Hauptinhalt

Dissertationen

Laufende Promotionsprojekte

Anne-Linda Amira Augustin: Counterhegemony and Resistance for the 'South Arabian' Homeland: The Intergenerational Project of a Revolutionary Independence Struggle in Southern Yemen. (Disputation im Oktober 2018).

Andrea Carolina Jaramillo Contreras: Human Rights Based Approach in Practice: Addressing the Positive Peace in Colombia. (eingereicht: Oktober 2021)

Viviana García Pinzón: Space production, social order, and violence in urban Latin America: explaining the variation of violence in intermediate-size cities of El Salvador and Colombia.(eingereicht: Oktober 2021)

José Alberto Salguero Rivera: The Political Economy of Urban Violence and (In)Security in the Global South: A comparative approach for the cases of El Salvador and South Africa.

Olga Böhm: Der Hintergrund des Migrationshintergrunds: Eine wissensdiskursive Analyse der Konstruktion und Repräsentation von Zugehörigkeit.
(Zweitbetreuung, mit Prof. Dr. Mathias Bös)

Felipe Cesar Camilo Caro Romero: LGBTI Social protest in Colombia, 1979-2019.
(Zweitbetreuung, mit Prof. Dr. Thomas Fischer) 

Franziska Englert: Making common ground for peace - The interplay between political discourse, reconciliation and societal transformation in the Colombian Peace Process between FARC-EP and the government (2010-2018). (eingereicht: Juli 2021)
(Zweitbetreuung, mit Prof. Dr. Barbara Potthast)

Antonia Jordan: Transkontinentale Migrationsbewegungen vom afrikanischen auf den amerikanischen Kontinent: Neue migrationspolitische Verbindungen unter Berücksichtigung der Auswirkungen der EU-Migrationspolitik-
(Zweitbetreuung, mit Prof. Dr. Sabine Hess)

Jakob Kirchheimer: Bildungspolitik nach Massenverbrechen - eine vergleichende Fallstudie zu Transitional Justice und Entwicklungspolitik in Bildungsreformen in Guatemala und Peru.
(Zweitbetreuung, mit Prof. Dr. Thorsten Bonacker)

Abgeschlossene Promotionen:

Dr. Wendy Bellanger: The Effects of audit culture and virtualism in higher education: students as clients.

Dr. Anna Dobelmann:  Macht in einer globalisierten landwirtschaftlichen Produktion. Eine Analyse des argentinischen Sojaanbaus.

Dr. José Luis Rocha:  The undocumented migration of Latin Americans to the United States as an act of transnational civil disobedience.

Dr. Sarah Sott: Desartikulation statt Transitional Justice? Subalterne Perspektiven in der kolumbianischen Vergangenheitsbewältigung.

Dr. Sonja Veelen: Hochstapeln – eine strukturell gefo(e)rderte Kulturpraktik? Soziologische Analyse am Beispiel von Bewerbung und Personalauswahl.

Dr. Otto Argueta: Private Security in Guatemala: The Pathway to its Proliferation.
(Zweitbetreuung)

Dr. Zeljko Crncic: Die indigene Bewegung Ecuadors - Mechanismen des Framing und der Nutzung politischer Gelegenheitsstrukturen.
(Zweitbetreuung)

Dr. Annika Henrizi: Gendered Agency in (post-) conflict spaces: Women’s engagement in Iraqi NGOs.
(Zweitbetreuung)

Prof. Dr. Sylvia Karl: Präsenz der Abwesenheit. Die Verschwundenen des Schmutzigen Krieges in Mexiko zwischen Dehumanisierung und Rehumanisierung.
(Zweitbetreuung)

Dr. Philipp Naucke: Peacebuilding upside-down. Staatlichkeit, Widerstand und Friedensaufbau in einer kolumbianischen Konfliktregion. (Zweitbetreuung, mit Prof. Dr. Ernst Halbmayer)

Dr. Peter Peetz: Maras, Medien, Militär: Gesellschaftlicher Diskurs und staatliche Politik gegenüber Jugendbanden in Honduras.
(Zweitbetreuung) 

Dr. Veronika Schmid: Die unerträgliche Freiheit der Anderen. Studien zum überwertigen Realismus.
(Zweitbetreuung)