
Übung Soziologische Theorien (Alexander Bullik) (Dienstag, 16-18)
Theorien der Gewalt (Prof. Dr. Markus Schroer) (Dienstag, 16-18)
Exklusion und Prekarisierung (Heiner Heiland) (Donnerstag, 12-14)
Kapitalismus - warum eigentlich nicht? Analysen einer Vergesellschaftungsform (Jan Paul Klünder/Manuel Schulz) (Montag, 18-20)
Einführung in den BA-Sozialwissenschaften/Wissenschaftliches Arbeiten (Jan Gerd Wilkens) (Montag, 14-18)

Veranstaltungen im M.A-Soziologie und Sozialforschung:
Forschungskolloquium: Soziologische Theorien und Kultursoziologie: Soziologie im Anthropozän (Prof. Dr. Markus Schroer) (Montag, 18-20)
Territorium, Terror und Topographie. Geographien der Gewalt und des Krieges (Prof. Dr. Markus Schroer) (Montag, 14-16)
Soziologie der Innovation (Nicolai Götze) (Blockveranstaltung: Bitte Angaben im LSF beachten)


   

Aktuelle Veröffentlichungen:

Im Erscheinen:

  • Schroer, Markus (2017): Soziologische Theorien. Von den Klassikern bis zur Gegenwart. München: W. Fink (UTB), (i.E.). http://www.utb-shop.de/soziologische-theorien-9456.html
  • Schroer, Markus (2017): Spatial theories. Social construction of spaces, in: Anthony M. Orum (Ed.): The Wiley Blackwell Encyclopedia of Urban and Regional Studies, (i.E.).
  • Schroer, Markus (2017): Raum, in: Stephan Moebius, Katharina Scherke und Frithjof Nungesser (Hg.): Handbuch Kultursoziologie. Band 2: Theorien – Methoden – Felder. Wiesbaden: Springer VS, (i.E.).
  • Schroer, Markus (2017): Sociology of Attention, in: Wayne H. Brekhus (Hg.): Oxford Handbook of Cognitive Sociology: Oxford University Press, (i.E.).
  • Schroer, Markus/Schilling, Natalie (2017): Körper und Artefakte in Aktion: Eine praxistheoretische Analyse von Schulhofspielen, in: Maud Hietzge (Hrsg.): Interdisziplinäre Videoanalyse. Rekonstruktionen einer Videosequenz aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Leverkusen: Budrich, (i.E.).
  • Schroer, Markus (2016): Geosoziologie, in: Zeitschrift für Theoretische Soziologie (ZTS) (i.E.).
  • Schroer, Markus/Krückels, Cora (2016): Moralische Entwicklung als Praxis der Subjektivierung, in: Jochen Sautermeister (Hg.): Moralpsychologie: Transdisziplinäre Perspektiven. Stuttgart: Kohlhammer, (i.E.).

 

Soeben erschienen:

  • Schroer, Markus/Bullik, Alexander (2016): Zwischen Dokument und Fiktion. Grenzbewegungen des Dokumentarischen, in: Carsten Heinze/Thomas Weber (Hg.): Medienkulturen des Dokumentarischen. Wiesbaden: Springer VS, S. 61-84.
  • Schroer, Markus (2016): Grenzverhältnisse. Vom "Umzug ins Offene" zur "Rückkehr ins Geschlossene"? In: Soziopolis. online abrufbar unter: http://www.soziopolis.de/beobachten/raum/artikel/grenzverhaeltnisse/
  • Schroer, Markus (2016): Kultursoziologie in Marburg. Einblicke in die Lehre und Forschung, in: Kultursoziologie 2/16: Kultursoziologie an deutschen Universitäten, S. 18–37.
  • Schroer, Markus/Wilde, Jessica (2016): Stadt und Körper, in: Robert Gugutzer/Gabriele Klein/Michael Meuser (Hg.): Handbuch Körpersoziologie. Wiesbaden: Springer VS, S. 319-333.
  • Schroer, Markus/Wilde, Jessica (2016): Gesunde Körper - Kranke Körper, in: Matthias Richter/Klaus Hurrelmann (Hg.): Soziologie von Gesundheit und Krankheit. Ein Lehrbuch. Wiesbaden: Springer VS, S. 257-271.



Schwerpunkte in Lehre und Forschung:

  • Soziologische Theorien
  • Kultursoziologie
  • Raum-, Stadt- und Architektursoziologie
  • Soziologie der Grenze
  • Soziologie der Artefakte
  • Wissenssoziologie
  • Körpersoziologie
  • Filmsoziologie

 


Bei Fragen allgemeiner Art bezüglich Lehrveranstaltungen, Terminen, Studien- und Prüfungsleistungen im Arbeitsbereich Allgemeine Soziologie, wenden sie sich bitte an folgende Email-Adresse:

allgsoz@staff.uni-marburg.de


Allgemeine Soziologie - Nachrichten  RSS-Feed

Es gibt noch keine Nachrichten.

Zuletzt aktualisiert: 06.12.2016

 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Institut für Soziologie, Ketzerbach 11, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24720, Fax +49 6421/28-26642, E-Mail: soziologie@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/soziologie/institut/arbeitsschwerpunkte/allg_soz

Impressum | Datenschutz