03.09.2020 Kaing Guek Eav alias „Duch“ gestorben

Buch, Waage und Richterhammer symbolisieren Utensilien des Gerichtsalltags
Jan Pietrieszka

Der wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilte Kaing Guek Eav alias „Duch“ ist am 02.09.2020 in Haft verstorben.

Er war von 1976 – 1979 Leiter des Khmer Rouge Gefängnis S-21 in Pnom Penh und dort für den Tod von mindestens 14.000 Menschen verantwortlich.

2008 war er der erste Angeklagte der „Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia“ und wurde von diesem im Jahr 2012 zu lebenslanger Haft verurteilt.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten der Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia.