Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Soziologie)
 
  Startseite  
 


Willkommen am Arbeitsschwerpunkt Allgemeine Soziologie!


Der Arbeitsbereich Allgemeine Soziologie ist federführend für die Theorieausbildung im Rahmen der B.A.- und M.A.-Studiengänge zuständig. Zum umfassenden Programm des Arbeitsbereichs gehört in Forschung und Lehre sowohl die Auseinandersetzung mit den Klassikern des soziologischen Denkens als auch die multiperspektivische Weiterführung neuerer soziologischer Ansätze. Grundfragen und Grundbegriffe der Soziologie werden ebenso thematisiert wie gegenwärtige Diskussionen neuester Trends der sozial- und kulturwissenschaftlichen Forschung. Insgesamt steht der Arbeitsbereich für eine kultur- und wissenssoziologische Ausrichtung soziologischer Theoriebildung, die einen Beitrag dazu leisten will, die antiräumliche, antikörperliche, antidingliche und antiästhetische Ausrichtung der Mainstream-Soziologie zu überwinden. Anstrengungen in dieser Richtung finden Sie unter den Rubriken Lehre, Publikationen und Forschung.


"Stets wieder sind andere Augen nötig, um von neuem sichtbar zu machen, auf andere Weise, was längst gesehen, doch nicht bewahrt werden konnte." (Helmuth Plessner)

"Uns aufmerksamer zu machen, darin liegt der hauptsächliche Nutzen, den die Kunst des soziologischen Denkens jedem anzubieten hat. Soziologie kann unsere Sinne schärfen, unsere Augen für Daseinsbedingungen öffnen, die bis dahin unsichtbar geblieben waren." (Zygmunt Bauman)


"Man muß sich wundern, daß die Menschheit es so lange ohne Soziologie geschafft hat, zu überleben." Wolfgang Eßbach

 

 

ACHTUNG!!! Termin- und Raumänderungen im SoSe 2014


Das Seminar "Klassiker lesen: Max Weber" von Alexander Bullik
wurde von Mittwoch, 14-16 Uhr, auf DIENSTAG, 16-18 Uhr verschoben und findet im Raum 05B06 statt!


 

Aktuelle Veröffentlichungen:

  • Geboren 1964: Im Zeichen von ABBA und Rubik's Cube. Radiofeature mit Prof. D. Markus Schroer im Rahmen der Serie "Prominente 64er erzählen über ihr Leben" auf WDR5, 31.03.2014.
  • Kondensate der Erinnerung - Von der Aura der Dinge. SWR2 Forum Gesprächsdiskussion mit Markus Schroer, Ursula Bernauer und Harald Siebenmorgen vom 18.03.2014 anlässlich der Austellung "Instrumenta Sceleris - Asservate des Verbrechens", Karlsruhe.
  • Markus Schroer/Natalie Schilling (2014): Körper und Artefakte in Aktion: Eine praxistheoretische Analyse von Schulhofspielen, in: Maud Hietzge (Hrsg.): Interdisziplinäre Videoanalyse. Rekonstruktionen einer Videosequenz aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Leverkusen: Budrich, (i.E.)
  • Markus Schroer (2013) Visual Culture and the Fight for Visibility. Journal for the Theory of Social Behaviour. doi: 10.1111/jtsb.12038
  • Markus Schroer (2013): Vom „Raum“ zur „Praxis“? Probleme bei der Untersuchung „gesellschaftlicher Raumverhältnisse“, in: Erwägen, Wissen, Ethik. Streitforum für Erwägungs-Kultur 24, (i. E.)
  • Markus Schroer/Jessica Wilde (2013): Taking up the torch from Max Weber: Norbert Elias and the challenging of classical sociology, in: Depelteau, François/ Landini, Tatiana Savoia (Hrsg.): Norbert Elias and Social Theory. Palgrave, S. 161-178.
  • Markus Schroer/Jessica Wilde (2013): Die Stadt als 'terra incognita'. Eine soziologische Entdeckungsreise, in: Ethik & Unterricht 4, S. 7-10.
  • Jessica Wilde (2013): Mit Bruno Latour auf der Spur zu einer pragmatischen Sozialtheorie. In: Nungesser, Frithjof/Ofner, Franz (Hrsg.): Potentiale einer pragmatistischen Sozialtheorie. Beiträge anlässlich des 150. Geburtstags von George Herbert Mead. Sonderband der Österreischen Zeitschrift für Soziologie. Wiesbaden: VS - Verlag für Sozialwissenschaften, S. 215-239.

 




Lehrveranstaltungen des Arbeitsbereichs im SoSe 2014:

  • B.A. Das interpretative Paradigma (Di 14-16) (Prof. Dr. Markus Schroer)
  • B.A. Klassiker lesen: Max Weber (Di 16-18) (Alexander Bullik)
  • B.A. Konstruktivistische Soziologie (Mo 12-16/14-tägig) (Cora Krückels)
  • B.A. Über stahlharte Gehäuse, total verwaltete Welten und den Einfall des Kolonialherren in die Lebenswelt: Rationalisierung in der Gesellschaftstheorie (Fr 10-12) (Jessica Wilde)
  • B.A. Anthropology meets Sociology: Von Sozialtypen und Stereotypen, von Spießern und Indianern (Fr 10-14/14tg) (Laura Kajetzke, Jan Gerd Wilkens)
  • M.A. Theorien der Gemeinschaft (Mo 14-16) (Prof. Dr. Markus Schroer)
  • M.A. Forschungskolloquium Soziologie Theorien und Kultursoziologie (Mo 18-20) (Prof. Dr. Markus Schroer)
  • M.A. Geschichte der Soziologie (Fr 10-14/14tägig) (Cora Krückels)

 

Schwerpunkte in Lehre und Forschung:

  • Soziologische Theorien
  • Kultursoziologie
  • Raum-, Stadt- und Architektursoziologie
  • Soziologie der Artefakte
  • Wissenssoziologie
  • Körpersoziologie
  • Filmsoziologie

 


Bei Fragen allgemeiner Art bezüglich Lehrveranstaltungen, Terminen, Studien- und Prüfungsleistungen im Arbeitsbereich Allgemeine Soziologie, wenden sie sich bitte an folgende Email-Adresse:

allgsoz@staff.uni-marburg.de


Allgemeine Soziologie - Nachrichten  RSS-Feed

Es gibt noch keine Nachrichten.

Zuletzt aktualisiert: 24.04.2014

 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Institut für Soziologie, Ketzerbach 11, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24720, Fax +49 6421/28-26642, E-Mail: soziologie@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/soziologie/institut/arbeitsschwerpunkte/allg_soz

Impressum | Datenschutz