Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Aktuelles » Stellenausschreibungen - Überregional
  • Print this page
  • create PDF file

Stellenausschreibungen Überregional

Hier finden Sie eine Auswahl von aktuellen, überregionalen Stellenausschreibungen mit Bezug zu Frauen- und Geschlechterforschung, Gender Studies oder ähnlichen Themenfeldern.

Die aktuellen Stellenausschreibungen der Philipps-Universität Marburg finden Sie hier.





 

 

 

Stellenausschreibung: Juniorprofessur W1 Gender-Diversity in Informatiksystemen-im Fachbereich Elektrotechnik/Informatik zum nächstmöglichen Zeitpunkt an der Universität Kassel. Bewerbungsfrist: 30.4.2015

  • Die Professur ist thematisch dem interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „Social Link (Solin) – Always Online?“ zugeordnet, der an der Universität Kassel im Rahmen der hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) eingerichtet ist.

    Der Forschungsschwerpunkt der Professur soll im Bereich der Bewertung und Erforschung von Mensch-Maschine-Systemen unter Genderaspekten liegen.

    In der Lehre soll im Fach Informatik das Gebiet „Gender-Diversity in Informatiksystemen“ an der Schnittstelle zwischen der Informatik und den Sozialwissenschaften vertreten werden. Eine Beteiligung am Studienprogramm der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Frauen- und Geschlechterforschung ist vorgesehen.

siehe vollständige Ausschreibung: http://www.uni-kassel.de/intranet/aktuelles/stellenangebote/stellenausschreibung-details/tx_ukstellenausschreibung/25314.html

 

Lectureship within the Subject area Sexualities for the faculty Society and Economics in the Bachelor course of study Gender and Diversity at the campus in Kleve (Rhine-Waal University) in the summer semester 2015.

  • The Rhine-Waal University of Applied Sciences in Kleve and Kamp-Lintfort offers an innovative, international environment combined with first-rate teaching in interdisciplinary Bachelor and Master's degree courses, taught mainly in English.

 

Content:
- Construction of sexuality in different historical periods and regions
- Sexuality and modernity
- Queer theory
- LGBTI Studies
- Political organization of LGBTI in social movements
- Sexuality and intersection of social structures related to gender, ethnicity, class, age as well as disability
- Sexual development in childhood and adolescence
- Sexuality and violence


Requirements
:
The successful candidate should have a relevant higher education degree in social sciences, cultural studies, psychology or comparable degree as well as a proven knowledge in the area ‘‘Sexualities’’. A work experience in the subject area is an asset. Outstanding didactic skills and the ability to hold the module in the English language for a group of international students (preferably C1 level according to the Common European Framework of Reference for Languages) are required.
The Module ‘‘Sexualities’’ is planned for the students of the fourth semester of the Bachelor course of study Gender and Diversity and is held in the volume of two contact hours (CH).

see full Call Lehrauftrag Sexualities

 

Ausschreibung: Dozent_in für den Kurs „WOMEN’S AND GENDER STUDIES IN TRANSATLANTIC CONTEXT“ der FU-BEST (Berlin European Studies) Programm der Freien Universität Berlin für das Herbstsemester 2015 (und darüber hinaus).

  • Dabei sollte es sich um eine(n) geeignete(n), promovierte(n) Dozent/in handeln, oder eine(n) Doktorand/in bzw. eine(n) wissenschaftliche Mitarbeiter/in, der/die solide Englischkenntnisse hat und im Prinzip in der Lage wäre, diesen Kurs mehrere Semester hinter einander zu unterrichten. Ziel des Kurses wäre, den 19-22-jährigen Studierenden einen guten Gesamtüberblick dieser Thematik zu bieten. Es ist auch denkbar, dass zwei Dozent/innen den Kurs als Team unterrichten. die geplante Dozentin kann ihn aber leider doch nicht unterrichten. Der/die künftige Dozent/in kann den Kurssyllabus natürlich im Rahmen des Themas noch ändern. Der Kurs beinhaltet circa 13 wöchentliche Sitzungen pro Semester, von 2,5 Zeitstunden pro
    Sitzung, und würde dienstags von 16.30 bis 19 Uhr stattfinden.

    Interessenten können via E-Mail Herrn Dr. Dirk Verheyen kontaktieren
    (dirk.verheyen@fu-berlin.de).

weitere Informationen zum Programm http://www.fu-berlin.de/en/sites/fubest/

und Kursinhalt http://www.fu-berlin.de/en/sites/fubest/prog/courses/27_gender_studies.html

 

 

Stellenausschreibung: Internationale Gastprofessur für Geschlechterforschung an der Freien Universität Berlin 2015/2016. Bewerbungsfrist: 30.4.2015

  • Die Internationale Gastprofessur für Geschlechterforschung (Dahlem International Network Professorship for Gender Studies) wird im Rahmen des Zukunftskonzepts der Freien Universität Berlin jährlich ausgeschrieben. Sie zielt auf die Stärkung der Frauen- und Geschlechterforschung in Profilbereichen der Freien Universität und Beförderung ihrer internationalen Vernetzung, auf die Internationalisierung der interdisziplinären Geschlechterforschung sowie auf die Verbesserung der Chancen für laufende Forschungsvorhaben ab.

    Adressiert werden hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland mit ausgewiesener Expertise in der Geschlechterforschung. Vorschlagsberechtigt sind Professorinnen und Professoren der Freien Universität Berlin, insbesondere Leiterinnen und Leiter von Projekten der Geschlechterforschung sowie Sprecherinnen und Sprecher interdisziplinärer Verbundforschungsprojekte.

vollständige Ausschreibung: http://www.fu-berlin.de/sites/inu/international/visiting-professor-gender-studies/Ausschreibung/index.html

 

 

 



Zuletzt aktualisiert: 20.04.2015 · gerstent

 
 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, D-35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/genderzukunft/aktuelles/stellen

Impressum | Datenschutz