28.04.2020 Strafverfahren gegen Mitglieder des Assad Regimes

Buch, Waage und Richterhammer symbolisieren Utensilien des Gerichtsalltags
Jan Pietrieszka

Vor dem OLG Koblenz begann vergangene Woche das weltweit erste Strafverfahren gegen Mitglieder des Assad Regimes. Den Angeklagten Anwar R. und Eyad A. werden dabei hauptsächlich Verbrechen gegen die Menschlichkeit nach dem VStGB vorgeworfen. Anwar R. soll in einem Gefängnis der Geheimdienstabteilung 251 für über 4000 Folterungen in leitender Position mitverantwortlich gewesen sein. Eyad A. verbrachte - in Kenntnis der Umstände innerhalb des Gefängnisses - gewaltsam mindestens 30 Demonstranten in den Komplex.

Leider kann das ICWC Trial-Monitoring das Verfahren persönlich nicht vollständig dokumentieren.

Wir konnten aber im Rahmen eines Trainings Grundzüge des deutschen Rechts, Stafverfahren sowie Monitoring als solches an Mitarbeiter des Syria Justice and Accountability Centre المركز السوري للعدالة والمساءلة aus Washington DC vermitteln, welche das Verfahren in Koblenz nun dokumentieren.

Hier finden Sie Presseartikel aus der New York Times und der Legal Tribune Online zum Verfahren in Koblenz.