Hauptinhalt

Institut für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht

Direktoren des Instituts für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht sind Michael Kling, Florian Möslein, Markus Roth und Johannes Wertenbruch. Das deutsche, europäische und internationale Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht wird in Forschung und Lehre in seiner gesamten Breite abgedeckt.
Aus der vielfältigen Publikationstätigkeit der Institutsdirektoren hervorzuheben sind die Lehrbücher zum Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Wertenbruch), zum Kartellrecht (Kling) sowie zum Europäischen Wirtschaftsrecht (Möslein), die Herausgeberschaften führender Handbücher zum Personengesellschaftsrecht (Wertenbruch), zur Contract Governance (Möslein), zum Recht der Älteren (Roth) und Kommentare (zum Aktienrecht: Roth), die - teils noch in Bearbeitung befindlichen - Kommentierungen in Großkommentaren zum BGB (Kling, Möslein, Wertenbruch), GmbHG (Wertenbruch) und zum AktG (Möslein, Roth), in Kurzkommentaren zum HGB (Roth, Wertenbruch), die Kommentierungen, Handbücher und Monographien zum Bank-, Kapitalmarkt- und Versicherungskartellrecht (Kling, Möslein, Roth) sowie die Monographien zum Kartellrecht (Kling) sowie zum Energierecht (Kling).
In der Lehre wird neben den einschlägigen Pflichtfachveranstaltungen der Schwerpunkt „Recht des Unternehmens“ sowie das Zertifikat „Recht und Wirtschaft“ wesentlich von den Mitgliedern des Instituts für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht getragen.

-