Hauptinhalt

Praktikum

Praktische Erfahrungen – neben dem Studium das A und O!

Um praktische Erfahrungen zu sammeln und Perspektiven für Ihr weiteres Studium und besonders für Ihre späteren Berufsmöglichkeiten zu entwickeln, können Sie im B.A. Sprache und Kommunikation ein sechswöchiges Praktikum absolvieren. Dieses Praktikummodul können Sie als Wahlpflichtmodul P2 im Bereich Schwerpunkt wählen und somit 12 ECTS sammeln.

Da mit der steigenden Anzahl der Semester immer häufiger Arbeiten in der vorlesungsfreien Zeit zu erledigen sind, empfiehlt es sich, das Praktikum zwischen dem zweiten und dritten Semester zu machen; das erste oder zweite Studienjahr werden dringend empfohlen. Die Praktikumsstelle sollten Sie nach persönlichem Interesse und, wenn Sie das nach zwei Semestern bereits absehen können, nach dem Schwerpunkt, in dem Sie auch die Abschlussarbeit schreiben wollen, auswählen.

Der/die betreuende MentorIn berät Sie vor Aufnahme des Praktikums und entscheidet über die Anerkennung des Praktikums. Die Durchführung des Praktikums wird durch eine schriftliche Bescheinigung der Praktikumsstelle über Praktikumszeiten und Praktikumsinhalte bestätigt. Als Prüfungsleistung erfolgt die Anfertigung eines Praktikumsberichts, der von dem/der MentorIn mit bestanden/nicht bestanden bewertet wird.

Alles weitere Wissenswerte und wichtige Formalia zum Praktikum finden Sie in der Praktikumsordnung (PDF) in den Anhängen der Prüfungsordnung. 

Entdecken