Hauptinhalt

Teaching beyond Cis- and Heteronormativity - TIN Perspektiven in und auf Lehr(amt)praxis und Pädagogik

In Schule und anderen pädagogischen Kontexten spielen Geschlechter(-Verhältnisse) eine zentrale Rolle. Sie strukturieren den (Schul-/Bildungs)alltag, werden verhandelt, erprobt und diskutiert. Dabei gehören die Perspektiven von trans*, inter und non-binären Personen weiterhin nicht selbstverständlich dazu, sind Gegenstand von konservativen Widerständen oder emanzipatorischen Praxen, die von den Rändern ausgehen. In dieser Podiumsdiskussion wollen wir mit den Beitragenden TIN-Perspektiven auf Lehr(amts)praxis und Pädagogik in den Mittelpunkt stellen und ausloten wie ein „Teaching beyond Cis- HeteroNormativity“ aussehen kann, welche Ressourcen dafür benötigt werden und welche Herausforderungen und Potentiale bestehen. Wie steht es um die Perspektive von Lehrenden und Lernenden, die nicht in der Zweigeschlechterordnung repräsentiert werden? Wie lässt sich Etablierung und Integration von TIN-Perspektiven in Lehrpläne, Lehramtsausbildung und pädagogische Praxis beschreiben? Welche Widerstände gibt es gegen die Thematisierung von Cis-/Heteronormativität? Wie werden TIN-Personen und -Perspektiven im schulischen Kontext und pädagogischen Praxen ein- und ausgeschlossen?

Veranstaltungsdaten

05. Juli 2023 18:00 – 05. Juli 2023 20:00

Philipps-Universität Marburg, Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Vortragsraum 001, Pilgrimstein 16, 35037 Marburg

Infos zum Raum: 

https://www.uni-marburg.de/de/universitaet/service/angebote/tagen/raumbuchung/vortragsraum-dsa

Online-Teilnahme über BigBlueButton:


https://webconf.hrz.uni-marburg.de/c/ing-duy-ma1-2kx

Mehr Informationen: cgc.uni-frankfurt.de