Hauptinhalt

Archiv

Hier finden Sie vergangene Veranstaltungen des Kunstgeschichtlichen Instituts in Marburg.

2018

  • 8. Öffentliches Doktorandenkolloquium Kunstgeschichte: "Schauplätze. Orte des Sehens und Gesehenwerdens" 21.11.2018

2017

  • 2. Filmabend der Fachschaft Kunstgeschichte: "Die Potsdamer Garnisonkirche - Geschichte eines preußischen Kulturerbes“ (Karl Höffkes), vorgestellt von Christian Klusemann M.A.
  • 3. Filmabend der Fachschaft Kunstgeschichte: "Dinotasia" (David Krentz u.a.), vorgestellt von Dennis Janzen M.A.
  • 4. Filmabend der Fachschaft Kunstgeschichte: "Das Leben der Anderen" (Florian Henckel von Donnersmarck), vorgestellt von Prof. Dr. Sigrid Hofer
  • 5. Filmabend der Fachschaft Kunstgeschichte: "Court Jester/Der Hofnarr" (Melvin Frank u.a.), vorgestellt von Dr. Johanna Scheel
  • 6. Filmabend der Fachschaft Kunstgeschichte: "Exit Through The Gift Shop" (Bansky), vorgestellt von Bettina Morlang-Schardon, M.A.

2016

2015

2014

2013

  • Share – like – favourite. Fotoausstellung. Studieren und leben in Marburg, Eine Kooperation des Instituts für Erziehungswissenschaften (Prof. Dr. Heike Schnoor), des Kunstgeschichtlichen Instituts (Prof. Dr. Sigrid Hofer) und des Instituts für Bildende Kunst (Prof. Eckard Kremers) der Philipps-Universität Marburg
  • Naturwissenschaft und Illustration im 15. und 16. Jahrhundert. Natural Science and Illustration in 15th and 16th centuries. Öffentliche Tagung am 08. und 09.11.2013 
  • 100 Jahre Bildarchiv Foto Marburg und Kunstgeschichtliches Institut. Jubiläumsfeier am 19. Oktober 2013
  • Workshop "Das Motiv der Gewalt" im Rahmen von "GEWALT! In der Mitte der Gesellschaft. Ein Symposium über Ort und Herkunft heutiger Gewalt", Hessisches Landestheater Marburg.
    https://www.uni-marburg.de/fb03/politikwissenschaft/pi-nip/bilder/gewalt_workshop_flyer.pdf
  • Podiumsdiskussion des "Portal Ideengeschichte" im Rahmen des Universitätsstadt-Events "campusMarburg": "Marburg als Modell. Der Architekturhistoriker Heinrich Klotz, die Altstadtsanierung in Marburg und die Ideengeschichte der Bundesrepublik". Mit Baustadtrat Jürgen Rausch, dem Architekten Thomas Oesterle, dem Kunsthistoriker Christian Klusemann M.A. und dem Kunsthistoriker Jörg Probst M.A., Hörsaalgebäude, Philipps-Universität Marburg. https://www.uni-marburg.de/fb03/politikwissenschaft/pi-nip/partner/architekturportalideengeschichte/klotzresearch
  • MACHTARCHITEKTUR! 4. Kolloquium des Doktorandenforums Kunstgeschichte in der Reihe Zu beschreiben und zu sammeln sei die Kunst. Veranstalter: AG 17 Marburger Doktorandenforum Kunstgeschichte am Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften der Philipps-Universität Marburg

2012

  • POP! 3. Kolloquium des Doktorandenforums Kunstgeschichte in der Reihe "Zu beschreiben und zu sammeln sei die Kunst" Veranstalter: AG 17 Marburger Doktorandenforum Kunstgeschichte am Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften der Philipps-Universität Marburg
  • Ansichtssuche (Ausstellung) im Rahmen des zweisemestrigen Projektseminars "Konzeption und Umsetzung einer Ausstellung I + II" Dozentinnen: Annika Höppner (SoSe 2011) und Anastasia Dittmann (WiSe 2011/12)

2011

  • "Entgrenzungen. Körper - Raum - Medium" (Workshop mit Abendvortrag). Veranstalter: "Transformationen des Visuellen", Strukturiertes Promotionsprogramm der Philipps-Universität Marburg, Arbeitsgruppe "Mediale Entgrenzung - Visuelle Kommunikation" 
  • "Das Porträt: Mobilisierung und Verdichtung" (Tagung). Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg, Institut für Kunstgeschichte der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • "Urbanistische Gartenkunst im 19. Jahrhundert. Friedrich Ludwig Sckell, Peter Joseph Lenné und die Vorgeschichte des modernen Städtebaus" (Vortrag von Jun. Prof. Dr. Stefan Schweizer (Düsseldorf))

2010

  • "Vom Frosch zum Prinzen." Kommunikation sozialen Aufstiegs. (Tagung) Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg, Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften, FB 06
  • So gut wie echt. Die so genannten "Marburger Grünewald-Funde" von 1949 im Licht ihrer Bewertungen (Vortrag von Jörg Probst M. A.) 
  • "Das politische Bild" (Kolloquium mit öffentlichem Abendvortrag) Veranstalter:"Transformationen des Visuellen", Strukturiertes Promotionsprogramm der Philipps-Universität Marburg, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg. Mit: Dr. Paula Diehl (Universität Flensburg, Europa-Studien, Institut für Soziologie): "Der dritte Körper des Politikers, oder: Wie Politik inszeniert wird"; Prof. Dr. Wilhelm Hofmann (Technische Universität München, Lehrstuhl für Politische Wissenschaft): "Theorie visueller Kommunikation als Theorie der Domokratie?"; Prof Dr. (em) Martin Warnke (Universität Hamburg): "Trivialisierungen des Herrscherbildnisses in der Neuzeit" (Öffentlicher Abendvortrag im Konzertsaal des Ernst-von-Hülsen-Hauses)
  • Nacht der Kunst im Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Veranstalter: Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg
  • Zwischen den Medien – zeitgenössische Fotobücher (Arbeitsgespräche). Veranstalter: Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg
  • Visuelle Dokumentationen des Kunstschutzes im Zweiten Weltkrieg - Europäische Bildarchive im Dialog (Arbeitsgespräche). Veranstalter: Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg

Vor 2010

  • Wintersemester 2009/10: Frühe Neuzeit. Herrschaft - Kommunikation - Transfer (Vortragsreihe). Veranstalter: Arbeitsgruppe "Frühe Neuzeit" am Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • Mediale Transformationen des Visuellen (Arbeitsgespräche). Veranstalter: Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg
  • Neue Modelle im Alten Europa (1500-1750) (Tagung). Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut (Prof. Dr. Katharina Krause, PD Dr. Eva-Bettina Krems) und Seminar für Neuere Geschichte (Prof. Dr. Christoph Kampmann, PD Dr. Anuschka Tischer) der Philipps-Universität Marburg.
  • Wege zur Moderne - Richard Hamann als Sammler (Ausstellung). Veranstalter: Museum für Kunst und Kulturgeschichte Marburg (Dr. Agnes Tieze) in Kooperation mit dem Kunstgeschichtlichen Institut der Philipps-Universität Marburg und dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg
  • Wintersemester 2008/09: Frühe Neuzeit. Herrschaft - Kommunikation - Transfer (Vortragsreihe). Veranstalter: Arbeitsgruppe "Frühe Neuzeit" am Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Künstlerischer Austausch zwischen Ost- und Westdeutschland (1. Tagung des Arbeitskreises zur Erforschung der Kunst in der DDR). Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg (Prof. Dr. Sigrid Hofer)
  • Mediale Transformationen des Visuellen (Arbeitsgespräche). Veranstalter: Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg
  • Sommersemester 2008: Wahlverwandtschaften: Zwischen kunsthistorischer Bestimmung und künstlerischer Strategie (Kolloquium). Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg (Christian Berger M.A., Annika Höppner M.A., Dr. Dietmar Rübel)
  • Bild Buch Wort Welt. Moderne Kunst und ihre Akteure (1901-1937) (Ausstellung). Veranstalter: Universitätsmuseum für Bildende Kunst und das Kunstgeschichtliche Institut der Philipps-Universität Marburg (Dr. Christoph Otterbeck
  • Sommersemester 2007: Deutsche Kunst um 1500. Neue Positionen der internationalen Forschung (Tagung). Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg (Prof. Dr. Katharina Krause), Gemäldegalerie Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz (Prof. Dr. Bernd Wolfgang Lindemann) und Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (Dr. Elke Anna Werner)
  • Wintersemester 2006/2007: Gegenwelten. Informelle Malerei in der DDR. Das Beispiel Dresden (Ausstellung). Veranstalter: Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg (Prof. Dr. Sigrid Hofer) und der Marburger Kunstverein (Dr. Sigrid Popp)
-