Main Content

Interdisziplinäre Arbeitsgruppe 21 "wissenschaftliches Schreiben" (2010)

Die Arbeitsgruppe hatte das Ziel, den Teilnehmenden den Raum zu geben, über die eigenen wissenschaftlichen Arbeiten zu diskutieren. Dabei wurde stets Wert darauf gelegt, interdisziplinär zu arbeiten. Dies hatte den Vorteil, dass das Gesamtkonzept der Dissertation in den Blick geriet. Inhaltlich vertiefte Diskussionen im Dschungel des jeweiligen Faches wurden damit absichtlich vermieden. Die Gruppe konzentrierte sich dafür auf den Schreibstil und die allgemeine Struktur der Arbeit.

Den Mitgliedern war es wichtig, sich auf Augenhöhe zu begegnen. Während der monatlichen Treffen korrigierten sie in der Regel die mitgebrachten Texte in Kleingruppen. Damit arbeiteten sie an der Arbeit und konnten direkt auf Probleme im Schreibprozess eingehen. Die Auseinandersetzung mit den Schreibprozessen half dabei über so manche Tiefs hinweg.

-