Hauptinhalt

Vermittlung über die Forschungsstelle


Aufgrund der aktuellen Pandemielage ist vorübergehend eine Vermittlung über die Forschungsstelle nur noch für Teilnehmer/innen möglich, die kurz vor dem Abschluss der Zusatzqualifikation stehen.

Für Teilnehmer der Zusatzqualifikation vermittelt die Forschungsstelle für Pharmarecht Praktikumsplätze bei den mit ihr kooperierenden Kanzleien, Unternehmen und Verbänden. Die Vermittlung der Praktika an die Kooperationspartner erfolgt ausschließlich über die Forschungsstelle. Direktbewerbungen sind nicht möglich.

Die Forschungsstelle berät bei der Auswahl des Praktikumsplatzes.

Informationen zur Bewerbung

Bewerbungen für einen Praktikumsplatz bei einer kooperierenden Stelle können jederzeit an die Forschungsstelle für Pharmarecht gerichtet werden. Je flexibler Sie hinsichtlich der Wahl des Praktikumsplatzes sind, desto höher ist die Vermittlungswahrscheinlichkeit. Eine frühzeitige Bewerbung, optimalerweise drei bis sechs Monate vor dem gewünschten Praktikumszeitraum, ist stets förderlich.

Zur Bewerbung senden Sie den ausgefüllten Anfragebogen (DOCX) in digitaler Form an die Forschungsstelle. Anbei fügen Sie (in einer PDF-Datei und in dieser Reihenfolge) Ihren tabellarischen Lebenslauf nebst bislang erlangter Leistungsnachweise im Studium.

Regelmäßig ist der Nachweis der bestandenen Zwischenprüfung erforderlich. Weiterhin sollten Sie zum gewünschten Praktikumszeitraum mindestens zwei der drei Zusatzqualifikationssemester abgeschlossen haben. Daneben können weitere Nachweise über besondere Sprachkenntnisse, Auslandsaufenthalte, abgeschlossene Berufsausbildungen, ehrenamtliche Tätigkeiten usw. von Vorteil sein.

Bei weitergehenden Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an pharmarecht@jura.uni-marburg.de

-