18.01.2018 Interkulturelle Kommunikation im sozialen Raum

Unter dem Motto „Interkulturelle Kommunikation im sozialen Raum“ kamen am 21.12.2017 engagierte Marburgerinnen und Marburger mit Studierenden der Philipps-Universität zu einem interkulturellen Begegnungs- und Kochabend in den Räumen der Lutherischen Pfarrkirche St. Marien zusammen.

Foto: International Office

Ursula Wiehl-Lee, die sich im Gemeinschaftsprojekt „Unsere Stadt – Unsere Uni“ engagiert, führte die Teilnehmer/innen der Veranstaltung sowohl theoretisch als auch praxisorientiert am Beispiel von cong you bing (chinesische Pfannkuchen) in die Welt des interkulturellen Austauschs mit Schwerpunkt China ein. Im dem Projekt engagierten Marburgerinnen und Marburgern bot die Veranstaltung eine Möglichkeit, Einblicke in die chinesische Kultur und Küche zu erlangen sowie Studierende und Promovierende der Philipps-Universität aus der ganzen Welt kennenzulernen.

Mit „Unsere Stadt – Unsere Uni“ gewinnen ausländische Studierende und Promovierende Kontakte außerhalb der Hörsäle während Marburgerinnen und Marburger in der Begegnung mit jungen Menschen aus über 120 Nationen die Möglichkeit erhalten, ihre interkulturelle Kompetenz zu erweitern, Fremdsprachenkenntnisse aufzufrischen und neue Kontakte zu knüpfen, die auch über den Studienaufenthalt hinaus Bestand haben.

Die Teilnahme am Projekt ist für alle Interessierten jederzeit möglich – wir freuen uns auf Sie!

Die Organisatoren der Veranstaltung bedanken sich herzlich bei Pfarrer Ulrich Biskamp und der Gemeinde der Lutherischen Pfarrkirche St. Marien, ohne deren Unterstützung die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Bild3_nachricht_18.1.2018.jpg
Foto: International Office
Bild2_nachrcht_18.1.2018.jpg
Foto: International Office
Bild1_nachricht_18.1.2018jpg.jpg
Foto: International Office