Dr. habil. Sabine Lauber-Pohle

Wiss. Mitarbeiterin, Studiengangskoordinatorin

Kontaktdaten

+49 6421 28-23029 +49 6421 28-23028 sabine.lauber-pohle@staff 1 wbm-bsp@staff 1 grip-bs@staff 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 02A05 bzw. +2A05)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Erziehungswissenschaft Erwachsenenbildung/Außerschulische Jugendbildung Erwachsenenbildung Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Erwachsenenalter (AG Lauber-Pohle)

Sprechstunde

Sprechstundenzeiten: 

Die Sprechstunden in den Semesterferien erfolgen nach Absprache per Mail jeweils Mittwoch von 16.00 - 18.00 Uhr online. 

Die Sprechstunde am Mittwoch, den 21.02.2024 wird auf Donnerstag, den 22.02.2024 verschoben. 

  • Wissenschaftliche Weiterbildung

  • Projekte

    Im Jahr 2023 findet der Kongress für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik in
    der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista) in Marburg mit dem Thema
    "Leben. Bildung. Partizipation. individuell - spezifisch - flexibel" statt.

    Informationen zum Kongress sowie das Anmeldeformular finden Sie unter:
    https://www.vbs2023.de


    Erasmus Projekt "CISI" - Curriculum Innovation for Social Inclusion"
    Entwicklung eines Moduls "Inklusion" für die Lehramtsausbildung an georgischen Hochschulen
    Weiter Informationen

    Projekt "LiA - Lebenspraktische Fähigkeiten im höheren Erwachsenenalter"
    Weitere Informationen


    Abgeschlossene Projekte

    iQ_EB: Qualifizierung für eine inklusive allgemeine Erwachsenenbildung am Beispiel von Blindheit und Sehbehinderung
    Weitere Informationen

    V#d - Vielfalt digital stärken
    Weiter Informationen

    Pro CSS: Schulentscheidung sehbeeinträchtigter Schüler und Schülerinnen sowie ihrer Eltern für die Carl-Strehl-Schule - Begründung und Motivlagen
    Weiter Informationen

    Re-BuS: Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Rehabilitationsmaßnahmen bei blinden und sehbehinderten Erwachsenen.
    Ziel des Projektes ist es, die Wirksamkeit der beiden Rehabilitationsmaßnahmen Schulung in Orientierung und Mobilität (O&M) und Schulung in Lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF) für blinde und sehbehinderte Erwachsene in Bezug auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Teilnehmenden zu untersuchen.

    EVAL-LPF I: Evaluation des Konzeptes und der Wirksamkeit des Unterricht in Lebenspraktischen Fähigkeiten (EVAL-LPF)

    EVAL-LPF II: Evaluation des Konzeptes und der Wirksamkeit des Unterricht in Lebenspraktischen Fähigkeiten – LPF.
    Vertiefende Analyse der Daten aus EVAL-LPF mit den Schwerpunkten "Gesundheitsrelevante Aspekte der Schulung" und "Weiterentwicklung des Curriculums

    "Improving state services supporting inclusive education in Georgia" (Verbesserung staatlicher Unterstützung für ein inklusive Bildung in Georgien) wird vom UNDP (United Nations Development Programme) gefördert.

    Rat und Hilfe bei Sehverlust im Alter: Seniorenberatung an der blista. Auswertung der Grunddaten

  • Lehre

    Vorlesungen

    „Lehr-Lern-Arrangements in der Erwachsenenbildung“ MA 4b, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 22, SoSe 23

    "Einführung in die Erwachsenenbildung/Außerschulische Jugendbildung", BA 8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2015/16 bis WS 2018/19 & SoSe 22, SoSe 23

    "Lebenslanges Lernen", B 10b, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft SoSe 2011- SoSe 2013

    Forschungswerkstatt:

    "Rehabilitation und Evaluation", M5, Philipps Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2017

    Seminare

    "Digitalisierung und Inklusion im Kontext von Erwachsenenbildung/Weiterbildung", BA, Phillipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2021/22

    „Erwachsenenbildung und Rehabilitation am Beispiel von Sehbehinderung im Alter“, Bachelor Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Modul BA 8: Einführung in die Erwachsenenbildung/Außerschulische Jugendbildung, Institut für Erziehungswissenschaft, Philipps-Universität Marburg, WS 2020/21.

    "Medien und Sehbeeinträchtigung - erwachsenenpädagogische Reflektionen", BA8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2020

    "Digitalisierung inklusiv?", BA 8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WiSe 2019/20

    "Formen inklusiver Erwachsenenbildung", BA 8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erzeihungswissenschaft, SoSe 2019

    "Inklusion und Erwachsenenbildung", BA 8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2018

    "Inklusion und Medien", BA 8, Philipps Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2017

    "E-Learning im Erwachsenenalter im Spannungsverhältnis von Organisation, Biographie und Sozialen Netzwerken"  BA 8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2016

    "Inklusion und Erwachsenenbildung", BA 8, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2015

    „Pädagogik und Raum“, M B6, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 08/09

    „Weiterbildung in Europa“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 08

    „Lernen im Internet“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft,  SoSe 08

    „Pädagogik und Raum“, M B6, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 07/08

    „Soziale Netzwerke in der Erwachsenenbildung“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 07/08

    „Content Analysis with MAXQDA“, International Research Workshop in der Akademie Sankelmark, Universität Flensburg, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung i. Gr., Sep. 2007 (zusammen mit T. Ebert)

    „Lernen im Internet“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft,  SoSe 07

    „Qualität und Evaluation in der Erwachsenen- und Jugendbildung“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft,  SoSe 07

    „Theorien (in) der Erwachsenenbildung“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft,  SoSe 07

    „Seminarmethoden in der Erwachsenenbildung“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2006/07

    „Online Lernen und Soziales Umfeld - Interviewstudien", Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2006/07 (zusammen mit W. Seitter)

    „Weiterbildung in Europa“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2006

    „Erwachsenenbildung und Raum“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2006

    „MAXQDA – Grundkurs“, Weiterbildung f. wiss. Mitarbeiter, Universität Flensburg, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung i. Gr., Dezember 2005

    „Qualität in der Erwachsenenbildung“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2005/6

    „Theorien der Erwachsenenbildung- ein Lektüreseminar“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2005/6

    „Methoden der Erwachsenenbildung, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2005

    „Netzwerktheoretische Ansätze in der Erwachsenenbildung“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2005

    „Erwachsenenbildung und Raum“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, WS 2004/05

    „Bildungsräume - Architektur, Raumgestaltung und Pädagogik“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2004

    „Vom Medienverbund zum Netzwerk: Erwachsenenbildung als polyfunktionales Lernarrangement“, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft, SoSe 2003, (zusammen mit W. Seitter)

  • Publikationen

    Artikel und Beiträge in Sammelbänden 

    Lauber-Pohle, Sabine (2023): Kooperation und Vernetzung als Baustein einer Qualifizierung für
    eine inklusive allgemeine Erwachsenenbildung. Das hessische Projekt iQ_EB. In:
    Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs.
    Ausgabe 48, 2023. Online: https://erwachsenenbildung.at/magazin/ausgabe-48.

    Lauber-Pohle, S. (2022). Digitale Hilfsmittel bei Augenproblemen im Alter. DIABETIKA, 2022(3), 01–04.

    Lauber-Pohle, Sabine; Kahl, Ramona; Postigo Perez, Simone & Siegmund, Ramin (2022): Qualifizierung für eine inklusive allgemeine Erwachsenenbildung – Ergebnisse aus dem Projekt iQ_EB. In Becker, Jonas; Buchhaupt, Felix; Katzenbach, Dieter; Lutz, Deborah; Strecker, Alicia & Urban, Michael (Hrsg.) Qualifizierung für Inklusion Erwachsenenbildung, Hochschule und Berufsschule. S. 89 - 100. https://doi.org/10.31244/9783830995159

    Lauber-Pohle, Sabine (2021):  Organisations- und Professionalitätsentwicklung für eine inklusive allgemeine Erwachsenenbildung. In Education Permanente. EP 2021-2, Schweizerische Fachzeitschrift für Weiterbildung. S. 28 - 40.

    Lauber-Pohle, Sabine (2021): Wissenschaftliche Weiterbildung für die Blinden- und Sehbehindertenpädagogik an der Universität Marburg. In Behindertenpädagogik 4/2021, 60. Jg. S. 425 - 428.  https://doi.org/10.30820/0341-7301-2021-4-425

    Lauber-Pohle, S. & Postigo Perez, S. (2021): Inklusion in der allgemeinen Erwachsenenbildung als Aufgabe von Organisations- und Professionalitätsentwicklung – Qualifikationsvarianten an Volkshochschulen. In: Sonderpädagogische Förderung heute. Heft 3/2021. S. 269 - 280.

    Lauber-Pohle, S. (2021). Beratung im ländlichen Raum - die mobile Seniorenberatung an der blista. In S. Lauber-Pohle & A. Seifert (Hrsg.), Sehbeeinträchtigung im Alter. Alltagserleben, Rehabilitation und Motivation (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 2). Wiesbaden: Springer VS. S. 264 - 275. doi:10.1007/978-3-658-32302-8_15.

    Lauber-Pohle, S. (2021). Lebensqualität und Selbstständigkeit durch Rehabilitation. In S. Lauber-Pohle & A. Seifert (Hrsg.), Sehbeeinträchtigung im Alter. Alltagserleben, Rehabilitation und Motivation (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens; Band 1). Wiesbaden: Springer VS. S. 96 - 121. doi:10.1007/978-3-658-32302-8_7.

    Lauber-Pohle, S. (2021). Vernetzung und inklusives Studieren: Organisationale Netzwerke der Universität und Ego-Netzwerke der Studierenden. In S. Lauber-Pohle & M. Ruhlandt (Hrsg.), Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbehinderung. Zwischen organisationaler Gestaltung und individueller Aneignung (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 2): Wiesbaden: Springer VS.  S. 111 - 132. doi:10.1007/978-3-658-32816-0_5.

    Lauber-Pohle, S. & Ruhlandt, M. (2021). Einleitung. In S. Lauber-Pohle & M. Ruhlandt (Hrsg.), Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbehinderung. Zwischen organisationaler Gestaltung und individueller Aneignung (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 2): Wiesbaden: Springer VS. S. 1 - 9. doi:10.1007/978-3-658-32816-0_1

    Ruhlandt, M. & Lauber-Pohle, S. (2021). Inklusives Studieren bei Blindheit oder Sehbehinderung an Universitäten und Hochschulen - eine Einführung. In S. Lauber-Pohle & M. Ruhlandt (Hrsg.), Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbehinderung. Zwischen organisationaler Gestaltung und individueller Aneignung (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 2): Wiesbaden: Springer VS. S. 11 - 26. doi:10.1007/978-3-658-32816-0_2

    Seifert, A. & Lauber-Pohle, S. (2021). Einleitung. In S. Lauber-Pohle & A. Seifert (Hrsg.), Sehbeeinträchtigung im Alter. Alltagserleben, Rehabilitation und Motivation (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 1). Wiesbaden: Springer VS. S. 3–10. doi:10.1007/978-3-658-32302-8_1.

    Hirschberg, M., Lauber-Pohle, S. & Kahl, R. (2020). „Professionalisierung für eine inklusive Erwachsenenbildung“. Vorwort der Herausgeber*innen. QfI - Qualifizierung für Inklusion. Online-Zeitschrift zur Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte 2 (4). doi:10.21248/qfi.63

    Lauber-Pohle, S., Langer, A. & Rink, J. (2020). Qualifizierung für eine inklusive Erwachsenenbildung. In tactuel (2)2020. https://www.tactuel.ch/qualifizierung-fuer-eine-inklusive-erwachsenenbildung. Zugegriffen am 31.03.2021.

    Lauber-Pohle, S. & Seitter, W. (2020). Erwachsenenpädagogische Fachlichkeit für eine inklusive allgemeine Erwachsenenbildung. QfI - Qualifizierung für Inklusion. Online-Zeitschrift zur Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte 2 (1). doi:10.21248/QFI.29

    Lauber-Pohle, S. (2019a). Dimensionen einer inklusiven, allgemeinen Erwachsenenbildung. Hessische Blätter für Volksbildung (1), 7–17. doi:10.3278/HBV1901W007

    Lauber-Pohle, S. (2019b). Inklusion an Hochschulen – durch Vernetzung!? In S. M. Weber, I. Truschkat, C. Schröder, L. Peters & A. Herz (Hrsg.), Organisation und Netzwerke. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik (Organisation und Pädagogik, Band 26, S. 311–321.) Wiesbaden: Springer VS.

    Lauber-Pohle, S. (2019c). Inklusion in Schule und Hochschule – Drei Projekte mit der Universität Tiflis in Georgien auf den Weg gebracht. In horus (4)2019. 23-25

    Lauber-Pohle, S. (2019d). Raumkooperation zwischen Hochschule und Praxiseinrichtung – Zur Funktionalisierung von Räumen als Kooperationsmoment in der wissenschaftlichen Weiterbildung. In W. Seitter & T. C. Feld (Hrsg.), Räume in der wissenschaftlichen Weiterbildung (Theorie und Empirie Lebenslangen Lernens, S. 83–98). Wiesbaden: Springer VS.

    Feld, T. C. & Lauber-Pohle, S. (2018). Einleitung. In T. C. Feld & S. Lauber-Pohle (Hrsg.), Organisation und Profession. Felder erwachsenenpädagogischer Forschung. (S. 1–6). Wiesbaden: Springer VS.

    Lauber-Pohle, S. (2018). Soziale Netzwerkbildung und Online-Lernen – Reflektionen zur Arbeit mit sozialen Netzwerken als Aufgabe erwachsenenpädagogischen Handelns. In T. C. Feld & S. Lauber-Pohle (Hrsg.), Organisation und Profession. Felder erwachsenenpädagogischer Forschung. (S. 307–323). Wiesbaden: Springer VS.

    Lauber-Pohle, S. & Wahren-Krüger, K. (2018). „Warum soll ich das noch lernen?“ Fachtagung der VBS-AGs „Low Vision“ und „Rehabilitation und gesellschaftliche Teilhabe sehbehinderter und blinder Seniorinnen und Senioren“. In blind-sehbehindert (3) 2018. 173–175.

    Lauber-Pohle, S. & Ruhlandt, M. (2017). Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbeeinträchtigung – Übergänge zwischen Institutionalisierung und Nachfrageorientierung. In F. Welti & A. Herfert (Hrsg.), Übergänge im Lebenslauf von Menschen mit Behinderungen. Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderung. (S. 108–123). Kassel, Hessen: Kassel University Press.

    Lauber-Pohle, S.; Wahren-Krüger, K. & Esch, F.-J. (2017). Fachtagung der AG Rehabilitation und gesellschaftliche Teilhabe sehbehinderter und blinder Seniorinnen und Senioren vom 09.-11.02.2017 in Marburg. In blind-sehbehindert (2) 2017.139–141.

    Lauber-Pohle, S. (2016). Wissenserwerb im Medium von Online-Lernen und sozialer Netzwerkbildung. Hessische Blätter für Volksbildung (3), 248-258. doi:10.3278/HBV1603W248t

    Lauber-Pohle, S. (2015). Inklusion in der wissenschaftlichen Weiterbildung –am Beispiel von Blindheit und Sehbehinderung. In A. Hanft, A. Wolter & E. Cendon (Hrsg.), Gestaltung von Zu- und Übergängen zu Angeboten der Hochschulweiterbildung (Handreichung der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“, S. 14–20). Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    Lauber-Pohle, S. & Prömper, H. (2015). Sehbehinderung im Alter - Beratung und Begleitung im ländlichen Raum. Orientierungshilfe (38), 17-22.

    Lauber-Pohle, S. & Wißmach, S. (2015). Berufsbegleitende Qualifikationsmöglichkeiten im Bereich der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik in Marburg. blind- sehbehindert 135 (2), 166-172.

    Nagel, J. & Lauber-Pohle, S. (2014). EOMADL-NETWORK Qualifizierung von Rehabilitationslehrern/ -lehrerinnen in Europa. In: Orientierungshilfe (OH 37). 43–45.2

    Lauber, S. (2012). Zwischen Standardisierung und subjektiver Erfahrung: Evaluation von Schulungen in Lebenspraktischen Fähigkeiten bei blinden- und sehbehinderten Menschen im höheren Lebensalter. In: Kuckartz, U. & Rädiker (Hrsg.), Erziehungswissenschaftliche Evaluationspraxis - Beispiele - Konzepte – Methoden. S. 65–78. Weinheim: Juventa. (im digitalen Anhang 3).

    Kraft, S. & Lauber, S. (2006). Kompetenzentwicklung von Lernmittlern in netzbasierten, selbst organisierten Foren. In: QUEM-Bulletin 1/2006. 12–13. (im digitalen Anhang 3).

    Apel, H. & Lauber, S. (2005). KOSFO -Kompetenzentwicklung von Lernmittlern in selbst organisierten Foren als neue Organisationsform. QUEM-report Nr. 92. 9–19(im digitalen Anhang 3).

    Lauber, S. & Irschlinger, A. (2005). Kompetenzentwicklung von Lernmittlern in netzbasierten, selbst organisierten Foren. Online: Community – Schwerpunktthema, März 2005, Tele-Akademie Furtwangen.

    Lauber, S. & Reimer, R. T.D. (2005). Klicken und Tippen – neue Wege in der empirischen Praxis. Zur Theorie und Praxis von Onlineforschungen. REPORT. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung. 2/2005. 9–19 (im digitalen Anhang 3).

    Lauber, S. (2005). Beteiligung an Online-Communities als Verfahren der Selbstqualifizierung - am Beispiel des Netzwerks „Webgrrls“. In Fietz, G. (Hrsg.), Wie lernen Führungskräfte? Verfahren der Selbstqualifizierung für den Mittelstand (S. 222-231). Bielefeld: WBV. (im digitalen Anhang 3).

    Lauber, S.: (2001). Elektronische Vernetzung Nutzen - virtuell und real. In: Weber, Susanne (Hrsg.), Netzwerkentwicklung in der Jugendberufshilfe. Erfahrungen in Institutionellen Vernetzung im ländlichen Bereich (S. 281-290). Opladen: Leske und Budrich. (im digitalen Anhang 3).

    Herausgeberschaften


    Lauber-Pohle, Sabine & Kahl, Ramona (2022.): Qualifizierung für eine inklusive Erwachsenenbildung am Beispiel von Blindheit und Sehbehinderung.  (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 3).  Wiesbaden: Springer VS. (i.V.)

    Lauber-Pohle, S. & Ruhlandt, M. (Hrsg.). (2021). Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbehinderung. Zwischen organisationaler Gestaltung und individueller Aneignung (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 2).  Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-658-32302-8_15.

    Lauber-Pohle, S. & Seifert, A. (Hrsg.). (2021). Sehbeeinträchtigung im Alter. Alltagserleben, Rehabilitation und Motivation (Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens, Band 1, im Druck). Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-658-32302-8

    Hirschberg, M., Lauber-Pohle, S. & Kahl, R. (2020). Inklusive Erwachsenenbildung. QfI - Qualifizierung für Inklusion. Online-Zeitschrift zur Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte. 2 (4). doi:10.21248/qfi.63

    Feld, T. C. & Lauber-Pohle, S. (Hrsg.). (2018). Organisation und Profession. Felder erwachsenenpädagogischer Forschung. Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-658-20666-6

    Berichte und Manuskripte

    Lauber-Pohle, Sabine & Seitter, Wolfgang (2022): Schlussbericht des Projekts iQ_EB: Qualifizierung für eine inklusive Erwachsenenbildung am Beispiel von Blindheit und Sehbehinderung (i.V.). 

    Lauber-Pohle, S.; Hankak, H. & Spenner, K. (2015). Abschlussbericht Verbundprojekt 'WM³ Weiterbildung Mittelhessen' der Philipps-Universität Marburg; Verbundprojekt: WM³ Weiterbildung Mittelhessen: Regionale Verantwortung und strategische Profilbildung in einer hochschulübergreifenden Kooperation – WM³. Philipps-Universität Marburg (unveröff. Manuskript)

    Nagel, J., Suin de Boutmard, D., & Lauber-Pohle, S. (2013). Rat und Hilfe bei Sehverlust im Alter. Abschlussbericht des Projektes „Beratung und Begleitung von älteren Menschen im Landkreis Marburg-Biedenkopf und angrenzenden Landkreisen. Marburg: blista.

    Lauber, S. & Spenner, K. (2012). „Evaluation des Konzeptes und der Wirksamkeit des Unterrichts in Lebenspraktischen Fähigkeiten - LPF" Marburg: Universität Marburg. Online: https://doi.org/10.17192/es2012.0019

    Apel, H. & Lauber, S. (2004): Gutachten an die Arbeitsgemeinschaft betriebliche Weiterbildungsforschung (ABWF e.V.): Kompetenzentwicklung von Lernmittlern in selbst organisierten Foren als neue Organisationsform. Bonn: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung. (unveröff. Manuskript).

    Lauber, S. (2003): Abschlussbericht der wissenschaftliche Begleitung des Zertifikats "Qualitätsentwickler/in in Einrichtungen der Erwachsenenbildung", 2. Durchgang, Sep.2002 - Sep.2003, im Rahmen des Projekts "Entwicklung und Erprobung eines integrierten Weiterbildungskonzepts Qualitätsentwickler/in für Einrichtungen in der Erwachsenenbildung". Bonn: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung. (unveröff. Manuskript).

    Meisel, K. & Lauber, S. (2003). Entwicklung und Erprobung eines integrierten Weiterbildungskonzepts Qualitätsentwickler/in für Einrichtungen in der Erwachsenenbildung. Abschlussbericht an das Ministerium für Bildung und Forschung. Bonn: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung. (unveröff. Manuskript).

    Lauber, S.; Möller, S.; Offenbartl, S. & Pehl, K. (2001). Internet-Service ESPRID. Endbericht zum Projekt "ErwachsenenbildnerInnen lernen selbstgesteuert und problemorientiert mit innovativen Dokumenten": Bonn: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung. Online: http://www.die-bonn.de/id/748. Zugegriffen am 31.03.2021

    Vorträge

    Evaluation blinden- und sehbehindertenpädagogischer Rehabilitationsmaßnahmen. Vortrag auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Rehalehrer/innen für Blinde- und Sehbehinderte e.V. Tabarz: 14.11.2010.

    EVAL-LPF: Evaluation des Konzeptes und der Wirksamkeit des Unterrichts in Lebenspraktischen Fähigkeiten. Zentrale Ergebnisse. Vortrag vor dem Kollegium der blista e.V., Marburg: Dezember 2010.

    EVAL-LPF: Evaluation des Konzeptes und der Wirksamkeit des Unterrichts in Lebenspraktischen Fähigkeiten. Methodische Konzeption und Ergebnisse. Vortrag auf der Gemeinsamen Jahrestagung der Sektion III und IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG): „Wert(e) des Alters“, Frankfurt am Main: 22./23. 09. 2011.

    EVAL-LPF: Evaluation des Konzeptes und der Wirksamkeit des Unterrichts in Lebenspraktischen Fähigkeiten. Ergebnisse zu Unterrichtskonzeption, Lebensqualität und Selbstständigkeit sowie Gesundheitseffekte. Vortrag auf dem Low Vision Kongress, Essen: 8.10.2011.

    Re-BuS: Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Rehabilitationsmaßnahmen (LPF, O&M) bei blinden und sehbehinderten Erwachsenen. Vortrag auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Rehalehrer/innen für Blinde- und Sehbehinderte e.V. Tabarz: Nov. 2011.

    „Re-BuS: Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Rehabilitationsmaßnahmen bei blinden und sehbehinderten Erwachsenen“. XXXV. Kongress für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik: "Vielfalt & Qualität“ , Chemnitz, 02.08.2012.

    Zentrale Ergebnisse der Re-BuS Studie. Fachtagung 2012 des BV Rehalehrer BuS, Tabarz, November 2012.

    Blindheit und Sehbehinderung im höheren Erwachsenenalter. Zur Rolle der Rehabilitationsmaßnahmen LPF und O&M für die Aufrechterhaltung und Entwicklung von Lebensqualität und Selbstständigkeit. Inhaltliche Ressortsitzung RES, blista, 19.3.2013.

    Blindheit und Sehbehinderung im Alter. Der Beitrag von Schulungen in O&M zu Lebensqualität und Selbstständigkeit. Ergebnisse aus dem Projekt Re-BuS. Tagung der Projektgruppe „Soziale Rehabilitation blinder und sehbehinderter Seniorinnen und Senioren“ vom 23. – 24. April 2014, Frankfurt/Main.

    Teilhabe durch Zugänglichkeit bei weiterbildenden Formaten – am Beispiel von Blindheit und Sehbehinderung. Workshop zur „Gestaltung von Zu- und Übergängen zu Angeboten der Hochschulweiterbildung“,  9. September 2014, Humboldt-Universität zu Berlin.

    Sehbehinderung im Alter - Beratung und Begleitung im ländlichen Raum. VBS Fachtagung, Marburg, November 2014.
    E OM ADL Network. Zentrale Projektergebnisse. Inhaltliche Ressortsitzung RES, blista, 14.4.2015. 

     „Digitalisierung und Alltagsgestaltung bei Blindheit und Sehbehinderung“, 1. interdisziplinärer Fachkongress mit augenfachärztlicher Fortbildung "Sehbehinderung, Blindheit und Rehabilitation", Sight City Forum Beirat, 18. Mai 2022.

     

Stellenausschreibungen 

Studiengangkoordination für die wiss. Weiterbildung (Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Promotion)

Studentische Hilfskräfte in der wiss. Weiterbildung (Master) (Zertifikat)

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.