Christiane Nagel

Christiane Nagel
Foto: Christian Laudan

Postdoktorandin

Kontaktdaten

+49 6421 28-22437 christiane.nagel@ 1 Lahntor 3
35032 Marburg
U|01 Alte Universität (Raum: 03018 bzw. +3018)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Evangelische Theologie (Fb05) Systematische Theologie
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Curriculum VitaeCurriculum Vitae

    Wissenschaftlicher Werdegang

    01/2022
    erfolgreiche Verteidigung der Dissertation "Disziplin(en) diskursiv denken. Religionswissenschaft und Theologie. Ein Abgrenzungsversuch anhand ihrer unterschiedlichen Fragestellungen"

    seit 10/2021 
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Systematische Theologie an der Philipps-Universität Marburg

    04/2021
    Einreichung der Dissertation

    04/2016-09/2021
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Systematische Theologie/Ethik an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    04/2015 – 03/2016
    Lehrbeauftragte in der Grundschuldidaktik Philosophieren mit Kindern am Zentrum für Lehrerbildung der Technischen Universität Chemnitz

    10/2014 – 03/2015
    Lehrbeauftragte am Institut für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

    04/2013 – 03/2016
    Promotionsstipendiatin der Hanns-Seidel-Stiftung e. V.

    10/2006 – 07/2012
    Studium der evangelischen Theologie an der Universität Leipzig (Abschluss Dipl. theol.)

    04/2011 – 03/2012
    Studentische Hilfskraft am Institut für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Arbeits- und ForschungsschwerpunkteArbeits- und Forschungsschwerpunkte

    evangelische Fundamentaltheologie, insbesondere Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie der Theologie

    Wissenschaftsethik der Theologie

    Gender- und Queer-Theorie

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Christiane Nagel, Erste Gedanken zur Notwendigkeit einer gendersensiblen Fundamentaltheologie - Fangirling Simone de Beauvoir, in: Dies./Stefanie Christine Hertel-Holst/Kinga Zeller (Hg.), Nordlichter. Shining a light on Existentialism. Zur Relevanz existentialistischen Denkens heute. Erträge aus einem bilingualen Workshop (KThR 18), Berlin 2022, 51-70.

    Christiane Nagel, Reflexionen und Impulse zur Diskussion, in: Anne Käfer/Jörg Frey/Jens Herzer (Hg.), Die Rede von Gott Vater und dem Heiligen Geist als Glaubensaussage. Der erste und der dritte Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnissese im Gespräch zwischen Bibelwissenschaft und Dogmatik (UTB 5268), Tübingen 2020, 267-279.

    Christiane Nagel, Theologie als erkenntnistheoretischer Sonderfall? Die Voraussetzungshaftigkeit von Wissenschaft und der zirkuläre Zusammenhang von Epistemik und Methodik, in: Martin Kirschner/Karlheinz Ruhstorfer (Hg), Die gegenwärtige Krise Europas. Theologische Antwortversuche (QD 291), Freiburg 2018, 210-223.

    Christiane Nagel, „Schluss. Aus. Aus die Maus“. Religiöse Indifferenz – Spurensuche in einer Leipziger Eckkneipe, in: Martin Beyer/Michael Kropff/Ulf Liedke (Hg), Religionsloses Ostdeutschland? Wahrnehmungen und Diskurse. Matthias Petzoldt zum 65. Geburtstag, Leipzig 2015, 47–58.

    Herausgeberschaften

    Stefanie Christine Hertel-Holst/Christiane Nagel/Kinga Zeller (Hg.), Nordlichter. Shining a light on Existentialism. Zur Relevanz existentialistischen Denkens heute. Erträge eines bilingualen Workshops (KThR 18), Berlin 2022.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VorträgeVorträge

    „Schleiermachers (Historische) Theologie im Spiegel seiner Predigten“, Textarbeit gemeinsam mit Brinja Bauer (CAU Kiel) im Rahmen des Herbst-Symposiums der Internationalen Schleiermacher-Gesellschaft e. V., Leucoreau/Lutherstadt Wittenberg, 05.11.21.

    "Erste Gedanken zur Notwendigkeit einer gendersensiblen evangelischen Fundamentaltheologie - fangirling Simone de Beauvoir", Vortrag beim Workshop Nordlichter. Shining a Light on Existentialism des Arbeitskreises Systematisch-Theologischer und Religionsphilosophischer Akteur:innen, Theologische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 08.05.21.

    „Gender und wissenschaftliche Positionalität. Zur epistemischen Bedeutung der Kategorie des Genders in der Theologie“, Vortrag auf der Gründungstagung des Arbeitskreises Gender und Religion (DVRW) (Ge)Schlechte(r) Religionswissenschaft?! Multidisziplinäre Ansätze einer kritischen Genderforschung zu Religion, Ruhr-Universität Bochum, 01.03.21.

    „Was fasziniert (mich) an Theologie?", Vortrag auf der Absolvent*innenfeier der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 25.10.2019.

    „Wie wir Komplexität bewältigen - Impulse aus der Theologie. Wissenschaftliche Theologie und das Aufzeigen von Komplexität“, Vortrag beim Intensivkurs Baltikum 2019 Alles nur Vorurteile? Vom Umgang mit Unterschieden und Vielfalt der Deutschbaltischen Studienstiftung in Lauenburg an der Elbe, 23.09.2019.

    „... Schöpfer des Himmels und der Erden." - Von Schöpfung und Naturprozessen, Response auf zwei Vorträge im Rahmen der Internationalen und Interdisziplinären Fachtagung zum ersten und zum dritten Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses in Münster, 16.03.2018.

    „Theologie als erkenntnistheoretischer Sonderfall? Die Voraussetzungshaftigkeit von Wissenschaft und der zirkuläre Zusammenhang von Epistemik und Methodik", Vortrag bei der Tagung der deutschen Sektion der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, 04.11.2016.

    „Schluss, aus, aus die Maus. Religiöse Indifferenz - Spurensuche in einer Leipziger Eckkneipe“, Vortrag im Rahmen des Symposions Religionsloses Ostdeutschland? Herausforderungen für Theologie und Kirche anlässlich des 65. Geburtstags von Prof. Dr. Matthias G. Petzoldt, Universität Leipzig, 25.10.2013.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen TagungsorganisationTagungsorganisation

    Nordlichter. Shining a Light on Existentialism, Workshop des Arbeitskreises Systematisch-Theologischer und Religionsphilosophischer Akteur:innen, Kiel den 07. und 05. Mai 2021.
    Organisation, Programmplanung und Durchführung

    „Was Theologie so treibt – Schleiermachers theologisch-hermeneutische Praxis in moderner Gesellschaft“. Würdigung des Abschlusses der III. Abteilung (Predigten) der Kritischen Gesamtausgabe im Rahmen eines öffentlichen Diskursforums der Schleiermacher-Forschungsstelle; Kiel den 01. und 02.Juni 2018. Organisation, Programmplanung und Durchführung

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen MitgliedschaftenMitgliedschaften

    Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie e. V. (Fachgruppe Systematische Theologie)

    Schleiermacher-Gesellschaft

    Arbeitskreis Gender und Religion (DVRW)

    Europäische Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen (ESWTR), Deutsche Sektion

    Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunfstforschung, Philipps-Universität-Marburg

    Zentrum für interdisziplinäre Religionsforschung, Philipps-Universität-Marburg

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Stamm*TischStamm*Tisch

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LehrveranstaltungenLehrveranstaltungen

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.