Der rote Faden: Wie man ihn findet und wie man ihn durchzieht

Workshop für Studierende

Veranstaltungsdaten

28. Juni 2019 12:15 – 28. Juni 2019 16:00

Gruppenraum 50, 2. Obergeschoss, UB (Deutschhausstraße 9)

Weitere Informationen:
Alle suchen ihn, aber wie bekommt man ihn in einen Text? Egal ob Hausarbeit, Abschlussarbeit oder andere Textsorten, wissenschaftliche Texte sollten ihn haben – den „roten Faden.“ Aber was ist dieser rote Faden und was bedeutet es, ihn in einem Text durchzuziehen? In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam, wie man den roten Faden aufnimmt und in einen Text einbindet. Dabei wird es um verschiedene Ebenen der Textproduktion gehen, auf denen der rote Faden zum Tragen kommt, z.B. Logik, Struktur und Leserführung. Gleichzeitig lernen Sie Arbeitstechniken kennen, die Ihnen helfen, den roten Faden in Ihren Texten sichtbar zu machen, z.B. indem Sie einen Textpfad für ein Kapitel entwerfen.

Intendierte Lernergebnisse:
Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage, …

  1. zu erkennen, welche Ebenen der Textproduktion für die Sichtbarkeit eines roten Fadens wichtig sind,
  2. Arbeitstechniken, mit denen Sie den roten Faden in Ihren Texten sichtbar machen, zu benennen,
  3. einige dieser Arbeitstechniken anzuwenden.

Arbeitseinheiten: 4

Anmeldung über ILIAS:
https://ilias.uni-marburg.de/goto.php?target=crs_1627354_rcodeDwAFCRvUBP&client_id=UNIMR

Hinweis:
Sie erhalten ca. zwei Wochen vor der Veranstaltung von uns eine Mail auf Ihre students-account-Mailadresse mit der Aufforderung geschickt, uns innerhalb weniger Tage Ihre Teilnahme zu bestätigen. Erfolgt diese Bestätigung nicht, verlieren Sie Ihren Anspruch auf Teilnahme an dem Kurs.
Wenn Sie auf der Warteliste stehen, kontaktieren wir Sie ca. eine Woche vor der Veranstaltung per E-Mail, falls es noch freie Plätze gibt.
Wir nutzen dieses Anmeldeverfahren, um eine hohe Verbindlichkeit und eine Auslastung der Angebote zu gewährleisten. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.

Organisation:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Die Kosten (im Durchschnitt 75 €/Tag/Person) für diese Veranstaltung finanziert die Philipps-Universität. Nach Erhalt der Kurszusage können Sie nur noch begründet absagen, wobei dies bis spätestens 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn geschehen muss.
Es findet keine Bewirtung statt. In den Bibliotheksräumen ist das Trinken von Wasser erlaubt. In den Pausen können Sie sich in der neuen Cafeteria CoLibri direkt neben der UB verpflegen.
Sollten Sie aufgrund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte im Vorfeld des Workshops an uns.

Referierende

Dr. Sylvia Langwald

Veranstalter

Schreibwerkstatt der Universitätsbibliothek

Kontakt