Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_portal ideen.jpg
 
  Startseite  
 

Die 1990er Jahre













Forum

Situation Room 1990er Jahre














































                         eulenbildintro15











































Eulenbildintro5


























































              Eulenbildintro4




















































eulenbildintro11
































































                       Eulenbildintro3
 



Arbeitskreise


ProjekteLiteratur Mitglieder Notizen                       Kontakte

Umbrüche von Ideen - Ideen des Umbruchs als Thema vergleichender Untersuchungen zur Umbruchszeit nach 1989, verbunden mit methodischen Fragen nach Entsprechungen von Zeitgeschichte und Ideengeschichte.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ticker

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Unvergessen!


Podiumsdiskussion am 04.Juni 2014 in der Reihe "Kritik und Krise" am Collegium Hungaricum Berlin in Zusammenarbeit mit Portal Ideengeschichte.

Wende ohne Ende? Das Ende des Kalten Krieges und die Zukunft der Ukraine - Flyer

Mit Prof. Dr. Jörg Baberowski (Berlin) und Dr. Tamás Miklós (Budapest/ Berlin) - Moderation: Kata Krasznahorkai (CHB), Jörg Probst (PI).

Podium "Wende ohne Ende" CHB


























Auf die Fenster-fertig-los!: Prof. Dr. Jörg Baberowski, Kata Krasznahorkai, PD Dr. Tamás Miklós (v.l.n.r.) im Panoramasaal des CHB.


Als eine Art "Wende ohne Ende" prägt der Untergang der Sowjetunion in den 1990er Jahren die globale politische und kulturelle Gegenwart noch immer. Die gegenwärtige Ukraine-Politik Russlands ist der vorerst deutlichste Beleg für diese nicht enden wollende Umbruchzeit nach 1989 bzw. das Nach- und Eigenleben, das die 1990er Jahre als Erinnerungsort inzwischen entfaltet haben. - Eine Veranstaltung in der Projektreihe "Kritik und Krise" am Collegium Hungaricum Berlin in Zusammenarbeit mit Portal Ideengeschichte.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unvergessen!

Vortrag in der Reihe "Was ist Politik? Bilder und Ideen der interdisziplinären Forschung" am 22.Mai 2014 - Marburg - Philipps-Universität Marburg - Hörsaalgebäude

"Nation ist, wenn man sich trifft". Die Verhandlung von Identität im deutsch-deutschen Bilderstreit

Isabel Holert M.A. (Berlin)

Isabel Holert Bilderstreit Vortrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Vortrag präsentierte Ergebnisse des Dissertations-Projekts von Isabel Holert zur Rezeption und Diskussion von DDR-Kunst im wiedervereinten Deutschland nach 1990. - Die Dissertation wird von Frau Prof. Sigrid Hofer/ Kunstgeschichtliches Institut der Philipps-Universität Marburg betreut.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unvergessen!

Workshop des Arbeitskreises "Die 1990er Jahre - Bilder und Ideen einer Umbruchszeit" am 15.Mai 2014 - Marburg - Philipps-Universität Marburg - Alter Senatssaal

Fehlprognosen. Zur Archäologie der 1990er Jahre - Programm

Wie für die 1970er oder die 1980er Jahre wurden auch für die 1990er Jahre umfangreiche Zukunftsabschätzungen erstellt, die sowohl die Bildungs- und Familienpolitik als auch Verteidigungsfragen oder die Wissenschaftsförderung planen helfen sollten. Die meisten dieser Voraussagen sind durch den Mauerfall und das Ende des Kalten Krieges makuliert worden.

Fehlprognosen Workshop


























Der Workshop über die "vergangene Zukunft" der 1990er Jahre fragte nach dem imaginären "Vorleben" des Jahrtausend-Endes und nach der Bedeutung von Fehlprognosen als historischer Quelle am Beispiel der 1990er Jahre. - Mit Bernd Höhmann, Thomas Le Blanc, Sebastian Haus, Steffen Henne und Jörg Probst.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Erschienen!

Die 1990er Jahre als Beginn. Bilder und Ideen einer Umbruchszeit. - Leseprobe

Die Entgrenzungen, die nach dem Fall der Berliner Mauer 1989 mit der beginnenden ökonomischen Globalisierung und der ersten Etappe des Internet als einem neuen Massenmedium Politik und Kultur der 1990er Jahre prägten, machen das Ende des 20. Jahrhunderts für eine Ideengeschichte historischer Umbrüche zu einem besonders hervorhebenswerten Gegenstand.

Nip "Die 1990er Jahre" Cover


























Der von Jörg Probst und Steffen Henne herausgegebene Band in der Reihe "NiP - Neue ideengeschichtliche Politikforschung" möchte zu einer weiteren Vernetzung der Forschung über die Jahre zwischen 1989 und 2001 anregen. - Mit Beiträgen von Jürgen Danyel, Steffen Henne, Tjorven Merle Maack, Martin G. Maier, Petra Mayrhofer, Philipp Palzer, Jörg Probst und Ronny Trobisch.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unvergessen!


Podiumsdiskussion des Arbeitskreises mit Prof. Dr. Wolfgang Ullrich (Karlsruhe) und Prof. Dr. Christian Kleinschmidt (Marburg) am 06.Juni 2012 - Marburg - Großer Hörsaal Humangenetik/ Philipps-Universität Marburg

Image! Unternehmenskultur und Bildgeschichte in den 1990er Jahren

Imagekampagnen und Werbefeldzüge sind die wohl einschlägigsten Beispiele für die Schnittstelle von Unternehmenskultur und Bildgeschichte. Aber wie ist diese Wechselbeziehung in den Jahren nach 1989 zu denken, in denen das Unternehmerische entscheidend durch die Neuen Medien definiert wurde?

Unternehmenskultur und Bildgeschichte - Die 1990er Jahre.


























Im Mittelpunkt der öffentlichen Podiumsdiskussion standen neue ökonomische Paradigmen der 1990er Jahre (Start-Ups, Flexibilität, Vernetzung) und die Rolle der Bilder bei der Etablierung dieser Paradigmen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unvergessen!

Erste Präsentation des Arbeitskreises in Zusammenarbeit mit Projektstudenten des Instituts für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg am 28.Februar 2012 - Marburg - Institut für Politikwissenschaft/ Philipps-Universität Marburg

Frei. Die 1990er Jahre als Beginn - Programm

Mauerfall, Internet, Globalisierung - die Jahre des Umbruchs nach 1989 scheinen im Rückblick eine Dekade der Entgrenzung gewesen zu sein. In dieser Befreiung lagen Aufbruch und Verunsicherung dicht beieinander.

Frei. Die 1990er Jahre als Beginn


























Zahlreiche politische, ökonomische, soziale, technologische und ästhetische Tendenzen und eine charakteristische, Euphorie und Melancholie verbindende Grundhaltung sind Gegenstände einer neuen, fächer- und medienübergreifenden Ideengeschichte. Der Workshop "Frei. Die 1990er Jahre als Beginn" gibt Einblick in die Zielstellungen des Arbeitskreises über die 1990er Jahre bei Portal Ideengeschichte.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Planungsgruppe der AG "Die 1990er Jahre - Bilder und Ideen einer Umbruchszeit" am 17. November 2011 gegründet.
Die Gruppe vereint Kollegen der Neuesten Geschichte, der Wirtschaftsgeschichte, der Politikwissenschaft und der Kunstgeschichte der Philipps-Universität Marburg. Ziel ist die interdisziplinäre Annäherung an die bisher wissenschaftlich kaum thematisierten zeit- und ideengeschichtlichen Dimensionen dieser Dekade des Umbruchs und der Entgrenzung.


Zuletzt aktualisiert: 19.06.2014 · probstj

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Politikwissenschaft, Wilhelm-Röpke-Straße 6g, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421-28-243 -82 / -89 (Sekretariat), Fax +49 6421/28-28991, E-Mail: noetzel@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/politikwissenschaft/pi-nip/arbeitskreise/neunigerjahre

Impressum | Datenschutz