Hauptinhalt

Forschungsschwerpunkte

"Accounting is an integral part of the structure of every organization."
(M. C. Jensen, in: The Accounting Review, Vol. LVIII, No. 2, 1983, p. 319)

Forschung an der Professur für Rechnungslegung

Die zentralen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte der Professur umfassen die Bereiche Rechnungslegung, Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Unternehmensverfassung (Corporate Governance).

Im Bereich „Rechnungslegung“ gehören – neben der Diskussion ausgewählter Einzelfragen – insbesondere der Stand und die Implikationen der rechnungslegungsorientierten empirischen Kapitalmarktforschung, die empirische Analyse des Informationsgehalts der Rechnungslegung (z.B. unterjährige Publizität, Corporate Social Responsibility-Reporting), „Ad hoc-Meldungen und Insiderhandel“ sowie die „Ratingrelevanz“ der Rechnungslegung zu den Forschungs- und Arbeitsgebieten.

Im Bereich „Prüfungswesen“ befasst sich die Professur mit der ökonomischen Analyse aktienrechtlicher Sonderprüfungen sowie Fragen der empirischen Prüfungsforschung (Motivation von Wirtschaftsprüfern und Verhaltenswirkungen der Regulierung des Prüfungsmarktes). Ferner werden prüfungsbezogene Problemstellungen mithilfe des Realoptionsansatzes aus einer rein analytischen Perspektive untersucht.

Im Mittelpunkt der Arbeiten zum Bereich der finanzwirtschaftlich geprägten „Unternehmensbewertung“ stehen einerseits Fragen der Bestimmung risikoadäquater Kapitalkosten (z.B. Problem der Mehrperiodigkeit) und andererseits verschiedene Aspekte der Wertorientierten Steuerung (z.B. Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Sequentielle Investitionen, Venture Capital, Technologische Unsicherheit). Darüber hinaus wird der Einfluss der Besteuerung auf Bewertungsprobleme analysiert.

Einen weiteren zentralen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkt stellt die Auseinandersetzung mit der nationalen und internationalen „Unternehmensverfassung“ (Corporate Governance) dar. In diesem Zusammenhang geht es insbesondere um das Verhältnis von Rechnungslegung / Wirtschaftsprüfung und Corporate Governance (z.B. Finanzierungsmuster und Rechnungslegung, Governance und Bilanzpolitik).