Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Aktuelles » Stellenausschreibungen - Überregional
  • Print this page
  • create PDF file

Stellenausschreibungen Überregional

Hier finden Sie eine Auswahl von aktuellen, überregionalen Stellenausschreibungen mit Bezug zu Frauen- und Geschlechterforschung, Gender Studies oder ähnlichen Themenfeldern.

Die aktuellen Stellenausschreibungen der Philipps-Universität Marburg finden Sie hier.





 

 

 


Stellenausschreibung: PostDoc - Stelle (100 %) bei der Frauenbeauftragten der Universität Bayreuth zum nächstmöglichen Zeitpunkt  im Bereich Gender/Queer Studies. Bewerbungsfrist: 19.7.2015

  • Zu den Kernaufgaben der Stelle gehört die eigenständige Forschung und Lehre im Bereich Gender/Queer Studies. In Kooperation mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Bayreuth und in enger Zusammenarbeit mit der Stabsabteilung Chancengleichheit sollen dabei interdisziplinäre Vernetzungsstrukturen etabliert werden. Zudem soll  ein Konzept zur Institutionalisierung der Gender/Queer Studies an der Universität Bayreuth entwickelt werden. Für eine weitergehende Stellenperspektive (Habilitation) sind die Entwicklung eines Projektantrags und das erfolgreiche Einwerben von Drittmitteln erforderlich. Mit der Stelle ist wissenschaftliche Lehre im Umfang von 2 SWS verbunden.

    Von Bewerbenden wird eine Promotion mit Schwerpunkt Gender/Queer Studies erwartet sowie Erfahrungen in interdisziplinärer Forschung und Lehre. Erwünscht sind außerdem Erfahrungen im Projektmanagement, in der Gleichstellungsarbeit an Hochschulen, im Bereich Antragstellung und Durchführung von Drittmittelprojekten sowie das Interesse, Genderkenntnisse in die Lehramtsausbildung einzubringen.

vollständige Ausschreibung: http://www.frauenbeauftragte.uni-bayreuth.de/de/news/Neue-Stellenausschreibung-3/index.html


Stellenausschreibung: wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Programm „Mädchen machen MINT“ im Rahmen des Projekts „Frauen gestalten die Informationsgesellschaft“ an der Universität Paderborn, zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungsfrist: 24.7.2015

  • Folgende Tätigkeiten sollen übertragen werden:
    Die Gestaltung von Maßnahmen zur Studien- und Berufswahlorientierung mit dem Ziel der Erhöhung des Frauenanteils in den MINT-Studienfächern an der Universität Paderborn. Hierbei steht die Entwicklung didaktischer Konzepte vor dem Hintergrund geschlechterspezifischer Aspekte im Vordergrund. Neben der Organisation und Durchführung von Informationsangeboten umfasst die Stelle die Entwicklung von Maßnahmen zur Studentinnengewinnung im Rahmen des Projektes z.B. durch Beteiligung an entsprechenden Aktionstagen, Messeauftritten, Tagesworkshops etc. Hierbei sind die Pflege und der Ausbau des Projektnetzwerks mit relevanten Akteuren und Multiplikatoren innerhalb und außerhalb der Universität Paderborn eine zentrale Aufgabe. Die Position erfordert eine Persönlichkeit, die sich durch eine hohe Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz und Organisationstalent auszeichnet.

vollständige Ausschreibung: WiMi MINT Uni Paderborn

 

Stellenausschreibung: 2 x Wissenschaftliche Mitarbeiterin (TV-L E 13, 75%) im Gleichstellungsbüro der Universität Hildesheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungsfrist: 17.7.2015

  • 1 Postdoc – Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Genderforschung im Forschungscluster: Hochschule und Bildung (75 %; TVL 13; befristet auf vier Jahre) (Position I)

  • 1 Postdoc – Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Genderforschung im Lehramtsbereich (75 %; TVL 13; befristet auf vier Jahre) (Position II)

vollständige Ausschreibung: http://www.uni-hildesheim.de/service/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/201554-2-x-wissenschaftliche-mitarbeiterin-tv-l-e-13-75/

 

Stellenausschreibung: wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiter gemäß § 28 Abs. 1 HmbHG ab dem 1.10.2015 am Historisches Seminar, Arbeitsbereich Deutsche Geschichte der Universität Hamburg. Bewerbungsschluss: 31.7.2015

  • Aufgaben:
    Zu den Aufgaben einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

    Aufgabengebiet:
    Unterstützung der Fachvertretung in Forschung und Lehre im Bereich der Neueren Geschichte. Mitarbeit an laufenden Projekten im Bereich Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts in geschlechtergeschichtlicher Perspektive. Eine Lehrtätigkeit von 2 SWS.
    Einstellungsvoraussetzungen:
    Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Bereitschaft zum Engagement in Lehre, Forschung und akademischer Selbstverwaltung.
    Abschluss im Fach Geschichte des 20. Jahrhunderts mit besonderem Schwerpunkt in der deutschen Universitätsgeschichte- und Wissenschaftsgeschichte oder der Frauen- und Geschlechtergeschichte. Sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert

vollständige Ausschreibung: http://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/wissenschaftliches-personal/gwiss-276-31-07-2015.pdf

 

Stellenausschreibung: Lehrauftrag für das kommende Wintersemester 2015/2016 ist im Fachbereich Gender Studies der Ruhr-Universität Bochum. Bewerbungsschluss: 19. Juli 2015

  • Der Lehrauftrag soll das Lehrangebot in einem der folgenden Bereiche ergänzen:
    - Gender in den Naturwissenschaften
    - Ethnologie des Geschlechts / Geschlecht und Kulturwissenschaft
    - Queer Theory
    - Intersektionalität
    - Diversity und Gender in der Wirtschaft
    - Sozio-politische Bewegungen
    - Männlichkeitsforschung
    - Geschlechterpädagogik
    - Geschlechtergeschichte
    - Gender in der Kunst(-geschichte)

Der Lehrauftrag wird als Blockseminar in der Woche vom 15. – 19. Februar 2016 (1. Woche der vorlesungsfreien Zeit) realisiert.
Vorausgesetzt wird eine entsprechende Hochschulqualifikation (M.A., Magister, Diplom oder höher).

vollständige Ausschreibung: Lehrauftrag Bochum WiSe 15/16

 

Ausschreibung: Dozent_in für den Kurs „WOMEN’S AND GENDER STUDIES IN TRANSATLANTIC CONTEXT“ der FU-BEST (Berlin European Studies) Programm der Freien Universität Berlin für das Herbstsemester 2015 (und darüber hinaus).

  • Dabei sollte es sich um eine(n) geeignete(n), promovierte(n) Dozent/in handeln, oder eine(n) Doktorand/in bzw. eine(n) wissenschaftliche Mitarbeiter/in, der/die solide Englischkenntnisse hat und im Prinzip in der Lage wäre, diesen Kurs mehrere Semester hinter einander zu unterrichten. Ziel des Kurses wäre, den 19-22-jährigen Studierenden einen guten Gesamtüberblick dieser Thematik zu bieten. Es ist auch denkbar, dass zwei Dozent/innen den Kurs als Team unterrichten. die geplante Dozentin kann ihn aber leider doch nicht unterrichten. Der/die künftige Dozent/in kann den Kurssyllabus natürlich im Rahmen des Themas noch ändern. Der Kurs beinhaltet circa 13 wöchentliche Sitzungen pro Semester, von 2,5 Zeitstunden pro
    Sitzung, und würde dienstags von 16.30 bis 19 Uhr stattfinden.

    Interessenten können via E-Mail Herrn Dr. Dirk Verheyen kontaktieren
    (dirk.verheyen@fu-berlin.de).

weitere Informationen zum Programm http://www.fu-berlin.de/en/sites/fubest/

und Kursinhalt http://www.fu-berlin.de/en/sites/fubest/prog/courses/27_gender_studies.html

 

 

 

 

 



Zuletzt aktualisiert: 08.07.2015 · gerstent

 
 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, D-35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/genderzukunft/aktuelles/stellen

Impressum | Datenschutz