18.11.2020 Ringvorlesung: Magie und Hexerei in antiken Kulturen, Wintersemester 20/21

Marburger Centrum Antike Welt (MCAW) an der Philipps-Universität Marburg

Rita Amedick

Öffentliche Ringvorlesung: Magie und Hexerei in antiken Kulturen, Wintersemester 20/21

Der Plan zu dieser Ringvorlesung entstand aus der Arbeit am Themenschwerpunkt „Alltagsreligiösität in der antiken Welt“, mit dem sich die Mitglieder des MCAW seit mehreren Semestern beschäftigen.

Zur Alltagsreligiösität gehören auch Magie und Hexerei. Texte und archäologische Funde berichten von Menschen, die sich durch magische Praktiken oder Amulette vor Dämonen, Geistern oder Krankheiten schützen wollten. Andere wollten ihren Erfolg in Wettkämpfen, vor Gericht oder bei erotischen Eroberungen durch Magie erzwingen. Es gab auch Wahrsagerei und Nekromantie. Viele dieser Praktiken dienten dem eigenen Schutz. Wer aber in den Verdacht geriet, Schadenszauber anzuwenden, konnte wegen eines Verbrechens angeklagt werden.

In der Ringvorlesung soll das Thema Magie und Hexerei aus der Perspektive verschiedener Altertumswissenschaften betrachtet werden. So wird es möglich, Traditionslinien zu erkennen, die lange vor dem Beginn von Hexenverfolgungen im christlichen Europa einsetzen.

Die Vorträge finden ab dem 19. November donnerstags 18:00 c.t. im Audimax, Biegenstr. 14 statt, werden aber auch online übertragen.

Zur Teilnahme in Präsenz ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Diese erfolgt über:

Die Teilnahme online ist über folgenden Link möglich:  https://uni-marburg.webex.com/uni-marburg-de/j.php?MTID=ma7b57c45e14972957a00fa86fec31bcf

Das Programm enthält folgende Termine (18 Uhr c.t.):

  • 19.11.2020 - Rita Amedick: Frauen, die auf Mord sinnen
  • 26.11.2020- Bärbel Beinhauer-Köhler: Knotenbläserin und Ghula. Wirkmächtige Grenzgängerinnen der islamisch geprägten Kulturgeschichte
  • 03.12.2020 - Elyze Zomer: Wenn Blicke töten könnten: Über Hexerei, neidische Dämonen und Liebeszauber im Alten Mesopotamien
  • 10.12.2020- Aliyah El Mansy: Von einem Magos, einem Pythongeist und Zaubernüchern: Magie in der Apostelgeschichte
  • 14.01.2021- Karl Pingérra: Magie- Heidentum- Häresie. Der Umgang des antiken Christentums mit magischen Praktiken.
  • 21.01.2021- Joachim F. Quack (Heidelberg): Viel Magie und wenig Hexen? Das Alte Ägypten als Sonderfall im Rahmen antiker Zauberei?
  • 28.01.2021- Beate Böhlendorf-Arslan: Magie im Alltag in Byzanz: Vom Glauben an die Kraft von Zeichen und Symbolen
  • 04.02.2021- Nils P. Heeßel: Magie als das gänzlich Irrationale? -Altorientalische Magie und ihre spätere Sichtweise
  • 11.02.2021- Brigitte Kappl: Sokrates, der Zauberer. Philosophische Magie bei Platon
  • 18.02.2021- Theresa Roth/Alderik Blom: Abcdefixio! Zaubersprache und Sprachzauber bei Römern und Galliern

Das Programm kann ebenfalls hier eingesehen werden.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme virtuell oder präsent!

-