Direkt zum Inhalt
 
 
image-noprofile.jpeg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Geographie » Fachgebiete » Biogeographie und Hochgebirgsforschung
Sajama (Bolivia)
Sajama Vulkan, Bolivien.
Eine der höchsten Baumgrenzen der Erde (Polylepis tarapacana).

Biogeographie und Hochgebirgsforschung

Die Biogeographie beschäftigt sich mit den räumlichen Verbreitungsmustern von Organismen unterschiedlicher Phylogenie (Arten, Populationen) und Funktion (funktionelle Gruppen und Eigenschaften), sowie deren Gemeinschaften (Gesellschaften, Ökosysteme, Biodiversität), und hat zum Ziel diese Muster zu erfassen, zu verstehen und vorherzusagen.

In Marburg liegt der Schwerpunkt auf der Biogeographie von Pflanzen (sowohl Gefäßpflanzen als auch Moose und Flechten), insbesondere im Hochgebirge und in den Tropen. Die historischen und zukünftigen Einflüsse des menschlichen Handelns (z.B. infolge des Klimawandels) auf die Vegetation und die Verbreitung von Arten spielen dabei eine zentrale Rolle.
 
Im Fachgebiet Biogeographie und Hochgebirgsforschung sind zurzeit zwei Arbeitsgruppen aktiv. Näheres zu den Forschungsinhalten beider Arbeitsgruppen erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Arbeitsgruppe Hochgebirgsforschung  (Prof. Georg Miehe)

Arbeitsgruppe Ökologische Pflanzengeographie (Jun. Prof. Maaike Bader)

Weitere unabhängige Teammitglieder im Bereich Biogeographie sind Dr. Kerstin Bach und Dr. Jürgen Kluge

 


 

Zuletzt aktualisiert: 08.09.2015 · Rieder

 
 
Fb. 19 - Geographie

Fb. 19 - Fachbereich Geographie, Deutschhausstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24257, Fax +49 6421/28-28950, E-Mail: dekan19@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb19/fachgebiete/biogeographie/index.html

Impressum | Datenschutz